Rezension: The Wedding Project

Johanna Danninger/ Greta Milán – The Wedding Project


Johanna Danninger und Greta Milán - The Wedding Project

Kurzbeschreibung:

Niemals hätte Claire gedacht, eines Tages einen Wildfremden vor laufender Kamera zu heiraten. Ebenso wenig hätte John es je für möglich gehalten, für eine simple Wette so weit zu gehen. Und dennoch finden sich die beiden unversehens vor dem Traualtar wieder. Bei einer Fernsehshow, in der zwei Paare herausfinden sollen, ob eine Ehe auf den ersten Blick funktionieren kann.
Claire und John sind sich einig – sie wollen diese Show unbedingt gewinnen. Dumm nur, dass sie sich absolut nicht ausstehen können. In ihrem Ehealltag fliegen von Anfang an die Fetzen. Oder sind es vielleicht doch eher die Funken?

[Weiterlesen…]

Rezension: Klang der Gezeiten

Emily Bold – Klang der Gezeiten


bold-klang der gezeiten

Kurzbeschreibung:

Wie leicht einem das große Glück durch die Finger rinnen kann, muss Piper erkennen, als Daniel, der Mann ihrer Träume und Vater ihres ungeborenen Kindes, bei Arbeiten in ihrem Haus am Strand stirbt. Um Daniel nahe zu sein, beschließt sie gegen den Rat von Freunden und Familie in das unvollendete Haus einzuziehen. In dieser schwierigen Situation ist ihr Daniels bester Freund Kevin eine große Stütze. Doch gerade jetzt fällt es ihr schwer, mit den tiefen Gefühlen umzugehen, die Kevin für sie entwickelt. Im Trost der Wellen versucht Piper ihre Wunden zu schließen und ihren Weg zurück ins Leben zu finden.

[Weiterlesen…]

Rezension: Schwanenzauber 01. Silberlicht

Katja Piel – Schwanenzauber 01. Silberlicht


schwanenzauber

Kurzbeschreibung:

»Für tausend Jahre soll sie still schweigen! Gefangen im Körper eines Tieres soll sie leben! Nie wieder soll sie zu den Ihren zurückkehren! Tausend Jahre soll sie kommen und gehen sehen! Kein Wort soll sie sprechen, kein Kind soll sie gebären!«

Tausend Jahre sind vergangen.
Adair ist so unschuldig wie sie schön ist, wild und frei wie die Geschöpfe des Himmels.
Der sechzehnjährige Ronin verbringt die Sommerferien mit seinem Dad und dessen viel jüngerer Freundin in einem Ferienhaus am Big Bears Lake. Es sind die ersten Ferien nach der Trennung der Eltern.
Als Adair auf Ronin trifft und seinen Beschützerinstinkt weckt, wird das Schwanenmädchen mit einer fremden Welt konfrontiert, die außergewöhnliche Erfahrungen für sie bereithält, aber auch Gefahren jenseits ihrer Vorstellungskraft.

Spannend, mystisch – zum Verlieben!

Nachdem ich Katja Piel live beim Vorlesen aus diesem Buch erlebt habe, musste ich das Buch einfach lesen! Es war ein so dringender Wunsch, dass ich diesem unbedingt nachgeben musste.
Und es hat sich absolut gelohnt!

Der Autorin ist ein tolles Märchen gelungen, bei dem die Grenzen zwischen Realität und Fantasy verwischen.
Außerdem spielen Figuren, eigentlich Tiere, eine Rolle, wie man es sonst eher selten liest. Und es ist auch keine Gestaltwandler-Geschichte. Katja Piel ist wirklich etwas Neues und etwas sehr Schönes gelungen.

Zeitweise fielen mir gehäufte Wortwiederholungen auf, über die ich gestolpert bin. Ansonsten konnte ich mich gut fallen lassen und in ihrer Erzählung versinken.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht und kann nur empfehlen, sich dieses zauberhafte Märchen näher anzugucken!

Kaufen:amazon.de
Format:Taschenbuch
ISBN:978-1503946972Bewertung:
Erscheinungstermin:Mai 2015
Verlag:Amazon publishing
Lesepobe:HIER klicken


Kindle Light Dinner am 04.05.2015

Amazon Publishing kindle

Am Montag nach der LoveLetter Covention war ich zu einem ganz besonderen Abend eingeladen.
Amazon Publishing lud ein zum Kindle Light Dinner.
Was sich genau dahinter verbarg, wusste ich im Vorfeld nicht wirklich und wie schön und lustig dieser Abend werden würde, konnte ich mir auch nicht vorstellen.

Amazon Publishing kindle

Als ich in der BRYK-Bar in Prenzlauer Berg eintraf, erkannte Connie Brockway mich schon von weitem. Ich war auf der LLC öfter bei ihr 😉
Es war eine sehr herzliche Begrüßung, auch durch die anderen anwesenden Autoren. Mit von der Partie waren noch Stefanie Ross, Ina Straubing aka Alexander Pohl und Katja Piel.

Amazon Publishing kindle

Nach einer größeren Plauschrunde und ein paar sehr leckeren Vorspeisen wurde wir in den „Dark Room“ geführt. Der Weg dorthin war mit Blumen und Rosenblättern, Kerzen und allerhand Schnickschnack verziert. Wir wurden sehr romantisch in den Keller geleitet.
Dort las dann zuerst „Ina Straubing„.
„Ina“ hat eine sehr lustige Art vorzulesen und auch die kleinen Einwürfe („Monatsbinden, ich habe das recherchiert“) sicherten „ihr“ jede Menge Lacher vom gespannten Publikum.
Es war wirklich herrlich und ich war danach fest entschlossen: Du musst „ihr“ Buch lesen!

Amazon Publishing kindle

Anschließend war Stefanie Ross an der Reihe.
Sie las ebenfalls sehr sympathisch und auch ihr Buch gefiel mir sehr gut!

Amazon Publishing kindle

Eine kleine Pause zum Trinken und mit delikaten Snacks unterbrach die Unterhaltung.
Anschließend ging es wieder in den Keller.
Connie Brockway gab sich jetzt die Ehre und las uns ebenfalls vor.
Sie hat eine schöne Art zu lesen und auch sie wusste ihr Publikum zu bezaubern.

Amazon Publishing kindle

Das Beste kommt zum Schluss… 😉 Katja Piel. Eine äußerst lebendige Vorleserin, wenn ich das so sagen darf!
Herrlich gemacht! Wirklich! Und die Geschichte so interessant, dass ich am liebsten nicht aufgehört hätte, ihr zuzuhören.

Den Abend begingen wir noch mit sehr lustigen und schönen Gesprächen.
Einige waren unterhaltsam, andere keineswegs jugendfrei und wieder andere knüpften neue Bande.
Größtenteils habe ich den Abend in Gesellschaft der netten Rebecca von Always read on the light side of life verbracht.

Zum Abschluss noch zwei Fotos. 🙂

Amazon Publishing kindle

Bloß nicht hingucken… 😉 Der Blitz hat mich dazu gezwungen, die Augen zu schließen. Ich war beinahe blind danach… Das sieht man leider ziemlich stark auf dem Foto… Oder ich bin einfach komplett übermüdet gewesen! 😀

Amazon Publishing kindle

Danke an Amazon Publishing für diesen gelungenen und wunderschönen Abend!