Rezension: Der Duft von Schokolade

Ewald Arenz – Der Duft von Schokolade


Ewald arenz-schokolade

Kurzbeschreibung:

„Wie gewinnt man das Herz einer schönen, aber unnahbaren Frau? Im Wien des ausgehenden 19. Jahrhunderts greift Leutnant August Liebeskind zu einer ungewöhnlichen Verführungstaktik. Er erlernt das Handwerk eines Chocolatiers. Aus exotischen Gewürzen, edler Schokolade und viel Liebe kreiert er außergewöhnliche Pralinés, um nicht zu sagen: die absolute Versuchung.
Seine Strategie geht auf – die geheimnisvolle Elena Palffy erliegt den Reizen ihres »Schokoladesoldaten«. Doch ihre Liebe hat keine Zukunft, denn Elena ist verheiratet – und ihr Mann auf mysteriöse Weise verschwunden…“

Verführung!

Sinnlich und betörend wirkt Arenz´ Duft von Schokolade auf unsere Sinne.
Er entführt uns auf eine ganz ungewöhnliche Reise für den ganzen Körper.
Man fühlt sich in den wenigen Seiten wohl geborgen und gut aufgehoben.

Die Handlung ist verspielt, voller Wendungen und mehr Kitsch geht schon fast nicht mehr. Doch alles ist ertragbar. Warm umschmeicheln uns die Worte und wir verlieben uns in jedes einzelne Stück Schokolade. Die Geschichte drumherum ist fast nebensächlich – fast…

Ein Buch der Verführung und ein Festmahl für die Seele!

Kaufen: amazon.de
Format: Taschenbuch
ISBN: 9783423253192 Bewertung:
Erscheinungstermin: November 2011

Verlag: dtv
Übersetzung:


Speak Your Mind

*