Monatsrückblick Mai 2019

Was ist eigentlich im Mai passiert? So einiges und davon würde ich euch gerne erzählen.

monatsrückblick Mai 2019-buchblog kielfeder

Kommen wir nun also zu meinem Monatsrückblick für den Mai, den ich in meine gelesenen Bücher, in die verbloggten Artikel und ein paar private Schnappschüsse eingeteilt habe.

Gelesene Bücher

Ich habe im Mai 11 Bücher gelesen.

Weil es Liebe ist von Christina Lauren
Sterne sieht man nur im Dunkeln von Meike Werkmeister
No sweeter Summer von Olivia Miles
Prince of Passion. Henry von Emma Chase
Holding on to you von Natalie Elin
Romy und das Glück von Janna Solinger
Liebes Kind von Romy Hausmann
Love to Share von Beth O’Leary
The Ivy Years. Wenn wir vertrauen von Sarina Bowen
Meistens kommt es anders, wenn man denkt von Petra Hülsmann
Das Grab unter Zedern von Remy Eyssen

Meistens kommt es anders wenn man denkt von Petra Hülsmann-Monatsrückblick Mai

Monatsrückblick auf den Blog

Welche Artikel habe ich neben den Rezensionen am Montag noch so veröffentlicht?

Hier kann ich euch tatsächlich mal wieder etwas verlinken!
Im letzten Monatsrückblick war das ja nicht möglich.

Im Mai habe ich mal wieder aktuelle Linkempfehlungen für euch zusammengestellt. Das habe ich viel zu lange nicht gemacht…

Zum Tag der Organspende habe ich eine Liste mit Büchern zusammengestellt, die alle das Thema Organspende aufgreifen.

Weil es Liebe ist von Christina Lauren-Monatsrückblick Mai

Im Leben von Kielfeder

Im Mai ist viel passiert.
Also so für mich.
Ich hatte endlich ein Vorgespräch in einer Klinik. Darauf hatte ich einige Wochen „hingearbeitet“.
Es war so mein Zwischenziel, zu dem ich es schaffen wollte.
Und ich hatte tatsächlich mal Glück: Schon eine Woche später war ein Platz für mich frei. Normalerweise wartet man auch da einige Monate, aber irgendjemand war wohl abgesprungen. Gut für mich.

Also seit Mai habe ich einen relativ geregelten Tagesablauf, mit immer wieder anderen Herausforderungen.
Die Pausen zwischen den einzelnen Einheiten sind recht groß, aber die brauche ich auch echt. Manchmal döse ich in der Zeit vor mich hin. An anderen Tagen lese ich und kann dadurch auch mal wieder in meine Routine des Bücherverschlingens hineinfinden. Das ist für mich sehr angenehm.

Trotzdem bin ich im Mai noch nach Köln gefahren. An erster Stelle stand der Besuch einer lieben Freundin, die ich viel zu lange nicht gesehen hatte. Allerdings konnten wir meinen Besuch dann auch noch mit der Book Preview Party vom LYX Verlag verbinden. Dort wurde das Erscheinen von Falling Fast von Bianca Iosivoni gefeiert.

Anabelle Stehl und Bianca Iosivoni auf der Book Preview Party-Monatsrückblick Mai

Eine Lesung, Pizza, Cupcakes und ganz viel Mut. Der Abend war echt schön, aber für mich auch sehr viel.
Als ich am Sonntag wieder in Hamburg ankam, da machte sich der Stress bemerkbar. Und auch die Tatsache, dass ich für solche Events und so viele Menschen noch nicht wieder stark genug bin.
Da war ich heilfroh, als ich am Montag wieder in die Klinik fahren konnte.

Schweren Herzens habe ich mich aus diesem Grund auch gegen den Besuch der LoveLetter Convention entschieden. Ich wäre so gerne gefahren… Das habe ich schließlich schon seit Jahren gemacht und gehörte für mich immer dazu.
Aber es ging nicht. Die Gesundheit geht gerade vor und so weh das dann auch tut, es ist besser.

Was ich aber nicht vergessen möchte: Im Mai war ich auch zu einem sehr kleinen Bloggertreffen mit Petra Hülsmann eingeladen. Ich liebe die Bücher der Autorin ja schon seit Jahren. Deshalb habe ich mich über die Einladung riesig gefreut. Erst haben wir eine Hafenrundfahrt gemacht und anschließend waren wir essen. Es war ein sehr schöner Nachmittag.

Ramona Nicklaus und Petra Hülsmann beim Bloggertreffen-Monatsrückblick Mai

Ansonsten ist nichts spannendes mehr passiert.
Aber ich denke, das reicht ja auch. Wer weiß, wer überhaupt bis hier durchgehalten und zu Ende gelesen hat… 😉

Berenike Woy, Tina Hagelstein und Ramona Nicklaus beim Bloggertreffen-Monatsrückblick Mai


Seid ihr mit euren gelesenen Büchern im Mai zufrieden? Ich wünsche euch einen schönen Lesemonat Juni!

Comments

  1. Hallo Ramina,

    wow, da kam ja einiges zusammen! Und trotz vollem Programm, wie ich finde, hast du ganz schön viel gelesen. Ich habe grade mal ein Buch geschafft, wieder mal 🙁 Naja, mal sehen, vielleicht wird sich das ja bald noch ändern.

    Und natürlich freut es mich das es doch so schnell gegangen ist mit dem Platz in der Klinik, ja da wartet man manchmal echt lange drauf.

    Was deine Frage angeht ob ich zufrieden war mit dem Buch welches ich im Mai gelesen habe, kann ich dir sagen… JA!! Seit langem wieder mal ein richtig gutes Buch, mit einem interessanten Thema. Wenn du magst und neugierig bist, schau doch mal vorbei. Es handelt sich um ein Jugendbuch aus dem Genre Sick-Lit.

    https://gedankenfluege.ch/2019/06/01/zwei-und-dieselbe-mary-e-pearson/

    Nun wünsch ich dir ein tolles Wochenende und lass es dir gut gehen 😀

    Liebe Grüsse
    Alexandra

  2. Liebe Ramona,

    Schritt für Schritt tust du das Richtige, das möchte ich dir erst einmal sagen.
    Den Mut zu haben und die Entscheidung zu treffen, zu kämpfen, das kann nur richtig sein und nicht aufzugeben erst recht.
    Es freut mich, dass du einen Platz in der Klinik bekommen hast und du dort hoffentlich gut aufgehoben bist.

    Dass du trotzdem noch den „Nerv“ hattest Veranstaltungen zu besuchen ist schon Wahnsinn, gerade weil es zu viel werden könnte. Aber manchmal muss man Dinge austesten, um zu sehen, wie weit man gehen kann oder nicht.

    Lass dich nicht unterkriegen!

    Liebe Grüße
    Tina

    P.S. Das mit dem Lesen würde ich genauso machen 🙂

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: