Rezension: Schwanenzauber 01. Silberlicht

Katja Piel – Schwanenzauber 01. Silberlicht


schwanenzauber

Kurzbeschreibung:

»Für tausend Jahre soll sie still schweigen! Gefangen im Körper eines Tieres soll sie leben! Nie wieder soll sie zu den Ihren zurückkehren! Tausend Jahre soll sie kommen und gehen sehen! Kein Wort soll sie sprechen, kein Kind soll sie gebären!«

Tausend Jahre sind vergangen.
Adair ist so unschuldig wie sie schön ist, wild und frei wie die Geschöpfe des Himmels.
Der sechzehnjährige Ronin verbringt die Sommerferien mit seinem Dad und dessen viel jüngerer Freundin in einem Ferienhaus am Big Bears Lake. Es sind die ersten Ferien nach der Trennung der Eltern.
Als Adair auf Ronin trifft und seinen Beschützerinstinkt weckt, wird das Schwanenmädchen mit einer fremden Welt konfrontiert, die außergewöhnliche Erfahrungen für sie bereithält, aber auch Gefahren jenseits ihrer Vorstellungskraft.

Spannend, mystisch – zum Verlieben!

Nachdem ich Katja Piel live beim Vorlesen aus diesem Buch erlebt habe, musste ich das Buch einfach lesen! Es war ein so dringender Wunsch, dass ich diesem unbedingt nachgeben musste.
Und es hat sich absolut gelohnt!

Der Autorin ist ein tolles Märchen gelungen, bei dem die Grenzen zwischen Realität und Fantasy verwischen.
Außerdem spielen Figuren, eigentlich Tiere, eine Rolle, wie man es sonst eher selten liest. Und es ist auch keine Gestaltwandler-Geschichte. Katja Piel ist wirklich etwas Neues und etwas sehr Schönes gelungen.

Zeitweise fielen mir gehäufte Wortwiederholungen auf, über die ich gestolpert bin. Ansonsten konnte ich mich gut fallen lassen und in ihrer Erzählung versinken.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht und kann nur empfehlen, sich dieses zauberhafte Märchen näher anzugucken!

Kaufen: amazon.de
Format: Taschenbuch
ISBN: 978-1503946972 Bewertung:
Erscheinungstermin: Mai 2015
Verlag: Amazon publishing
Lesepobe: HIER klicken


Deine Meinung ist mir wichtig und ich freue mich, wenn Du mir schreibst!

*

%d Bloggern gefällt das: