Monatsrückblick November 2019

Was ist eigentlich im November passiert? Nicht viel, aber davon würde ich euch gerne erzählen.

monatsrückblick November 2019-buchblog kielfeder

Kommen wir nun also zu meinem Monatsrückblick für den November, den ich in meine gelesenen Bücher, in die verbloggten Artikel und ein paar private Schnappschüsse eingeteilt habe.

Gelesene Bücher

Ich habe im November 5 Bücher gelesen.

Was perfekt war von Colleen Hoover
Kissing Lessons von Helen Hoang
Halte mich. Hier von Kathinka Engel
Die Lieferung von Andreas Winkelmann
Die Arena. Letzte Entscheidung von Hayley Barker

Gelesene Bücher Bücherstapel im November-Monatsrückblick November

Monatsrückblick auf den Blog

Welche Artikel habe ich neben den Rezensionen am Montag noch so veröffentlicht?

Im November habe ich nur meinen Monatsrückblick für Oktober veröffentlicht.
Ansonsten gingen neben meinen Rezensionen leider keine Beiträge online.

Sterbekammer von Romy Fölck-Rezension Monatsrückblick November 2019

Im Leben von Kielfeder

Der November begann mit einer unglaublich schwierigen Entscheidung.
Aber einer Entscheidung, die mir mein Leben merklich erleichtert hat.
Hatte ich vorher das Gefühl, eine dicke, schwere Kette würde mich Tag für Tag einengen und mir das Atmen erschweren, ist das nach und nach verflogen.
Auch meine stetige Unruhe in der Wohnung wurde besser.
Ich konnte runterfahren und tatsächlich mal wieder etwas ähnliches wie Entspannung zulassen.

Meine Produktivität und mein Antrieb klopften vorsichtig an.
Ich hatte wieder Kraft für so alltägliche Dinge wie Haushalt, Lesen, Bloggen.
Hab ich vorher oft darum gekämpft, ein Foto für Instagram zu machen, oder eine Rezension zu schreiben, so ging mir das nun viel leichter von der Hand.
Eine Freundin sagte, ich sehe jetzt gelöster aus und das beschreibt mein inneres Gefühl wohl ganz gut.

So habe ich tatsächlich mal wieder mit Freude Fotos vorgeplant, oder Rezensionen geschrieben.
Mittlerweile habe ich so viel aufgeholt, dass die Rezensionen bis Ende Januar reichen. Ich habe schon überlegt, vielleicht vorerst zwei Rezensionen in der Woche zu veröffentlichen, weil ich sonst gar nicht hinterher komme. Ich lese deshalb ja auch nicht weniger neue Bücher… 😉

Ende des Monats war ich dann bei der Lesung mit Manuela Inusa.
Darauf habe ich mich schon lange vorher gefreut, denn Manuelas Bücher lese ich schon seit einigen Jahren sehr gerne. Nun ergab sich endlich die Gelegenheit, die sympathische Autorin persönlich kennenzulernen.

Ramona Nicklaus und Manuela Inusa mit Wintervanille bei der Lesung in Hamburg im November 2019

Außerdem war ich auch noch auf der Lesung unter dem Motto Lesen ist nichts für Feiglinge von Katharina Herzog, Ava Reed, Marah Woolf und Rose Snow. Die Premierenlesung habe ich ja schon in Frankfurt besuchen dürfen, aber ich wollte mir das auch in Hamburg nicht entgehen lassen. Es war ein sehr schöner Abend und hier habe ich Katharina Herzog endlich mal richtig kennengelernt. Auch ihre Bücher begleiten mich schon seit Jahren, da war das längst überfällig.

Ansonsten wurde der Monat von einem großen Bücherregalumbau bestimmt.
Ich wollte schon seit längerer Zeit zwei zusätzliche Bretter je Regal einbauen. Aber Lust und Antrieb hatte ich dazu nicht. Also konnte ich das jetzt endlich mal nachholen. Auch wenn es viel zu räumen gab, so bin ich doch mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Bücherregal von Ramona Nicklaus Kielfedernach Umbau im November 2019

Außerdem habe ich mir endlich einen neuen Laptop gekauft. Mein altes Baby ist ja schon sehr altersschwach und da ein Foto nur zu verkleinern kostet quasi einen halben Tag, weil er so lange lädt. Allein deshalb hat das mit dem Blog und den Fotos auch schon weniger Spaß gemacht. Ich habe das jetzt knapp zwei Jahre mitgemacht und fleißig für einen neuen Laptop gespart. Der durfte einziehen und ich bin so stolz und zufrieden, wie schnell plötzlich wieder alles geht.


Seid ihr mit euren gelesenen Büchern im November zufrieden? Ich wünsche euch einen schönen Lesemonat Dezember!

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: