Rezension: Sweet like you

von Ramona
1 Kommentar

Robyn Neeley - Sweet like you

Sweet like You von Robyn Neeley

Kurzbeschreibung:

Honey Springs ist eine kleine Stadt in Kalifornien, die für den dort hergestellten Honig bekannt ist. Für Cassie Wilkerson ist es der Ort, an dem sie sich das erste Mal verliebte. Doch das ist lange her. Inzwischen lebt sie in New York und kehrt nur für die Testamentseröffnung ihrer Tante zurück. Doch anstatt wie erwartet irgendeine Kleinigkeit zu erben, ist sie plötzlich Besitzerin einer Farm samt Imkerei und soll zudem noch für drei Wochen das Amt ihrer verstorbenen Tante als Bürgermeisterin übernehmen. Bitte was? Cassie kann nicht bleiben. Sie hat einen Job in New York. Und sie hat Angst vor Bienen, verdammt noch mal. Aber um ihrer Tante willen lässt sie sich auf die drei Wochen ein. Schließlich hat sie Hilfe. Zum Beispiel von Nick Porter, damals ihr erster Freund und heute der Chef-Imker ihrer Farm …

Sehr niedlich!

Ich weiß gar nicht, warum ich Sweet like you von Robyn Neeley nicht eher gelesen habe…
Eigentlich ist fast alles, was bei Endlich Kyss erscheint, eine garantierte Leseempfehlung für mich.

Ich ging vollkommen ohne Erwartungen an die Geschichte heran und wurde mit einer sehr niedlichen Story überrascht.

Ich fühlte mich in der Kleinstadt Honey Springs sofort wohl. Kleinstädte und Liebesgeschichten sind für mich absolute Wohlfühlgeschichten.
Cassie hat es zu Beginn in Honey Springs nicht einfach. Der Argwohn und die Feinseligkeit der Bewohner*innen von Honey Springs tat mir teilweise selbst ganz schön weh.

Die Chemie zwischen Cassie und Nick mochte ich.
Es ist eine Anziehung, die auf Gegenseitigkeit beruht. Zwischen zwei Menschen, die sich nicht künstlich gegenseitig verletzen. Auch, wenn sie natürlich häufiger mal richtig miteinander reden könnten. Aber ohne ein wenig Drama wären die Kleinstadtgeschichten nicht genau so, wie man sie doch gerne liest…

An manchen Stellen hätte ich mir allerdings mehr Hintergrundinfos gewünscht.
Die Vergangenheit von Nick bleibt sehr nebulös. Generell seine gesamte Geschichte, seine Gefühle und Beweggründe.
Die Entscheidungen von Cassie wirkten hin und wieder etwas überstürzt.

Aber wisst ihr was? Teilweise hatte ich solch einen Appetit auf einen ganz bestimmten Kuchen! Da hätte ich mir wirklich, wirklich ein Rezept gewünscht…
Insgesamt habe ich Sweet like you von Robyn Neeley innerhalb kürzester Zeit eingeatmet.
Honey Springs ist eine verrückte, manchmal sehr eigensinnige Kleinstadt, in die ich für den zweiten Band sehr gerne wieder zurückkehren werde.

Wenn euch dieses Buch anspricht, dann könnte euch auch Redwood Love. Es beginnt mit einem Blick von Kelly Moran, oder Neubeginn in Virgin River von Robyn Carr gefallen.

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen auf meinem Buchblog um.

Robyn Neeley, Sweet like you | Kaufen: amazon.de* (Werbung), Verlag | Klappenbroschur | ISBN: 9783499005046 | Erscheinungstermin: Dezember 2020 | Verlag: Rowohlt Verlag | Übersetzung: Ulrike Moreno

Diese Beiträge könnten euch auch gefallen

1 Kommentar

Tina 29. März 2021 - 17:39

Hallöchen Ramona,

selten wurde mir eine Liebesgeschichte mit „niedlich“ angepriesen. Nein, noch nie. Mir gefällt die idee des Romans. ich dachte mal wieder an „Sweet Home Alabama“, wenn auch schwer vergleichbar, mal abgesehen vom Kleinstadt-Feeling.

Liebe Grüße
Tina

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: