Rezension: Kissing in the Rain

von Ramona
1 Kommentar

Kelly Moran - Kissing in the Rain

Kissing in the Rain von Kelly Moran

Kurzbeschreibung:

Camryn Covic hat eine große, verrückte und laute Familie. Und als Camryns Freund eine Woche vor der Hochzeit ihrer Schwester Schluss macht, weiß sie genau, dass das die Feier ruinieren wird. «Camryn, warum bist du noch nicht verheiratet? Camryn, warum kannst du keinen Mann halten? Camryn, warum ziehst du dich nicht hübscher an? Camryn, der Trauzeuge ist noch Single!» Die ganze Hochzeit würde sich nur noch um sie drehen. Dass ihre Schwester vorschlägt, jemand anderen als ihren Freund auszugeben, ist trotzdem irre. Irre, aber nachvollziehbar. Und deshalb lässt Camryn sich darauf ein. Was soll schon schiefgehen? Abgesehen davon, dass ihr niemand glaubt, dass sie mit dem gutaussehenden und allseits beliebten Troy zusammen ist. Dass Troy sie deswegen vor der versammelten Familie küsst. Und dass dieser dämliche Kuss etwas mit ihr anstellt, das ganz und gar nicht geplant war …

Glück mit vielen Stolperstellen...

Endlich ist mit Kissing in the Rain von Kelly Moran ein weiterer Titel von ihr bei Endlich Kyss erschienen!

Im Gegensatz zu ihren vielen vorigen Büchern, ist dies hier ein Einzelband.

Es geht um Camryn und Troy und beide Protagonisten haben jeweils ziemlich große Päckchen zu tragen. Camryns Selbstbewusstsein ist richtig im Keller und Troy fällt es sehr schwer, Vertrauen zu fassen. Beide reden sie nicht gerne offen und natürlich schon gar nicht miteinander. Das sorgt für so einige Konflikte, kleinere und größere Probleme.

An vielen Stellen tat mir Camryn schon ein bisschen leid. Irgendwie sieht niemand sie richtig. Nicht mal ihre Familie. Und sie ist mittlerweile schon so von dem Bild überzeugt, das andere Menschen von ihr haben, dass sie sich selbst so sieht. Troy ist der einzige, der einen Blick hinter die Fassade werfen kann.

Ich habe an vielen Stellen von Kissing in the Rain gelächelt. Troy und Camryn haben Humor, es ist sexy und die ganze Spannung zwischen den beiden hat mir gut gefallen. Sie sind ein schönes Pärchen, auch, wenn sie das selbst nicht immer sehen können.

Kissing in the Rain ist eine niedliche Geschichte, mit recht vielen Stolperstellen auf dem Weg zum großen Glück. Teilweise war mir das Hin und Her aber gerade am Ende dann doch etwas zu stressig… Dennoch ist das Buch auf jeden Fall empfehlenswert, wenn ihr gerne Kelly Moran lest, oder einfach Fans von unterhaltsamen und sexy Liebesgeschichten seid.

Kelly Moran ist für mich die Queen von Cozy Romance. Wenn ihr da Nachschub braucht, dann schaut euch Redwood Love. Es beginnt mit einem Kuss von ihr an. Da gibt es auch mehrere Bände.

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen auf meinem Buchblog um.

Kelly Moran, Kissing in the Rain | Kaufen: amazon.de* (Werbung), Verlag | Klappenbroschur | ISBN: 9783785726976 | Erscheinungstermin: Januar 20 | Verlag: Rowohlt Verlag | Übersetzung: Vanessa Lamatsch

Diese Beiträge könnten euch auch gefallen

1 Kommentar

Tina 29. August 2021 - 21:55

Liebe Ramona,

bei dem Inhalt muss ich irgendwie an eine Netflix-Serie denken, die Sandra geschaut hatte… Ähnliche Thematik, dass die Familie das Single-Dasein einer Angehörigen nicht akzeptiert. Ich kann da auch ein Lied von singen…Es nervt bzw. hat genervt, denn für jeden Wok findet sich nicht unbedingt ein Deckel, aber eine Abdeckung. *lach
Ich finde es gut, dass das Buch ein Einzelband ist. Gerade, weil ich noch nix von der Autorin gelesen habe, könnte das mal ein guter Einstieg sein. Wer weiß.

Liebe Grüße
Tina

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: