Rezension: Instafame oder Gummistiefel in Acryl

Mila Summers – Instafame oder Gummistiefel in Acryl


Instafame oder Gummistiefel in Acryl-Mila Summers

Kurzbeschreibung:

Einen Alt-Hippie zum Vater, eine Sandkastenliebe, die sich als Künstler versucht, und eine Oma, die eine ausgeprägte Leidenschaft für Gummistiefel pflegt – da muss sich doch was draus machen lassen! Es wäre doch gelacht, wenn Marianne nicht mit einer guten Idee und Instagram neu durchstarten könnte. Schließlich hinkt sie ihrem Lebens- und Liebesplan etwas hinterher. Und das, obwohl sie sich als Kind vorgenommen hat, berühmt und erfolgreich zu werden – neben anderen wichtigen Zielen wie Frösche züchten und Marmelade in Spardosen einkochen. Also: Zurück ins heimatliche Dorf, ran an Oma Käthes Gummistiefel und auf ins Abenteuer Instafame.

Nett für zwischendurch

Als ich Instafame oder Gummistiefel in Acryl begonnen habe, da erwartete ich eine nette Geschichte für einen Nachmittag. Und die bekam ich auch.

Im Klappentext wird ja schon deutlich, dass diese Familie, die hier im Mittelpunkt steht, ziemlich skurril ist. Genau darauf freute ich mich auch. Während des Lesens war ich dann teilweise schon fast etwas enttäuscht, denn so überspitzt, wie es dargestellt wird, ist es dann in der Geschichte nicht. Da war es mir stellenweise schon fast wieder zu „normal“.
Manchmal hatte es trotz der wenigen Seiten doch noch einige Längen, während derer ich mir mehr Tempo gewünscht hätte.

Tatsächlich schien Mila Summers sich über den Lauf der Geschichte „warmgeschrieben“ zu haben. Denn gerade das letzte Drittel gefiel mir dann noch mal richtig gut. Irgendwie war da alles stimmiger und die Holprigkeiten vom Start konnten dadurch in meinen Augen noch mal ausgeglichen werden.

Instafame oder Gummistiefel in Acryl habe ich innerhalb weniger Stunden gelesen und es eignet sich gut für Balkonien.
Es ist normaler, als man es vielleicht erwartet und hat doch guten Unterhaltungswert.

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen unterschiedlichster Art schaut euch auch bei meinen anderen Rezensionen auf meinem Buchblog um.

Kaufen:amazon.de* (Werbung)
Format:Taschenbuch
ISBN:9781542046824Bewertung:
Erscheinungstermin:Juni 2017flügelflügelflügel,5
Verlag:Montlake Romance
Übersetzung:

Comments

  1. Hi Ramona,

    der Spätsommer ruft, die letzten Tage auf Balkonien ziehen dahin und ich glaube dir, dass die Geschichte für solche Nachmittage geeignet ist. Der Titel ist witzig und dementsprechend erwarte ich Spaß, langgezogene Passagen verderben sowas nur immer. Ein wenig schade.

    Liebe Grüße
    Tina

  2. Hallo Ramona!

    Ich hab diese leichte Lektüre und auch die beiden weiteren Teile ebenfalls ganz wohlwollend in Erinnerung. Für schöne entspannte Lesestunden optimal.

    Am meisten hat mich gestört, dass die Autorin Instagram bereits im Titel des Buches erwähnt und es dann doch nicht so eine zentrale Rolle spielte.

    Liebe Grüße
    Sabrina
    #litnetzwerk

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: