Rezension: Hearts on Fire. Jonah

Johanna Danninger – Hearts on Fire. Jonah


Hearts on Fire. Jonah von Johanna Danninger-Rezension

Kurzbeschreibung:

Jonah Bergmann ist Feuerwehrmann aus Leidenschaft und neu auf der Münchner Wache 21. Er ist Profi, hart im Nehmen und gewohnt, dass man seinen Befehlen Folge leistet. Die neuen Kollegen verhalten sich … nun ja … abwartend. Bei seinen Einsätzen kann Jonah zeigen, dass er die Lage stets unter Kontrolle hat. Zuhause sieht das allerdings ganz anders aus. Dort liegt sein jüngerer Bruder Tim im Wachkoma, und die neue Krankenschwester Nina geht Jonah mit ihren Widerworten mächtig auf die Nerven. In ihm brodelt es schon bald vor Wut – oder ist es doch etwas anderes, das Nina da in ihm entzündet hat?

Heiß, heißer, Hearts on Fire!

Nachdem ich im letzten Jahr mein erstes Buch von Johanna Danninger gelesen habe, das sie zusammen mit Greta Milán geschrieben hat (The Wedding Project), wollte ich mehr.
So habe ich mich riesig gefreut, als mir Hearts on Fire. Jonah von ihr in die Hände fiel.
Liebesgeschichten, da komme ich einfach nicht dran vorbei.

Hearts on Fire ist auf fünf Bände angelegt.
Jeder Band ist von einem anderen Autor/ einer anderen Autorin geschrieben und man kann alle Bücher unabhängig voneinander lesen. Das als Info vorab für euch.
Johanna Danninger hat nun den Anfang gemacht und dieser Anfang hat mich sehr begeistert.

Ich hab keinerlei Expertise im Bereich der Berufsfeuerwehr, aber der geschilderte Alltag und die Einsätze haben sich sehr authentisch gelesen. Da habe ich das Gefühl, wurde sehr gut recherchiert. Es hat mich als Laien nicht überfordert, sondern hat sich gut in die Geschichte eingefügt. Es hat Jonahs Beruf Leben eingehaucht und blieb nicht nur eine farblose Rolle, um ihm halt irgendeinen „heißen“ Job anzudichten.

Im Team der Wache und auch in Ninas Umfeld haben mir die Nebenfiguren sehr gut gefallen.
Da waren so einige Charaktere, die sich sehr fix in mein Herz geschlichen haben. Und wie gerne hätte ich bei einigen Szenen Johanna Danninger neben mir gehabt, damit sie mir die Gespräche richtig schön bayrisch vorliest.

Die Liebesgeschichte ist einfach schön. Nicht zu viel Drama, kein unnötiges Theater, einfach schön.
Außerdem schließen sich die Schlafzimmertüren immer rechtzeitig. Wer sonst bei Liebesromanen also eher eine Abneigung gegen ausschweifende Sexszenen hat, der muss hier keine Sorge haben. Es bleibt alles relativ unschuldig.

Ich hab die Zeit mit Hearts on Fire. Jonah und natürlich auch Nina sehr genossen.
Ich bin gespannt, wie es in den folgenden Büchern weitergeht und kann euch das Buch nur empfehlen.
Ein Nachmittag auf Balkonien oder auf der Couch eignet sich perfekt für dieses schöne, kurzweile Buch von Johanna Danninger.

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen auf meinem Buchblog um.

Kaufen:amazon.de* (Werbung)
Format:Taschenbuch
ISBN:9782919804658Bewertung:
Erscheinungstermin:März 2019flügelflügelflügelflügelflügel
Verlag:Montlake Romance
Übersetzung:

Comments

  1. Guten Morgen! Das hört sich ja richtig gut an 😀 vielleicht sollte ich diesem Genre wieder mal eine Chance geben! Ich wünsche dir eine gute Woche. <3

  2. Hallo Ramona,

    ich glaube ich werde das Buch bald lesen, denn ich habe Lust auf eine einfach schöne Liebesgeschichte. Zudem habe ich auch keine Erfahrung rund das Thema Feuerwehr, finde es aber ein spannendes Thema und mal etwas anderes.

    Liebe Grüße
    Desiree

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: