[Blogtour „Morgen ist ein neues Leben“] Familienbande

blogtour kerstin hohlfeld

Eine Familie zu haben, ist nicht leicht.
Nachdem ihr gestern bei Ramona schon ganz viel über die einzelnen Figuren erfahren habt, dürfte euch klar sein, dass das Thema Familie in dem neuen Roman von Kerstin Hohlfeld natürlich eine sehr wichtige Rolle spielt.

Kerstin Hohlfeld beleuchtet in ihrer dramatischen Geschichte mehrere Fragen:
Was hält eine Familie zusammen?
Wie viel kann eine familiäre Bindung aushalten?
Kann „Familie“ auch lange Trennungen überstehen?
Ab wann ist man bereit für eine Familie?

Es sind alles Fragen, die man sich irgendwann im Leben ebenfalls stellt.
Natürlich vielleicht nicht unbedingt so brisant und folgenschwer, aber man stellt sie sich.
Wer bin ich?
Wo will ich im Leben hin?
Habe ich etwas verpasst?

Auch mit zahlreichen Identifikationsfragen hat Kerstin Hohlfeld sich beschäftigt und diese sind oftmals ja auch sehr stark von der Familie beeinflusst.
So auch in „Morgen ist ein neues Leben“.
Jede ihrer 3 starken Frauenfiguren muss erstmal ausbrechen und fallen, um sich neu finden zu können.
Jede kämpft auf ihre eigene Weise mit ihrer Familie und muss aus einem beengten und gewohnt gewordenen Trott heraus eine aufreibende Suche nach sich selbst meistern.

Und bis die Familie dann begriffen hat, wie und wo man sich gegenseitig unterstützen kann und muss, dauert es natürlich eine Weile.
Wie im echten Leben.
Man ist sich einfach zu ähnlich, um ohne Konfrontationen leben zu können.
Aber manchmal sind es ja genau diese Konfrontationen, die das Salz in der Suppe ausmachen.
Und den ganzen Tag Friede-Freude-Eierkuchen wäre ja auch irgendwann ein wenig langweilig, oder?

Gewinnspiel

Welches Ritual mögt ihr am liebsten in eurer Familie?

Schreibt mir die Antwort in die Kommentare.

Gewinne
1. Preis
Taschenbuch „Morgen ist ein neues Leben“ incl. Malaysia Stoffhülle & incl. Lesezeichen aus Malaysia Stoff

2.-5. Preis
je ein Taschenbuch „Morgen ist ein neues Leben“ incl. Lesezeichen aus Malaysia Stoff

Teilnahmebedingungen
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Alle Stationen der Blogtour

12.9. Absolut Ausdruckstark
Dani von Lesemonsterchens Buchstabenzauber

13.9. Intensiv
Annett von reading-books

14.9. Charismatisch
Ramona von Schmoekereck

15.9. Familienbande
Ramona von Kielfeder

16.9. Entscheidungen
Manja von Manjas Buchregal

17.9.
Gewinnerbekanntgabe

[Aufruf zur Blogparade] Astrid Lindgren

blogparade astrid lindgren

Ihr Lieben,

Astrid Lindgren ist ein Name, der uns allen schon in irgendeiner Weise begegnet sein dürfte. Und wenn es nicht der Name ist, so sind es doch die Geschichten von Astrid Lindgren, an die wir als Kinder unsere Herzen verschenkt haben.
[Read more…]

[Mediacampus Frankfurt] Lesung mit André Herzberg am 27.05.15

ullstein buchverlage logo

Während des Aufenthaltes am mediacampus kommt man als Schüler jede Woche in den Genuss von verschiedenen Abendveranstaltungen. Immer wieder lesen Autoren, oder Verlage stellen sich vor, oder es werden Themen erläutert.

So hatten wir am 27.05.15 die Ehre, André Herzberg auf dem Campus erleben zu dürfen.
Sein Roman „Alle Nähe fern“ erschien bei Ullstein.

Herzberg alle nähe fern

Der Autor sang und las sehr unterhaltsam, sodass man ihm gerne lauschte.
Die Zeit verging wie im Flug. Leider zog es sich am Ende ein wenig, aber insgesamt war die Resonanz sehr positiv.
Der Verlag hatte kostenlose Bücher mitgebracht, die sich die Zuhörer gerne signieren ließen.

andre herzberg

Ich habe Herrn Herzberg bisher zwar schon mehrmals getroffen, aber ihn noch nicht so vollständig in Aktion erlebt.
Es hat sich gelohnt!
Wenn dieser Mann in eurer Nähe auftritt, solltet ihr die Gelegenheit unbedingt nutzen.
..::Alle Termine auf einen Blick::..

andre herzberg

Danke, an den mediacampus, für die Organisation dieses schönen Abends!

Rezension: Tödlicher Lavendel

Remy Eyssen – Tödlicher Lavendel


remy eyssen-tödlicher lavendel

Kurzbeschreibung:

Eigentlich hatte sich Rechtsmediziner Dr. Leon Ritter auf einen entspannten Job in der Sonne gefreut. Doch kaum im Örtchen Lavandou angekommen, liegt schon sein erster Fall auf dem Tisch. Ein Mädchenmörder geht in der Provence um. Zwei weitere Mädchen sterben, und alle Spuren laufen scheinbar ins Leere. Ritter kämpft nicht nur gegen einen perfiden Mörder, sondern auch mit dem Laisserfaire der südfranzösischen Behörden. Als plötzlich die Tochter seiner Kollegin Isabell Morell entführt wird, wird es heiß in Lavandou, sehr heiß sogar. Und Ritter merkt, dass sogar sein eigenes Urteilsvermögen getrübt ist.

[Read more…]

8 spannende Bücher, die man im Herbst bei Ullstein lesen muss

ullstein buchverlage

Im Herbst erscheinen viele schöne Titel bei Ullstein.
Um euch einen kleinen Einblick zu geben, werde ich noch mehrere gesammelte Empfehlungen schreiben.
Heute geht es nun weiter mit der Überschrift: Krimis und Thriller! 🙂
Viel Spaß!

Und wenn ihr Wünsche für eine Empfehlungsliste habt, gerne nennen!

Inge Löhnig – Gedenke mein


Erscheint: 15.01.2016 Quelle: Ullstein

inge löhnigEndlich ein Fall für Gina Angelucci Gina Angelucci, die Partnerin des Münchner Kommissars Dühnfort, arbeitet in der Abteilung für Cold Cases in München: Sie löst Mordfälle, die seit Jahren nicht geklärt werden konnten. Auf die Bitte einer Mutter nimmt sie die Ermittlungen zu einem tragischen Fall wieder auf. Vor zehn Jahren verschwand die kleine Marie. Ihre Leiche wurde nie gefunden. Der Vater von Marie hat Selbstmord begangen. Hat er seiner Tochter etwas angetan? Gina ahnt, dass ihre Kollegen damals die falschen Fragen stellten. Warum sollte der Vater das Mädchen töten? Oder ist Marie noch am Leben? Gina folgt einer Spur, die zu unendlichem Leid führt…

Ich komme an keinem Roman von Inge Löhnig vorbei! Und das solltest du auch nicht! Denn sie schreibt einfach nur unglaublich spannende Thriller und Krimis, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte!


Linus Geschke – Und am Morgen waren sie tot


Erscheint: 14.03.2016 Quelle: Ullstein

Linus geschkeOktober 1997: Zwei junge Pärchen zelten im deutsch-belgischen Grenzgebiet. Zwei Tage später wird eines der Paare tot im Wald gefunden, das andere bleibt verschwunden. Gegenwart: Der Kölner Reporter Jan Römer berichtet in der Rubrik »Ungelöste Kriminalfälle« über die Morde. Was geschah in jener Nacht in den Ardennen? Fiel das zweite Paar demselben Täter zum Opfer, oder brachten sie selbst ihre Freunde um und tauchten nach der Tat unter? Gemeinsam mit seiner besten Freundin Mütze beginnt Jan Römer zu ermitteln ― und sticht in ein Wespennest…


Stefan Ahnhem – Was dir nicht gehört


Erscheint: 10.07.2015 Quelle: Ullstein

stefan ahnhemStockholm, Metropole des Nordens. Fabian Risk wollte eigentlich mehr Zeit mit seiner Familie verbringen. Doch dann taucht die brutal zugerichtete Leiche des Justizministers auf, und Risk wird um Hilfe bei den Ermittlungen gebeten. Es bleibt nicht bei einem Opfer. Die einzige Verbindung zwischen den Toten: Jedem wurde ein Organ geraubt. Als ein Verdächtiger Selbstmord begeht, glauben Risks Kollegen, den Fall gelöst zu haben. Nur Risk hat Zweifel. Er hat eine Vermutung, was eigentlich hinter alldem steckt. Und er ahnt, dass der Mörder mit seinem Rachefeldzug noch lange nicht fertig ist…


Manuela Obermeier – Verletzung


Erscheint: 12.02.2016 Quelle: Ullstein

Manuela obermeierSie will nicht gesehen werden. Sie will nicht gefunden werden. Hauptkommissarin Toni Stieglitz hat sich gerade von ihrem Freund Mike getrennt. Niemand darf wissen, wo sie jetzt wohnt. Denn Mike, selbst Polizist, schlägt sie. Ihre Kollegen sollen nichts davon erfahren. Zu sehr schämt Toni sich. Jetzt aber setzt sie sich endlich zur Wehr. Zur gleichen Zeit beginnt eine Mordserie in München. Mehrere Frauen werden brutal umgebracht. Toni jagt den Mörder, doch bald wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt. Wer ist der Schatten, der nachts immer wieder auftaucht und sie verfolgt? Der Mörder? Oder ihr Exfreund Mike?

Klingt für mich sehr spannend und die Autorin ist selbst Hauptkommissarin bei der Polizei. Das macht das ganze noch mal realistischer. Das bedeutet, Manuela Obermeier ist eine unbedingte Neuentdeckung für mich!


Kate Rhodes – Eismädchen


Erscheint: 30.11.2015 Quelle: Ullstein

kate rhodesEisiger Winter in London. Ein Serientäter tötet kleine Mädchen. Sein Muster: dasselbe wie das des berüchtigten Mörders Kinsella, der seit fast zwanzig Jahren im Gefängnis sitzt. Psychologin Alice Quentin braucht Kinsellas Hilfe. Denn noch besteht die Chance, das letzte Opfer aus seinem eisigen Käfig zu retten. Aber der Preis ist hoch. Vielleicht zu hoch. Bei ihren Besuchen im Hochsicherheitsgefängnis hat sie das Gefühl, von den Mauern erdrückt zu werden. Die Gespräche mit Kinsella konfrontieren Alice mit ihren geheimsten Ängsten. Und vor dem einsam gelegenen Cottage, in dem sie wohnt, tauchen plötzlich unheimliche Fußspuren auf. Langsam schließt sich die Schlinge um Alice…

Tolles Cover, oder?


David Mark – Erbarme dich unser


Erscheint: 14.03.2016 Quelle: Ullstein

david markSeit dem Anschlag auf Detective Aector McAvoys Familie lebt seine Frau Roisin getrennt von ihm in einem Versteck. McAvoy kümmert sich hingebungsvoll um seinen Sohn – nur er ist ihm von seinem alten Leben noch geblieben. Er lebt in einer heruntergekommenen Pension, zur Arbeit geht er nicht mehr. Doch seine Vorgesetzte Trish Pharaoh lässt nicht zu, dass ihr bester Mann sich vor dem Leben versteckt. Nur er kann ihr helfen, einen jahrzehntealten Fall zu lösen. Gerade rechtzeitig kommt McAvoy zurück. Denn seine Frau ist bei weitem nicht so sicher, wie er glaubt…


Christiane Dieckerhoff – Spreewaldgrab


Erscheint: 15.01.2016 Quelle: Ullstein

christiane dieckerhoffPolizistin Klaudia Wagner lässt sich vom hektischen Ruhrgebiet in den idyllischen Spreewald versetzen. In Lübbenau ist es allerdings wenig beschaulich. Zwischen den Kanälen und Fließen verbergen sich Geheimnisse und nie vergessene Schicksale. So auch in ihrem erstem Fall: Ein Unternehmer wird tot aufgefunden, seine Geliebte ist verschwunden. Dann findet Klaudia tief im Wald vergraben das Skelett einer jungen Frau. Regen und Nebel ziehen im Spreewald auf und Klaudia droht, sich bei den Ermittlungen selbst zu verlieren. Sie muss erkennen, dass die Idylle nicht nur trügt, sondern eine teuflische Kehrseite hat.


Jo Nesbø – Blood On Snow. Der Auftrag


Erscheint: 25.09.2015 Quelle: Ullstein

Jo NesbøOlav lebt das einsame Leben eines Killers. Als Killer ist es eben nicht unbedingt leicht, anderen Menschen nahe zu kommen. Doch jetzt hat Olav die Frau seiner Träume getroffen. Zwei Probleme stellen sich. Sie ist die Frau seines Chefs. Und Olav wurde gerade beauftragt, sie zu töten.

7 Romane, in die man sich im Herbst bei Ullstein verlieben muss

ullstein buchverlage

Im Herbst erscheinen viele schöne Titel bei Ullstein.
Um euch einen kleinen Einblick zu geben, werde ich mehrere gesammelte Empfehlungen schreiben.
Heute geht es nun weiter mit der Überschrift: Liebesromane! 🙂
Viel Spaß!

Und wenn ihr Wünsche für eine Empfehlungsliste habt, gerne nennen!

Corina Bomann – Das Mohnblütenjahr


Erscheint: 14.03.2016 Quelle: Ullstein
a
corina bomannNicole Schwarz ist allein bei ihrer Mutter aufgewachsen. Schon immer hat sie sich eine große Familie gewünscht. Umso mehr freut sie sich über ihre Schwangerschaft. Doch dann erfährt sie, dass ihr Baby mit einem Herzfehler zur Welt kommen wird – die Folge einer Erbkrankheit. Voller Fragen fährt Nicole zu ihrer Mutter Marianne an die Mosel. Bei ihr findet sie Trost. Und endlich eine Antwort auf die Frage nach ihrem Vater. Marianne wollte nie über ihn sprechen. Jetzt beginnt sie zu erzählen: vom Aufwachsen in der Nachkriegszeit, von einer großen Liebe zwischen Deutschland und Frankreich und von den Ressentiments, die der Krieg auf beiden Seiten hinterlassen hat. Nicole will verstehen, woher sie kommt und macht sich auf die Suche nach ihrem Vater …

Ich liebe, liebe, LIEBE Corina Bomann! Deshalb heißt es bei diesem Buch für mich unbedingt: Wunschzettelalarm!!


Rieke Schermer – Liebe wie gedruckt


Erscheint: 14.03.2016 Quelle: Ullstein

rieke schermerHannah ist Hochzeitstortenbäckerin aus Leidenschaft. Sie kennt alle ihre Rezepte auswendig und versüßt mit ihren Köstlichkeiten regelmäßig Paaren den schönsten Tag im Leben. Nur für sich selbst musste Hannah bisher keine Torte backen. Sie ist Single, und den Traum von der großen Liebe und der Hochzeit in Weiß hat sie mittlerweile aufgegeben. Hannah konzentriert sich voll und ganz auf ihre Karriere. Um die Familienkonditorei auf Hiddensee zu übernehmen, muss sie eine Meisterprüfung ablegen. Doch da gibt es ein kleines Detail, von dem niemand weiß: Hannah ist Analphabetin. Wie kann sie es bloß schaffen, nicht aufzufliegen und trotzdem die Prüfung zu bestehen? Als dann auch noch Hannahs Jugendschwarm Arndt auf der Insel auftaucht und ihr – genau wie damals – Herzklopfen und weiche Knie beschert, sobald sie sich ihm auch nur nähert, scheint das Desaster vorprogrammiert …

Die Kurzbeschreibung klingt witzig und originell und deshalb habe ich es einfach mal auf die Liste der Bücher gepackt, die ich gerne lesen möchte.


Susanne Lieder – Herzmuscheln und Bernsteinnächte


Erscheint: 12.02.2016 Quelle: Ullstein

susanne liederHella ist fünfzig, frisch getrennt und überarbeitet. Außer für ihren Sohn Marius findet sie neben ihrem Job als Psychotherapeutin kaum Zeit ― schon gar nicht für einen neuen Liebhaber. Doch dann taucht plötzlich Karlo auf und stellt ihre Welt auf den Kopf. Karlo ist das genaue Gegenteil der durchorganisierten Hella: abenteuerlustig, unkonventionell, spontan. Gemeinsam reisen sie nach Usedom und genießen das unbeschwerte Urlaubsgefühl bei Picknick am Strand und romantischen Dünenwanderungen zu zweit. Dann muss Hella unerwartet früher nach Hause. Zurück im Alltag meldet sich Karlo kaum noch bei ihr. Ganz im Gegensatz zu ihrem Exmann Joachim. Hella merkt, wie sehr sie Joachim vermisst. Sie muss sich entscheiden, worauf es ihr im Leben ankommt.

Bei diesem Buch habe ich irgendwie eine Menge Parallelen zu meinem Leben und meiner Familie entdeckt. Das ist kurios und die Beschreibung klingt aber trotzdem sghön (und ich mag das Cover! ♥), sodass ich dieses Buch unbedingt lesen möchte!


Emily Bold – Lichtblaue Sommernächte


Erscheint: 07.08.2015 Quelle: Ullstein

emily boldLauren war sich so sicher, glücklich zu sein. Zusammen mit ihrem Mann James und den beiden Kindern wohnt sie in einem süßen, kleinen Haus in Vermont und hat sogar ihr Studium wieder aufgenommen. Bis der Schicksalsschlag kommt: Diagnose Hirntumor. Lauren will kämpfen, will nicht aufgeben, will bleiben. Aber die Krankheit ist stärker. Laurens Zustand verschlechtert sich. Kann es nicht auch eine Lösung sein, wenn sie selbst entscheidet, wann sie das Leben loslassen wird? Aber wie soll sie das ihrer Familie klarmachen? Ihren Eltern und ihren Kindern? Nach und nach begreift Lauren, dass man mit allem seinen Frieden schließen kann.

Ich mag Emily Bold und diese neue Geschichte von ihr klingt gut. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Außerdem mag ich das Cover ganz gerne… Wer ist auch ein Fan von ihr?


Virginie Carton – Lucien und Mathilde


Erscheint: 14.03.2016 Quelle: Ullstein

virginie cartonLucien, Kinderarzt und großer Fan von Jean-Louis Trintignant, hätte gern eine Freundin. Aber er geht selten aus und hat eine tiefe Abneigung gegen SMS – doch genau das wollen offenbar alle Frauen. Mathilde, Chocolatière mit Uniabschluss und großer Fan von Romy Schneider, sehnt sich nach dem Märchenprinzen, aber sie verbringt ihre Abende am liebsten gemütlich vor dem Fernseher. Was beide nicht wissen: Sie leben im selben Haus und sind wie füreinander geschaffen. Eines Tages jedoch lädt der neue Nachbar alle Hausbewohner zu einer Einweihungsparty ein. Es könnte der Film ihres Lebens werden…

Liebesgeschichten mit ungewissem Ausgang finde ich sehr reizvoll und französische Geschichten mag ich sowieso. Vielleicht kann das ja auch euch interessieren?


Brigitte Janson – Holunderherzen


Erscheint: 07.08.2015 Quelle: Ullstein

Brigitte jansonNach einer gescheiterten Beziehung hat Anne die Nase voll von der Liebe und hofft auf die heilende Wirkung ihrer Tante. Die eigenwillige Tilly ist das schwarze Schaf der Familie und Annes großes Vorbild. Doch Tilly scheint selbst nicht ganz auf der Höhe zu sein: Ihr Öko-Hof in der Lübecker Bucht ist halb verlassen, einzig ihr Mops Hugo leistet ihr Gesellschaft. Hinter der spröden Fassade ihrer Tante entdeckt Anne eine verletzliche Frau, die oft zerstreut wirkt. Anne beschließt zu bleiben und den wild wachsenden Holunder auf Tillys Hof zur neuen Einnahmequelle zu machen. Dabei wird sie tatkräftig unterstützt vom Fischer Thies, und auch der Landarzt Carsten lässt sich überraschend oft blicken. Vielleicht ist in Sachen Liebe ja doch noch nicht alles zu spät?

Schon Brigitte Jansons „Winterapfelgarten“ habe ich geliebt. Da ist es vollkommen selbstverständlich, dass ich dieses Buch auch lesen werde!


Jennifer Bentz – Frühstück mit Sophie


Erscheint: 30.11.2015 Quelle: Ullstein

Jennifer bentzLouisa ist 28 und ihr Leben gleicht einem Bausparvertrag: geplant und geregelt, auf Jahrzehnte hinaus. Herrlich! Doch plötzlich setzt ihr Freund sie vor die Tür. Zum Glück haben Sophie und Paul ein Zimmer frei. Aber in der WG der beiden Rentner geht es alles andere als ruhig zu. Cannabispflanzen auf dem Balkon, wilde Parties – Louisa versucht verzweifelt, ihren penibel strukturierten Alltag aufrechtzuerhalten. Am meisten nervt sie Ben von gegenüber, der sie nur noch „Stuffy Lou“ nennt und dummerweise verdammt sexy ist …

Schon Jennifer Bentz voriges Buch habe ich geliebt. Es war einfach herrlich witzig! Und um mir ihren neuen Ideen nicht entgehen zu lassen, ist dieses Buch auch prompt auf meiner Wunschliste gelandet.

4 besondere Neuerscheinungen bei Ullstein, die man kennen muss

ullstein buchverlag

Im Herbst erscheinen viele schöne Titel bei Ullstein.
Um euch einen kleinen Einblick zu geben, werde ich mehrere gesammelte Empfehlungen schreiben.
Heute also startet es nun unter der Überschrift: Besondere Titel! 🙂
Viel Spaß!

Und wenn ihr Wünsche für eine Empfehlungsliste habt, gerne nennen!

Laksmi Pamuntjak – Alle Farben rot


Erscheint: 25.09.2015 Quelle: Ullstein

laksmi pamuntjakWenige Jahre, bevor in Deutschland und Frankreich Millionen junger Menschen demonstrierten und gegen die enge Welt ihrer Eltern rebellierten, waren die Straßen Indonesiens rot von Blut. Im Jahre 1965 hatte sich der junge General Suharto an die Macht geputscht, seitdem war das Land geteilt in Freund und Feind der neuen Herrschenden, verfolgt wurden alle, die im Verdacht standen, Kommunisten zu sein. Misstrauen und Angst spalteten Dorfgemeinschaften und Familien, viele verloren in gewaltsamen Unruhen ihr Leben, Tausende wurden ohne Prozess in Strafkolonien auf entlegenen Inseln verschleppt. Jahrzehnte später, lange nach Suhartos Sturz im Jahre 1998, sucht eine Frau auf der Gefangeneninsel Buru nach den Spuren des Mannes, den sie in jenen Tagen geliebt und dann verloren hat. In den Wirren einer Straßenschlacht wurden Amba und Bhisma damals auseinandergerissen, und Amba wusste all die Jahre nichts über das Schicksal ihrer großen Liebe. Bis sie eines Tages eine anonyme Mail erhält, aus der hervorgeht, dass Bhisma damals nach Buru verschleppt wurde. Und so macht sich Amba auf, um endlich Antworten auf die Fragen zu finden, die sie schon so lange quälen. Entlang der Linien des indonesischen Nationalepos Mahabharata, jener großen Erzählung von Liebe und Krieg, entfaltet Laksmi Pamuntjak das Panorama einer jungen Nation und ihres bewegten 20. Jahrhunderts zwischen Kolonialzeit und Unabhängigkeit, Diktatur und Demokratie.


Lauren Redniss – Blitz & Donner


Erscheint: 06.11.2015 Quelle: Ullstein

lauren rednissIn einzigartiger Bildsprache, verwoben mit Reportage und wissenschaftlicher Recherche, erzählt Lauren Redniss in Blitz & Donner“ die Geschichte des Wetters auf neue Weise. Es ist keine Kulisse, sondern der zentrale Akteur der Geschichte.

Ich habe schon das englische Original gesehen und es ist wirklich einzigartig und zauberhaft und wunderbar gestaltet. Wissenschaft und Kunst sind auf eine Weise vermischt, die ich nur ganz schwer beschreiben kann und ich bin schon selbst total gespannt auf das deutsche Produkt!


Astrid Lindgren – Die Menschheit hat den Verstand veloren


Erscheint: 09.10.2015 Quelle: Ullstein

lauren rednissAstrid Lindgren hat unsere Kindheit geprägt. Mit Pippi Langstrumpf und Wir Kinder aus Bullerbü hat sie unseren Blick auf die Welt verändert. Ihre Geschichten handeln von Mut, Hoffnung, Liebe und Widerstand. Lange bevor diese Bücher entstanden, schrieb sie ihre Gedanken über das dunkelste Kapitel des 20. Jahrhunderts nieder: den Zweiten Weltkrieg. In ihren Tagebüchern schildert sie, wie Europa von Faschismus, Rassismus und Gewalt vergiftet wird. Nachdenklich und betroffen, aber auch mit dem so unverwechselbaren Tonfall stellt Astrid Lindgren in ihren Tagebüchern wichtige Fragen, die heute wieder von erschreckender Aktualität sind: Was ist gut und was ist böse? Was tun, wenn Fremdenfeindlichkeit und Rassismus das Denken und Handeln der Menschen bestimmen? Wie kann jeder Einzelne von uns Stellung beziehen?

Wer kennt Astrid Lindgren NICHT?? Ich bin wirklich sehr gespannt auf dieses Buch, denn es wird auch auf eine ganz besondere Weise bearbeitet und hergestellt. Wirklich wunderschöne Ideen zur Aufmachung kursieren schon und ich bin wirklich maximal gespannt auf dieses einzigartige Zeugnis von dieser unglaublichen Frau!


Helen Macdonald – H wie Habicht


Erscheint: 07.08.2015 Quelle: Ullstein

helen macdonaldDer Tod ihres Vaters trifft Helen unerwartet. Erschüttert von der Wucht der Trauer wird der Kindheitstraum in ihr wach, ihren eigenen Habicht aufzuziehen und zu zähmen. Und so zieht das stolze Habichtweibchen Mabel bei ihr ein. Durch die intensive Beschäftigung mit dem Tier entwickelt sich eine konzentrierte Nähe zwischen den beiden, die tröstend und heilend wirkt. Doch Mabel ist nicht irgendein Tier. Mabel ist ein Greifvogel. Mabel tötet.

Das ist ein Buch, was ich nicht wirklich einordnen kann, aber in anderen Teilen dieser Welt ist man begeistert. Dieses Buch hat alle Rekorde gebrochen. Und ich mag dieses starke Cover. Ihr müsst unbedingt mal ein bisschen googeln, wenn ihr diese Story interessant findet.

Rezension: Marillenglück und Gummistiefel

Johanna Nellon – Marillenglück und Gummistiefel


marillenglück und gummistiefel-johanna nellon

Kurzbeschreibung:

Nach dem Tod ihres Mannes zieht Annika Bernrieder mit ihren beiden Kindern zu ihrem Schwiegervater Josef auf ein Weingut in der Wachau. Es könnte alles so einfach sein: Ein großes Haus, viel Natur, ein lieber Opa für die Kinder und ein dringend nötiger Tapetenwechsel für Annika. Pustekuchen! Josef kann ganz schön granteln, die 14-jährige Lara will zurück in die Großstadt, und dem 10-jährigen Benjamin passt Annikas Verehrer nicht in den Kram. Da platzt Annika der Kragen: Sie lässt sich von ihrer Familie nicht mehr beeindrucken und macht endlich, was sie will. Allerdings fragt sie sich ziemlich schnell, ob sie DAS wirklich wollte…

[Read more…]

Rezension: Kiss Me, Stupid!

Tara Sivec – Kiss Me, Stupid!


kiss me stupid

Kurzbeschreibung:

Das Leben ist eine rachsüchtige kleine Schlampe, findet Claire. Mit Mitte 20 ist sie unverheiratet, sexlos und Mutter eines vierjährigen Sohnes. Den sie liebt. (Wenn er schläft.) Aber selbst sie muss zugeben: Das Kind flucht wie ein Bierkutscher. Schlimmer kann es nicht kommen, dachte sie. Bis zu ihrem ersten Tag als unfreiwillige Sexspielzeugverkäuferin.
Schuld an der ganzen Misere ist natürlich Carter. Er raubte ihr die Unschuld. Eine irre, unvergessliche Nacht. Und ein wahrhaft irrer Morgen, Hangover und ungewollte Schwangerschaft inklusive. Jetzt ist Carter wieder da, die Funken sprühen, der Sex-Drive rotiert. Bloß: Wie soll sie Carter erklären, dass das kleine Monster, das ihn soeben mit einem schnellen Kick in den Schritt zu Fall brachte, sein Sohn ist?

Witzig und unglaublich sexy!

Also wenn Du als Leser damit in der Bahn nicht angestarrt wirst, dann weiß ich auch nicht weiter!
Mir ging es auf jeden Fall so.
Und das nicht, weil das Cover so extrem auffällig ist (ich hatte eh nur meinen Reader in der Hand), oder weil ich mit einem Buch in der Hand einfach so unglaublich attraktiv bin (schön wärs) – NEIN!
Einfach nur, weil ich so oft gelacht habe!
Damit meine ich kein verschämtes Schmunzeln, scheu zwischen zusammengekniffenen Mundwinkeln verborgen.
Kein zaghaftes Beben der Lippen, als würde ich ein wenig frieren.
Ich meine ein richtig herzhaftes, richtig authentisches Lachen!

Tara Sivec schreibt einfach unglaublich witzig und humorvoll.
Zwar musste ich mich erst an ihre Art und ihre Sprache gewöhnen, aber irgendwann war es dann einfach so und ich habe es akzeptiert. Ihr vierjähriger (!) Sohn flucht in einem fort. Schlimmer als ein betrunkener, halbnackter Bierkutscher. Der Vergleich ist jetzt vielleicht nicht schlüssig, aber er flucht wirklich, wirklich extrem ausgeprägt!
Überhaupt haben alle Figuren ein sehr lockeres Sprachempfinden. Die Benennung diverser Körperteile erfolgt ebenso ungeniert, wie die fortwährende Existenz von den unterschiedlichsten Schimpfwörtern.
Also in der Hinsicht härtet man entweder im Laufe der Geschichte ab, oder man legt da Buch weg.
Ich hatte damit zu Beginn zugegebenermaßen ebenfalls meine Probleme, doch irgendwann muss man einfach merken, dass die Figuren, die es betrifft, einfach nicht anders funktionieren.
Das ist genauso, wie man Sprichwörter falsch aufsagt.
Dann lässt man nicht die Katze, sondern wahlweise den Hund aus dem Sack.
Also zu Lachen bekommt man hier auf jeden Fall eine ganze Menge.

Doch auf der anderen Seite ist die Geschichte auch sehr romantisch, sexy und prickelnd.
Viele Szenen beschreiben die Annäherung der beiden Protagonisten, wobei nicht mit Details gespart wird. Es ist aber nicht schmutzig, oder schamlos, sondern einfach mitreißend.
Man fühlt sich nicht abgestoßen.
Auf Sex stößt man heutzutage in so vielen Büchern, manchmal mehr, manchmal weniger detailliert. Hier ist es eben ein ganz schön großes Bisschen ausführlicher.
Aber wie viel jedem recht ist, muss jeder für sich persönlich bewerten.

Aber auch die Eigenarten und Wünsche und Gedanken der Charaktere kommen gut an den Leser heran.
Tara Sivec hat eine sehr gefühlvolle und offene Art, die Umwelt ihrer Figuren zu beschreiben.
So kommt man jedem einzelnen nahe und kann sich mit ihnen beschäftigen.

Ich hatte viel Spaß bei diesem Buch und weiß jetzt auf jeden Fall, was mich bei seinem Nachfolger erwartet.
Denn den werde ich auf jeden Fall lesen!

Kaufen:amazon.de (Werbung)
Format:eBook
ISBN vom TB:978-3548286488Bewertung:
Erscheinungstermin:02.03.2015
Verlag:Ullstein eBooks
Lesepobe:HIER klicken


Rezension: Wenn alle Stricke reißen

Jennifer Bentz – Wenn alle Stricke reißen


wenn alle stricke reißen

Kurzbeschreibung:

Was haben eine Kleptomanin, eine Phobikerin und eine Cholerikerin gemeinsam? Einen toten Therapeuten und ein Wohnungsproblem. An Ersterem sind die drei Frauen zum Glück nicht schuld, und eine WG ist eine geniale Lösung. Denn es gibt Schlimmeres als kleine Macken: rachsüchtige Exfreunde, missionarische Fahrlehrer oder übelwollende Kollegen. Alldem stellen sich Lea, Tine und Vivien in Zukunft gemeinsam – die Therapiecouch hat ausgedient, denn das Leben und die Liebe rufen!


Zum Totlachen!

Dieses Buch ist wohl das ungewöhnlichste, was ich seit langem gelesen habe.
Es ist so reich an Humor und Situationskomik und wirkt dabei überhaupt kein bisschen überzogen – man muss es einfach lieben!
Man muss aber auch offen sein, oftmals über recht schwarzen Humor lachen zu können.

Jennifer Bentz hat drei wunderbare Protagonistinnen erschaffen.
Sie hängen sich in den Haaren, sind mit sich und der Welt alles andere als im Reinen und stehen beruflich, privat und überhaupt vor anscheinend unüberwindbaren Hindernissen.
Es dauerte nicht lange, da ist mir jede einzelne von ihnen unwiderruflich ans Herz gewachsen.
Manchmal schrullig, oft wütend, aber immer individuell sind die drei in ihrer eigenen kleinen Welt unterwegs, um gegen die hartnäckigen Widrigkeiten des Alltags zu kämpfen.

Die Story ist ein bisschen Liebe, viel Freundschaft und ganz viel Weg zu sich selbst. Auf diesem Weg müssen sie oft unkonventionell handeln, um an das eigentliche Ziel zu gelangen.
Dabei nehmen sie sich auch gerne selbst auf die Schippe und da sorgt für sehr viel Unterhaltung beim Leser.

Die Autorin hat einen sehr flüssigen Schreibstil, sodass ich förmlich durch die Geschichte geflogen bin!
Ich würde so gerne mehr von ihr lesen, denn dieses Buch hat mich Blut lecken lassen.
Vielen Dank, für diese wunderbare Unterhaltung, für den Humor, mit dem ernste Situationen gebrochen wurden und für die liebe, mit denen die Figuren begleitet wurden.
Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen!
Ohne Einwände!

Kaufen:amazon.de (Werbung)
Format:Taschenbuch
ISBN:9783548286471Bewertung:
Erscheinungstermin:2014
Verlag:Ullstein Buchverlage
Übersetzer: