Rezension: Wir drei verzweigt

Robyn Benway – Wir drei verzweigt


Wir drei verzweigt von Robyn Benway

Kurzbeschreibung:

Wie werden aus drei Fremden Geschwister? Vor dieser Frage stehen Grace, Maya und Joaquin, als sie einander kennenlernen. Eigentlich war Grace auf der Suche nach ihrer leiblichen Mutter, doch dann erfährt sie von ihren beiden Halbgeschwistern. Maya ist sofort Feuer und Flamme für ihre neuen Familienmitglieder, denn als einzige Dunkelhaarige in einer Adoptivfamilie voller Rotschöpfe sucht sie schon lange nach jemandem, dem sie tatsächlich ähnlich sieht. Joaquin ist eher zurückhaltend, nach einem Leben in unzähligen Pflegefamilien und Heimen weiß er, dass er sich nur auf sich selbst verlassen kann. Beide sind nicht begeistert von Grace᾿ Wunsch, nach ihrer gemeinsamen Mutter zu suchen, denn sie fühlen sich von ihr im Stich gelassen. Aber Grace hat einen guten Grund dafür. Und als Maya und Joaquin die Wahrheit erfahren, lassen sie sich darauf ein. Doch was werden sie finden?

So rührend!

Eine wundervolle, rührende Geschichte!

Es gibt so Bücher, die schleichen sich beim Lesen direkt ins Herz.
So geht es mir immer wieder bei den Titeln vom Magellan Verlag und so war es auch wieder bei Wir drei verzweigt von Robyn Benway.

Die Geschichte wird wechselnd aus den Perspektiven von Grace, Maya und Joaquin erzählt. So lernt man die drei Geschwister nach und nach kennen. Taucht in ihre Geheimnisse und Ängste ein. Merkt, was sie einander verschweigen, oder manchmal kaum vor sich selbst eingestehen können.

Zu Beginn sind sich die drei von außen betrachtet sehr fremd. Im Innern teilen sie aber viele Dinge. Nachdem sie sich mit der Zeit immer besser kennenlernen, können sie sich selbst auch besser reflektieren.
Der Wandel, den die drei Geschwister durchmachen, der ist wirklich enorm. Und sehr berührend.

Mir saß so oft ein dicker Kloß im Hals. Dann habe ich herzhaft gelacht. Im nächsten Moment ging mir der sprichwörtliche Hintern auf Grundeis, weil ich so sehr mit den Figuren gelitten habe.

Wir drei verzweigt ist absolut unglaublich. Einfach nur so toll. Es hat mich sprachlos gemacht und ich hätte noch ganz lange weiterlesen können. Es ist eine Geschichte über drei bemerkenswerte junge Menschen, die über sich hinauswachsen und lernen, sich selbst und ihrem Umfeld (wieder) zu vertrauen.

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen auf meinem Buchblog um.

Kaufen:amazon.de* (Werbung) | Verlag
Format:Hardcover
ISBN:9783734850325Bewertung:
Erscheinungstermin:Juli 2018flügelflügelflügelflügelflügel
Verlag:Magellan
Übersetzung:Jessika Komina, Sandra Knuffinka

Comments

  1. Hallo du Liebe,

    das hört sich so rührend an und ich glaube, das Buch könnte mir gefallen. Ich liebe solche Geschichten, die etwas tiefgründiger sind und einen bewegen. Es gibt nicht viele Bücher, die das bei mir schaffen, aber das hier könnte eins werden. Wird direkt aufs Kindle geladen, Danke für den Tipp.

    Liebste Grüße,
    Graziella 💙

  2. Das hört sich ja interessant an. Solche Familienfindungen sind bestimmt ganz spannend. grade wenn sich die Mehrheit erst mal wehrt. Ich bin mir nur noch unsicher ob es wirklich was für mich wär. ich brauch ja eher so…Blut.
    Liebe Grüße,
    Tama <3

  3. Hallo du Liebe,

    das klingt ja nach einer herzergreifenden und schönen Geschichte. Ich mag es auch gerne, wenn in Büchern aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird. Da kann man sich so viel besser in alle Hauptfiguren hineinversetzen. Ich mag zwar mehr Bücher in Richtung Thriller & Krimi, aber das klingt trotzdem nach einem ganz tollen Buch 🙂 danke für dein Review!

    Lieben Gruß,
    ❤ Alice von alicechristina.com
    Alice Christina auf Instagram

  4. Liebe Ramona,
    das klingt echt richtig schön <3
    Danke für den Tipp!
    Es freut mich sehr, dass du da so ein tolles Buch für dich entdeckt hast.

    Liebe Grüße,
    Nicci

  5. Eine so schön formulierte Meinung zum Buch, liebe Ramona!
    Mir hing auch auf ein Knödel im Hals. Eine so einmalig erzählte Geschichte.
    Ich liebe Robin Benways Stil sehr und möchte eigentlich sofort mehr von ihr lesen.

    Deine Rezension habe ich übrigens bei mir verlinkt.

    Ich grüße dich lieb,
    Sandy

  6. Huhu liebe Ramona!

    Ich kann deiner Rezension nur so zustimmen! Ich fand es, obwohl nicht dramatisch oder laut erzählt, unglaublich toll. Es war wirklich so eine Geschichte, wie sie das Leben hätte schreiben können und diese Authentizität fand ich einfach großartig!
    Ich verlinke dich auch direkt mal in meiner Rezension, wenn das okay ist?

    Liebe Grüße,
    Mareike

  7. Liebe Ramona!

    Das Buch ist direkt und ohne Nachzudenken auf meine Wunschliste gewandert. Deine Rezension klingt so toll, das Buch kann einfach Neureuther sein! <3

    Liebste Grüße,
    Wiebi

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: