Das Jahr 2018 liegt hinter uns | #BSBP18

Das Jahr 2018 ist zu Ende. Es wird also Zeit, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und das ist für mich die Gelegenheit, an der Buchsaiten Blogparade von Die Liebe zu den Büchern teilzunehmen.

buchsaiten blogparade jahresrückblick 2018

Wenn ihr mal schauen möchtet, dann könnt ihr gerne auch in meinen Jahresrückblick 2017 reinschauen.

Welches Buch, von dem ich mir wenig versprochen habe, hat mich dann aber positiv überrascht?

Als erstes war das in diesem Jahr Wonder Woman von Leigh Bardugo.
Ich bin nicht so ein Superhelden-Fan, aber das Buch hat mich doch irgendwie gereizt. Da bin ich dann irgendwie den Blogger-Massen hinterhergerannt… Muss ich mal ganz ehrlich zugeben. Und dann fand ich das Buch echt super!
Wenn ihr möchtet, könnt ihr ja mal in meine Rezension zu Wonder Woman von Leigh Bardugo reinlesen.


Welches Buch, von dem ich mir viel versprochen habe, hat mich dann aber negativ überrascht?

Das war in diesem Jahr auf jeden Fall Der Insasse von Sebastian Fitzek.
Ich muss zugeben, seine ganzen neueren Bücher sind für mich nicht mehr so überzeugend, wie die ersten Titel.
Das Paket war gut, aber Der Insasse konnte mich leider nicht wirklich überzeugen. Ich hab nichts gegen Blut und Gedärme, die durch die Gegend fliegen. Aber wenn keine einzelne Buchseite auskommt, ohne irgendwelche Innereien in der Weltgeschichte zu verteilen – ich weiß nicht. Ich fand das einfach nur noch nervig.


Welches war meine persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

Im Februar habe ich tatsächlich mein erstes Buch von Mona Kasten gelesen: Begin Again. Im Laufe des Jahres habe ich dann alle drei Teile der Reihe gelesen und mich riesig gefreut, als für 2019 ein viertes Buch angekündigt wurde. Mona Kasten war auf jeden Fall eine meiner Neuentdeckungen mit der Begin-Reihe.
Außerdem habe ich Mary E. Pearson für mich entdeckt!
Viel zu lange lag ihre Reihe auf meinem SuB, aber das habe ich im letzten Jahr endlich geändert. Mit Der Kuss der Lüge hat es begonnen und die anderen drei Titel habe ich dann in kürzester Zeit inhaliert!
Wen ich nicht vergessen darf, das ist auf jeden Fall auch Romy Fölck. Ihre beiden Krimis Totenweg und Bluthaus habe ich in sehr kurzer Zeit verschlungen, weil die Autorin einfach tolle Krimis schreibt.

Totenweg von Romy Fölck-Jahresrückblick 2018


Welches war mein Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

Ich soll mich für ein Cover entscheiden?
Oh Gott, das kann ich gar nicht…
Allein die ganzen Cover der LYX-Bücher müssen hier auf die Liste, da ich da einfach komplett verliebt in die Gestaltung bin…
Für ein einziges Cover kann ich mich da wirklich nicht entscheiden.


Welches Buch will ich unbedingt 2019 lesen und warum?

Das sind so einige Bücher… Auch bei dieser Frage kann ich mich leider nicht auf einen Titel festlegen. Allein durch den LYX Verlag ist meine Wunschliste sehr, sehr prall gefüllt.
Der Verlag hat ja einfach mein Herz erobert, da kann ich nicht anders.
Aber ich freue mich auch riesig auf den zweiten Teil von Warcross von Marie Lu! Das Buch war super. Ein neues Buch von Arno Strobel wird auch erscheinen: Im Kopf des Mörders.


Lesestatistik 2018

Die Fragen reichen mir aber noch nicht.
Ich selbst finde es auch immer total cool so zu sehen, wie viel man denn insgesamt gelesen hat.
Bei mir waren das im Jahr 2018 104 Bücher. Ich bin stolz, dass ich trotz aller Flaute-Phasen meine angepeilten 100 Bücher gelesen habe.
Ich hätte nicht gedacht, dass ich das in diesem Jahr noch schaffe.

Für das Jahr 2019 habe ich mir jetzt wieder 100 Bücher als Richtwert vorgenommen und ich bin gespannt, wie weit ich komme.
Aber ich mache mir bei dieser Zahl keinen Stress.


Wie sieht es denn bei euch aus?
Habt ihr Vorsätze für 2019? Habt ihr vielleicht auch einen Jahresrückblick geschrieben? Dann verlinkt ihn gerne, ich würde gerne stöbern.

Comments

  1. Liebe Ramona,

    vielen lieben Dank für deine Teilnahme und den schönen Beitrag. Deine gelesenen Bücher sind echt der Wahnsinn. Ich würde mich freuen, wenn ich nur annähernd an die Zahl rankommen würde. 🙂 In dem Jahr dann.

    Liebe Grüße
    Petzi

  2. Liebe Ramona, ich habe gleich mal bei dir gestöbert. Den Fitzek muss Mama noch lesen, ich bin gepannt, was sie sagt.

    Von deine Lieblingsverlag habe ich noch nie ein Buch gelesen. 🙂 Wäre wohl auch mal ein Versuch.

    Liebe Grüße von Dresden nach Hamburg – Bini

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: