Rezension: Nachtblumen

Rezension zum Liebesroman Nachtblumen von Carina Bartsch

Carina Bartsch – Nachtblumen


carina Bartsch-nachtblumen

Kurzbeschreibung:

Das Leben könnte so einfach sein. Wäre es manchmal nicht so verdammt schwer. Jana schläft am liebsten unter dem Bett. Collin friert gerne. Jana wünscht sich vertraute Menschen um sich herum. Collin möchte mit anderen Leuten nichts zu tun haben. Auf Sylt begegnen sich die beiden in einem Wohnprojekt und leben für die nächsten zwei Jahre Zimmer an Zimmer. Da ist eine Mauer, die sie trennt. Und eine Tür, die sie verbindet.

Zu hohe Erwartungen…

Nach den Bestsellern Kirschroter Sommer und Türkisgrüner Winter, die ich beide sehr gerne gelesen habe, musste auch ihr neues Buch Nachtblumen her.
Dadurch waren die Erwartungen auch recht hoch und ich sage es gleich vorweg: Diesem Druck konnte das Buch nicht standhalten.


„Mir fehlt einfach das Besondere an diesem Buch.“
Rezension von Booknerds by Kerstin zu Nachtblumen von Carina Bartsch


Mit den ersten 300 Seiten habe ich mich über knapp zwei Wochen herumgequält.
Der Schreibstil von Carina Bartsch ist wunderschön, keine Frage. Sie schreibt sehr eingehend und bildhaft. Sie hat eine Sprache, die sofort Bilder in meinen Kopf zaubert.

Im letzten Drittel von Nachtblumen entstand ein wenig mehr Schwung. Es geht vorwärts, manchmal aber auch zu sehr. Teilweise vergeht zwischen den einzelnen Kapiteln sehr viel Zeit und man muss sich immer einen Moment an die neue Situation gewöhnen.


„Mehr als die Hälfte passierte leider so gut wie nichts, es plätscherte vor sich hin und war sehr schnell langweilig.“
Rezension von Literaturliebe zu Nachtblumen von Carina Bartsch


Die Protagonistin Jana ist von einem sehr zurückhaltenden Mädchen zu einer etwas mutigeren jungen Frau geworden. Man erfährt nicht alle Details ihrer Geschichte. Manchmal hat mich das ein wenig aufgeregt, aber irgendwann hatte ich mich damit arrangiert. Ihre Zuneigung zu Collin entwickelt sich sehr schnell und nicht immer ist alles für den Leser nachvollziehbar. Im einen Moment kommen sich die beiden sehr nahe, im nächsten sind sie sich ferner denn je.
Und zum Schluss geht alles dann alles nochmal doppelt so schnell. Die großen Zeitsprünge und die Geschwindigkeit, mit der Carina Bartsch ihre Geschichte beendet hat, die haben mich wirklich in Atem gehalten.

Ich bin sehr traurig, dass Nachtblumen meine Erwartungen nicht erfüllen konnte.
Das Buch hat auf jeden Fall eine spannende Grundidee und viel Potenzial, aber manche Szenen hätte man wirklich um so manche Seiten kürzen können. Vielleicht wer dann schon viel früher Schwung in die Story gekommen.

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen um.

Kaufen: amazon.de* | Verlag
Format: Taschenbuch
ISBN: 9783499291081 Bewertung:
Erscheinungstermin: Juni 2017 flügelflügel
Verlag: Rowohlt
Übersetzung:

Kommentare

  1. Schade, dass es dir nicht gefallen hat! Ich habe auch beide Vorgänger gelesen und dennoch konnte mich Nachtblumen total überzeugen! Ich würde mich freuen wenn du bei meiner Rezi vorbeischauen würdest 😀
    Alles Liebe Elodie
    http://meinleseblog.blogspot.com/

    • Liebe Elodie,

      aber das ist doch schön, dass dich Carina Bartsch mit allen drei Büchern überzeugen konnte. 🙂
      Bei deiner Rezension schaue ich gleich mal vorbei.

      Liebe Grüße
      Ramona

  2. Ohje Liebes,

    ich muss ja gestehen, dass ich ja Kirschsommer gar nicht so gut fand. Die Protagonistin ging mir eher auf die Nerven. Aber Band 2 fand ich hingegen toll. 🙂

    Nachtblumen werde ich mir dann aber auch lieber sparen… ^^

    Liebste Grüße
    Sonja

    • Liebe Sonja,

      ich habe ihre vorigen beiden Bücher in positiver Erinnerung… 😉
      Aber ist ja auch interessant, dass dir nur Band 1 nicht so gefallen hat und Band 2 dich dann doch begeistern konnte. Meistens finden die Leser ja beide gut, oder eben beide schlecht…

      Ja, die Lesezeit kannst du ruhig in andere Bücher investieren.

      Liebe Grüße
      Ramona

  3. Schade, dass das Buch deine Erwartungen nicht erfüllen konnte, dabei klingt die Story an sich wirklich vielversprechend.
    Ich werde mir die Autorin aber merken, denn ich kenne bisher noch keines ihrer Werke.

    Liebe Grüße und danke für diese tolle Rezension.
    http://www.twistheadcats.com

  4. Hallo Ramona!

    Schade, dass dich das Buch so enttäuscht hat. Wenn mir die Motivation zum Lesen fehlt, liegt das meist an einem zähen oder langweiligen Buch. Gerade wenn es eine Autorin ist, von der man eigentlich begeistert ist, ist die Enttäuschung dann umso größer. Mir ging es einmal bei einem Buch von meiner geliebten Karin Slaughter so. Ich war unendlich froh, als das nächste Buch von ihr dann wieder großartig war und es offensichtlich nur ein einmaliger Ausrutscher war.

    Liebe Grüße
    Sabrina
    #litnetzwerk

Deine Meinung ist mir wichtig und ich freue mich, wenn Du mir schreibst!

*

%d Bloggern gefällt das: