Rezension: Loving

Katrin Bongard – Loving


katrin bongard loving

Kurzbeschreibung:

„Ich glaube, ich habe mich in dich verliebt“, sagt Luca leise und so erstaunt, als könnte er sich selber nicht glauben. Und mir geht es genauso, denn meine schwärmerischen Gedanken an ihn waren eine Sache, aber dies ist etwas anderes. Erwachsen. Magisch. Unausweichlich. Das hätte Ella nie gedacht. Dass sie – die sich für Bücher und Buchblogs interessiert – sich ausgerechnet in den coolen Luca verliebt. Luca, den alle Mädchen für den tollsten Jungen der ganzen Schule halten. Und den sie bis vor Kurzem nur oberflächlich und arrogant fand. Doch bei einem Schulprojekt über Jane Austens Stolz und Vorurteil lernen sie sich besser kennen…

Süß!

„Loving“ passt zu vielen Frauen, die ich kenne und auch zu einigen, die ich sehr ins Herz geschlossen habe. Wir alle könnten die Hauptfigur in „Loving“ sein. Vielleicht nicht vom Alter her, aber einige andere Dinge sind doch wie aus dem Leben gegriffen.

Wir sind total verrückt nach Büchern und wir bloggen darüber. Und das ist ein so wichtiger Aspekt unseres Alltags geworden, dass es immer wieder Erwähnung findet und wir ständig darüber nachdenken. So geht es Ella in diesem Roman ebenfalls und deshalb konnte ich mich auch so wunderbar mit ihr identifizieren.

Die Autorin hat eine sehr schöne, leichte Liebesgeschichte geschaffen, in die man sich getrost fallen lassen kann. Sie hat mir einen Nachmittag sehr mit dem naiven Charme einer Jugendromanze versüßt.

„Loving“ ist kurzweilig, aber gut empfehlenswert.

Kaufen: amazon.de
Format: Taschenbuch
ISBN: 9783841503480 Bewertung:
Erscheinungstermin: April 2015
Verlag: Oetinger Taschenbuch
Lesepobe: HIER klicken


Deine Meinung ist mir wichtig und ich freue mich, wenn Du mir schreibst!

*

%d Bloggern gefällt das: