So war meine Zeit auf der Frankfurter Buchmesse 2018

Viele berufliche Termine, wenig freie Zeit und spannende AutorInnen – das war in diesem Jahr meine Zeit auf der Frankfurter Buchmesse.

bericht zur frankfurter buchmesse



Mittwoch auf der Frankfurter Buchmesse



Glücklicherweise bin ich schon am Dienstag angekommen. Nach einem kurzen Stop im Hotel habe ich mich zum Essen mit Steffi von Buchstabenregen getroffen. Es war sehr lecker und wir haben gut gequatscht. So Gespräche außerhalb der stressigen und hektischen Messeatmosphäre sind sehr bereichernd, wie ich finde.

Am Donnerstag begann mein Tag dann auch mit einem Termin bei Steffi. Dieses Mal in ihrer Rolle als Mitarbeiterin bei dtv. Wir treffen uns zu jeder Messe und stellen uns gegenseitig die neuen Titel vor. Ich liebe diesen Termin.

Neuerscheinungen bei dtv

Ein paar Highlights bei dtv möchte ich euch auf jeden Fall anteasern.
Titel kann ich euch noch nicht verraten, aber ein bisschen Vorfreude kann ich hoffentlich trotzdem erzeugen.

  1. Ein Buch von Margaret Stohl erscheint. Ihr kennt sie vielleicht schon Sixteen Moons, was sie zusammen mit Kami Garcia geschrieben hat.
  2. Im Frühjahr kommt endlich von Marie Lu dann auch Batman. Darauf freue ich mich ja schon eine Weile.
  3. Dann startete dtv ja ein neues Label: Bold. Da kommen sehr unterschiedliche, aber total interessante Titel.
  4. Und dann erscheinen noch zwei erwachsene Titel, zwei Thriller, die mich sehr angesprochen haben. Romy Hausmann und Rhiannon Nawin. Sind beide bei der Vorstellung auf meine Wunschliste gewandert.


Messetermine mit Bloggern

Aber nicht nur ich wollte natürlich unbedingt alles über die neuen Bücher erfahren.
Anschließend habe ich jedenfalls ganz, ganz viele Gespräche mit Bloggern geführt und ihnen das neue Programm vorgestellt.

Abendessen mit Jess

Da ich am Mittwoch keinerlei Abendveranstaltungen und Termine hatte, habe ich mich spontan mit meiner lieben Jess von Schattenwege zum Abendessen getroffen. Ganz wunderbarerweise durfte ich mich vorher auch noch zu ihrem letzten Verlagstermin dazusetzen. Das hat mich sehr glücklich gemacht.
Wir haben uns im Skyline Plaza Burger gegönnt, gequatscht und einfach einen schönen Abschluss des Tages genossen.
Und weil wir an diesem Tag noch nicht genug von Büchern hatten, sind wir danach noch in der Buchhandlung gewesen und haben gestöbert. Wie sollte es auch anders sein? Gekauft haben wir allerdings beide nichts…
Allzu spät wollte ich aber nicht ins Bett. Es lagen ja noch so einige Messetage vor mir.

Jess von Schattenwege und Ramona von Kielfeder auf der Frankfurter Buchmesse

Donnerstag auf der Frankfurter Buchmesse



Am Donnerstag reihte sich ein beruflicher Termin an den nächsten.
Meine Pause habe ich mit Tina von Revolution, Baby, Revolution! verbracht, die ja gerade ihre eigene Agentur gegründet hat. Das Gespräch war toll.
Wenn man mit Tina spricht, dann fühlt man sich danach so unglaublich inspiriert. Zumindest ging es mir so.
Man möchte danach am liebsten sein Leben in die eigene Hand nehmen und sein Ding durchziehen.
Danach ging es dann mit Blogger-Terminen weiter.

Ramona Nicklaus von Kielfeder und Tina Lurz von ehrlich&anders auf der Frankfurter Buchmesse

Am Ende des Tages war ich noch beim Empfang am Loewe-Stand. Die Einladung kam recht kurzfristig, aber es hat gepasst.
Danach ging ich dann hoch in die Halle 3.1. Ich lauschte noch dem letzten Teil der Show von Bookplanetarium (Book Walk, Liberiarium und Papierplanet mit Markus Heitz.
Und anschließend ging ich dann mit einer kleinen Gruppe Bloggern zu Abend essen.
So endete mein zweiter Messetag.

Freitag auf der Frankfurt Buchmesse



Am Freitag habe ich ganz zu Beginn der Messe ein wenig durch die Hallen gestöbert und bin anschließend zum Termin bei Rowohlt gegangen.
Auch da kommen so einige Bücher, die mich sehr interessiert haben.

Neuerscheinungen bei Rowohlt

Ein paar persönliche Highlights bei Rowohlt möchte ich euch auf jeden Fall anteasern.
Titel kann ich euch noch nicht verraten, aber ein bisschen Vorfreude kann ich hoffentlich trotzdem erzeugen.

  1. Ein Buch von Monika Peetz kommt. Sie hatte ja Die Dienstagsfrauen geschrieben. Das sagt euch ja bestimmt was. Ihr neuer Titel klang jetzt sehr interessant.
  2. Ein neues Buch von Katharina Herzog kommt! Oh mein Gott, ich liebe ihre Geschichten ja total: Zwischen dir und mir das Meer und Immer wieder im Sommer waren schon so toll. Geschweige denn natürlich ihre Romane, die sie als Katrin Koppold geschrieben hat…
  3. Dann kommt von Anna McPartlin ein neues Buch. Die Geschichte von Die letzten Tage von Rabbit Hayes wird weitererzählt.
  4. Und dann kommt ein neues Buch von Andreas Winkelmann! Ich bin ja schon seit Jahren ein glühender Fan seiner Bücher. Ich verlinke euch mal ein paar Rezensionen: Das Haus der Mädchen, Höllental und Blinder Instinkt.


Buchblogaward

In meiner Mittagspause am Freitag wurde der Buchblogaward verliehen. Ganz spontan bin ich hingegangen und habe mir angeschaut, welche Blogger ausgezeichnet wurden.

LYX-Abend

Und jetzt mein allererstes Messehighlight: Die Einladung zum LYX-Abend!
Als ich die Mail bekommen habe, ist mein Fangirl-Herz ziemlich abgegangen. Ich wusste gar nicht, wohin mit mir, ehe ich zusagen konnte. Das war schon ein echtes Erlebnis.
Und nun stand dieser Abend direkt bevor.

LYX hat den Bloggern echt einen wundervollen Abend bereitet. 4 Autorinnen waren da: Bianca Iosivoni, April Dawson, Lilly Adams und the one and only Brittainy C. Cherry!
Ich bin fast in Tränen ausgebrochen, als ich die Autorin um eine Signatur und ein Foto gebeten habe… Ich hab bei sowas einfach total die Blockade.

Ramona von Kielfeder und Brittainy C. Cherry auf der Frankfurter Buchmesse-LYX-Abend

Die Autorinnen haben gelesen, wir haben gegessen und gelacht und außerdem Bingo gespielt.
Insgesamt war es ein so wundervoller und gelungener Abend. Ich konnte im Hotel gar nicht gleich einschlafen, weil ich noch so in den Eindrücken geschwelgt habe.

Samstag auf der Frankfurter Buchmesse



Der Samstag stand komplett unter dem Stern der Arbeit.
Aber am Samstag begegnete ich gleich 2 weiteren Messehighlights. Zu Beginn des Tages lernte ich Iacopo Bruno kennen. Das ist der Illustrator der neuen Harry-Potter-Ausgaben. Er war so sympathisch!

Iacopo Bruno und Ramona Nicklaus von Kielfeder auf der Frankfurter Buchmesse

In der zweiten Hälfte des Tages begegnete ich dann Victoria Aveyard. Oh mein Gott! Was für eine süße, freundliche und unglaublich sympathische Autorin!

Victoria Aveyard und Ramona Nicklaus von Kielfeder auf der Frankfurter Buchmesse

Viel ist am Samstag eigentlich gar nicht passiert. Ich bin viel herumgerannt, habe organisiert und Leute von A nach B gebracht. Aber trotzdem habe ich viel für mich mitnehmen können.

Abends bin ich dann noch mit Victoria und ein paar Bloggern essen gegangen.
Wir hingen alle ganz schön in den Seilen, aber eine Autorin dann noch mal ein bisschen so außerhalb von Stress und Hektik zu begegnen, ist ja auch noch mal ganz was anderes.

Sonntag auf der Frankfurter Buchmesse



Am Sonntag habe ich noch einen Termin mit Bloggern absolviert, dann bei der zweiten Signierstunde von Victoria Aveyard geholfen und mich anschließend so langsam zum Aufbruch bereit gemacht.

Tschüss und bis zum nächsten Mal!



Danke an alle, die mich angesprochen, mit mir gequatscht und mit mir Fotos gemacht haben. Ich hatte so viele schöne und liebe Begegnungen – das kann ich schon gar nicht mehr zählen. So viele wunderbare Menschen haben meine diesjährige Buchmesse in Frankfurt begleitet und dafür bin ich unheimlich dankbar.
Mein Zug nach Hause ist pünktlich und ohne Verspätungen gefahren und so war ich wundervollerweise auch gar nicht allzu spät wieder daheim. Und bin dann komplett ausgelaugt in die Federn gefallen…


Das ist mein Rückblick auf die Frankfurter Buchmesse. Ward ihr auch dort? Wenn ja, was war euer Messehighlight?

Wer hat und mag kann mir gerne auch seinen Messerückblick in die Kommentare posten. Ich freue mich aufs Stöbern!

Comments

  1. Liebe Ramona,
    vielen vielen Dank für deine Einblicke zur Frankfurter Buchmesse. Es ist immer sehr interessant zu lesen, wie anderes die Perspektive ist, wenn man „nur“ als Blogger und nicht als Verlagsvertreter unterwegs ist.
    Es freut mich natürlich zum einen, dass du trotz deines sehr sehr vollen Terminplans wenigstens etwas sehen konntest und das Abendessen bei Lyx und mit Victoria Aveyard waren sicherlich einfach schön. Zum anderen freue ich mich sehr, dass wir uns wieder gesehen haben, sowohl auf der Messe als auch zum Essen abends.
    Die Zeit mit dir ist immer besonders und echt schön, danke, dass es dich gibt <3

    Liebste Grüße
    Philip

    • Lieber Philip,

      danke auch an dich, dass es dich gibt! 🙂
      Ich fand die Zeit auch sehr schön. Im nächsten Jahr dann wieder, hoffe ich.

      Liebe Grüße
      Ramona

  2. Vielen Dank für deine Messeeindrücke 🙂 Ich freu mich schon sehr auf die kommenden Neuerscheinungen für 2019, juhuu! Da sind wieder ganz tolle Bücher dabei. Das Bild von dir und Tina ist herzallerliebst. So schön, wie ihr beide um die Wette strahlt 🙂 Ich wünsch dir einen schönen Abend (:

  3. Liebe Ramona,
    wow, deine Messe war ganz schön voll gepackt mit jeder Menge Terminen. Ich genieße es gerade total zu lesen, was andere Blogger so an den verschiedenen Tagen unternommen haben und was besonders hängen geblieben ist. Auch richtig cool, dass du die Chance hattest Victoria Aveyard sowie Iacopo Bruno nochmal persönlich kennenzulernen! Schade, dass wir uns beide verpasst haben, aber vielleicht ja im nächsten Jahr. 🙂
    Liebe Grüße

  4. Hallo Ramona,

    ein toller Bericht, das war sicherlich manchmal ziemlich turbulent! Ich habe mich wieder so gefreut dich zu sehen und mit dir zu quatschen! Und eines meiner Highlights war sicherlich Victoria Aveyard 😉

    Liebe Grüße
    Desiree

  5. Liebe Ramona,

    was für ein toller Beitrag. Ich durchstöbere gerade sämtliche Blogs auf der Suche nach Messeberichten, da ich ja leider nicht teilnehmen konnte dieses Jahr 🙁

    Wie glücklich du auf den Fotos einfach strahlst. Du siehst richtig happy aus und man sieht es dir definitiv an, dass du jede Menge Spaß hattest.

    Ich bin zwar immer noch traurig, dass ich nicht dabei sein konnte, aber durch all die Fotos auf Instagram & Co. habe ich mich fast so gefühlt, als wäre ich doch mit von der Partie gewesen 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Ivy

    • Liebe Ivy,

      ich hoffe, du bist im nächsten Jahr dann wieder dabei und wir sehen uns dann auch. 🙂

      Es war auch eine schöne Zeit. Stressig, hektisch, aber schön.

      Es freut mich, dass du durch alle Fotos und Berichte doch ein bisschen an der Messe-Zeit teilhaben konntest. Aber man kommt auch nicht drumherum. 😉

      Liebe Grüße
      Ramona

  6. Liebe Ramona,
    ich fand es wie immer unglaublich toll, dich zu treffen <3
    Das ist jedes Jahr ein Highlight für mich.
    Auch das Abendessen mit Victoria Aveyard war der Hammer, auch wenn wir alle, wie du schon angemerkt hast, ziemlich platt waren.

    Ich hoffe sehr, dass wir uns in Leipzig wiedersehen 🙂

    Herzliche Grüße,
    Nicci

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: