Breakaway: 6 Orte in Berlin für ein Date | Kielfeder

Breakaway: 6 Orte in Berlin für ein Date | Blogtour

von Ramona
2 Kommentare

Auf Breakaway von Anabelle Stehl habe ich mich schon sehr lange gefreut, denn als Bloggerin kenne ich Anabelle schon eine ganze Weile. Nun ist es endlich soweit und ich darf sogar Teil einer Blogtour zum Buch sein!

Blogtour zu Breakaway von Anabelle Stehl-Orte in Berlin für ein Date

Ich bin in Berlin geboren und aufgewachsen.
Erst durch einen Job verschlug es mich nach Hamburg.
Aber ich mag die Stadt, mit der ich viele Erinnerungen verbinde und habe mich deshalb total gefreut, dass dort endlich mal ein New-Adult-Roman spielt!
Viele Menschen mögen Berlin nicht, weil es laut und dreckig und voll ist.
Ja, diese Ecken gibt es natürlich, aber ich bin der Meinung, diese Ecken gibt es in jeder Stadt.
Auch Berlin hat wunderschöne Fleckchen. Da ich dort auch einige Male gedatet habe, dachte ich, passt ein Beitrag über schöne Orte in Berlin für ein Date ganz gut.

Ich selbst bin kein Fan davon, beim ersten Date zum Beispiel ins Kino zu gehen.
Ich möchte mein Gegenüber gerne kennenlernen und das geht nicht, wenn man zwei Stunden schweigend nebeneinander sitzt.
Das hat mir auch an Breakaway supergut gefallen! Noah und Lia erleben echt spannende Stunden zusammen, die absolut keine Langeweile aufkommen lassen. Deren Dates sind wirklich gelungen.
In Berlin bin ich mit meinen Verabredungen unglaublich viel spazieren gegangen.
Dadurch ist man einerseits gut in Bewegung und baut Nervosität ab. Außerdem bietet spätestens die Umgebung Gesprächsstoff. Und wenn es ganz öde sein sollte, dann kann man sich auch schnell vom Acker machen.


Der Alexanderplatz

Der zentrale Ort in Berlin, an dem die Tourist*innen den Einheimischen am meisten auf den Keks gehen. 😉
Aber ganz davon abgesehen, dass hier oft sehr viele Menschen sinnlos im Weg herumstehen, eignet sich dieser Ort ganz gut für ein erstes Date.
Erstens kann man sich hier sehr gut verabreden. Es gibt sehr viele markante Stellen, die man absolut nicht verfehlen kann.
Zweitens kann man doch auch noch so gut im Getümmel untergehen, dass man das Date erst mal unauffällig einer ersten Musterung unterziehen kann.
Drittens gibt es viele Möglichkeiten, sich zu beschäftigen. Es gibt zahlreiche Lokalitäten, in denen man einfach einen Kaffee, Tee oder Kakao trinken kann. Oder man isst ein Eis. Oder schlendert einfach nur ein wenig umher.
Und wenn es absolut nicht passt, dann kann man sich viertens auch supergut vom Acker machen. Die Anbindung ist hier echt super.
Auch Lia sieht als erstes den Alexanderplatz. Hier kommt sie nämlich mit ihrem spontan gekauften Busticket an.
Schon witzig, weil ich direkt den Ort im Kopf hatte, wo sie da etwas verloren in der Gegend herumsteht.

Orte in Berlin für ein Date-Blogtour Breakaway von Anabelle Stehl


Der Tiergarten

Egal zu welcher Jahreszeit, der Tiergarten ist für ein Date in Berlin absolut perfekt.
Wenn es etwas wärmer ist, dann setzt man sich mit einer Decke auf die Wiese, oder einfach auf eine Bank.
Wenn man Lust hat, dann kann man stundenlang spazieren gehen und quatschen.
Man hat hier das Gefühl, in einer eigenen, kleinen Oase zu sein. Und das mitten in der trubeligen Hauptstadt. Dennoch ist die Anbindung ganz wunderbar und man ist sehr schnell auch wieder mitten im Leben.

Wenn man Lust auf ein kleines Abenteuer hat, dann kann man bis zur Siegessäule laufen. Und vielleicht auch die vielen Stufen erklimmen und die Aussicht über die Stadt genießen. Das sorgt auf jeden Fall für Aufregung!
Und es eignet sich sehr gut, für ein zweites, oder drittes Date, wenn vielleicht der erste Kuss ansteht…


Die Insel der Jugend

Wieder ein Ort am Wasser. Nur über eine einzige Brücke ist die Insel der Jugend zu erreichen. Man kann dort total schön spazieren gehen, oder sich beispielsweise auch einfach nur mit einem Getränk ans Wasser setzen.
Empfehlenswert ist auch ein Stück Kuchen im Café.
Auf jeden Fall ein sehr empfehlenswertes Fleckchen in Berlin für ein Date, wenn das Wetter schön ist.


Frühstück und Brunch im Friedrichshain

Ich frühstücke wahnsinnig gerne und wenn es euch auch so geht, dann müsst ihr unbedingt mal in die vielen kleinen Cafés rund um (so im weitesten Sinne) die Frankfurter Allee reinschauen.
Dort gibt es so viele unglaublich gute Frühstücks- und Brunchangebote!
Die eignen sich auch gut für ein Date.

Empfehlenswert ist definitiv, dass ihr reserviert. Gerade am Wochenende sind viele Cafés wirklich voll.

Superlecker ist es beispielsweise im Kuchenrausch in der Simon-Dach-Straße.
Da habe ich bereits mehrfach sehr ausgiebig gefrühstückt und es immer sehr genossen.
Aber es gibt dort auf der Ecke wirklich zahlreiche Möglichkeiten und wenn ich ehrlich bin, fehlen mir gerade ein wenig die Namen der Cafés, wo ich schon war. Da macht es sich doch bemerkbar, dass ich seit einigen Jahren nicht mehr in Berlin lebe.


Als Tourist*in in Berlin unterwegs

In der Stadt, wo man wohnt, kennt man irgendwie die wenigsten Touristen-Highlights.
Also man macht sich selten die Mühe, dort mal all die bekannten Orte abzuklappern.
Warum das nicht mal zu einem Date machen?

Ich wäre allein z.B. nie zu Madame Tussauds gegangen.
Aber als Date war es sehr lustig.
Und ganz ehrlich, es war ein einmaliges Erlebnis. Noch mal würde ich dafür nicht so viel Geld ausgeben…
Aber so entdeckt man die eigene Stadt völlig neu, erlebt sie aus einem anderen Blickwinkel und man gar wahnsinnig viel Gesprächsstoff. Und außerdem schafft man gemeinsame Erinnerungen, die man garantiert so schnell nicht vergisst.

Passend hierfür sind auch der Zoo, oder Tierpark, das Aquarium, SeaLife, der Dom, der Fernsehturm, oder Ereignisse wie das Festival of Lights.


Wo es abends ganz schön sein soll…


Mein absolutes Highlight!
Und sorry, die Überschrift ist ein kleiner Insider…
Aber an diesem Ort ist es einfach abends am allerschönsten!

Der Ort liegt direkt an der Spree beim Dom.
Also wirklich zentral und gut zu erreichen.
Ich spreche von der Museumsinsel. Dort gibt es eine Art Säulengang. Der zieht sich direkt am Wasser entlang, und man blickt auf zahllose Lichter.
Es gibt viele, kleine Nischen und ganz oft spielt dort auch jemand Akkordeon, oder Keyboard.
Es ist wirklich wahnsinnig romantisch und ein schöner Fleck, um ein bisschen ungestört zu quatschen, oder einfach nur zu schweigen. Oder zu knutschen.

Im Sommer kann man von hier den Touristen auf den Ausflugsdampfern winken. Im Winter sieht man die Weihnachtsbeleuchtung blinken und kuschelt sich aufgrund der Temperaturen ein wenig aneinander.

Dieser Ort, mitten in Berlin, eignet sich wirklich unglaublich gut für ein Date!



Welcher Ort in eurer Stadt eignet sich ganz besonders gut für ein Date?



Die anderen Teilnehmerinnen der Blogtour



Es gibt noch einige tolle Beiträge zu Breakaway von Anabelle Stehl zu entdecken. Deshalb schaut doch mal bei diesen wundervollen Bloggerinnen vorbei.
Seitenglück
The Book Dynasty
Miss Foxy Reads
Andrada’s Books


Blogtour Banner Breakaway von Anabelle Stehl

Diese Beiträge könnten euch auch gefallen

2 Kommentare

Apathy 1. Dezember 2020 - 22:42

Hallo Ramona,
ein sehr schöner Beitrag zur Blogtour.:)
Die meisten Orte von Berlin, die du beschrieben hast, kenne ich sogar. Ich war schon des öfteren in Berlin, u.a. zum Sightseeing oder zu Parties/Konzerten.
Bei mir in Dresden wären schöne Orte zum Daten: die Elbe, der große Garten, entlang des Blauen Wunders oder auch zum Trinken und Essen in die Neustadt.

Viele Grüße und noch einen schöne Woche,
Claudia

Antwort
Ramona 28. Dezember 2020 - 15:34

Liebe Claudia,

wie schön, dass du die meisten Orte sogar kennst. 🙂
Ich war bisher nur 1x auf dem Weihnachtsmarkt in Dresden, aber ich möchte doch gerne unbedingt noch mal hin.
Danke, für die Tipps, die bestimmt auch für einen „normalen“ Ausflug sehr schön sind. 🙂

Viele Grüße und dir auch eine schöne Woche
Ramona

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: