Rezension: Blogging Queen

Jutta Profijt – Blogging Queen




„Blogging Queen“ bei amazon.de


Kurzbeschreibung:
Nachdem Stewardess Lulu von einer Ohrenentzündung heimgesucht, und für fluguntauglich erklärt wird, steckt sie ihre Zeit in einen Mode-Blog, der einschlägt wie eine Bombe. Bald schon gehört sie zu den führenden Trendsetterinnen. Alles könnte so schön sein, wenn da nicht plötzlich die Polizei vor der Tür stehen würde…


Ein Gute-Laune-Buch!


Jutta Profijt ist offensichtlich ein Multi-Talent. Nicht nur ihre Pascha-Krimis konnten mich, ebenso wie „Schmutzengel“ ausnahmslos begeistern, auch „Blogging Queen“ hat es nun geschafft.
Und mit diesem Buch hebt sie sich eindeutig von den anderen Titeln ab. Es gibt weder einen Mord, noch eine Leiche.
Gut, es gibt einen klitzekleinen Krimi-Anteil, aber das hält sich in Grenzen.
Sie hat diesen mit Lifestyle, Mode, Liebe und Alltag gut gemischt.


Ihrem sarkastisch-witzigen und oftmals selbstkritischen Schreibstil bleibt die Autorin durchgehend treu, was das „nach-Hause-kommen“-Gefühl verstärkt.
Ich habe mich gerne in der Geschichte aufgehalten, die zwischen Wunschvorstellungen und echtem Leben keinen Unterschied macht.
Es ist möglich, heute über das Internet etwas zu verändern und es ist irre, wie sehr Jutta Profijt sich offensichtlich mit diesem Thema auseinandergesetzt hat, dass es so realistisch wurde.


Ich bin ausnahmslos begeistert.
Auch das Cover passt prima und steht für den lockeren und leichten Teil der Lektüre.
Ich würde mich sehr freuen, wenn die Autorin sich in dieses Genre noch für ein paar Bücher mehr hineinknien würde…


Bewertung:

Deine Meinung ist mir wichtig und ich freue mich, wenn Du mir schreibst!

*

%d Bloggern gefällt das: