Rezension: Walnusswünsche

von Ramona
1 Kommentar

Manuela Inusa - Walnusswünsche

Walnusswünsche von Manuela Inusa

Kurzbeschreibung:

Victoria führt ein erfülltes Leben auf ihrer geliebten Walnussfarm, die schon seit Generationen im Besitz ihrer Familie ist. Seit ihre Mutter verstarb und ihre ältere Schwester Abigail – schon immer eine Rebellin – die Familie verließ, ist es allerdings an ihr allein, die Farm über Wasser zu halten, was sich nicht immer leicht gestaltet. Und dann steht plötzlich Abby wieder vor der Tür, an der Hand ihre kleine Tochter, die bezaubernde Bella. Doch schon bald fliegen zwischen den Schwestern wieder die Fetzen, und Abby verschwindet – ohne Bella. Vickys einziger Lichtblick: Liam Sanders, der auf der idyllischen Walnussfarm für seinen neuen Roman recherchieren will – und der ihr Herz dazu bringt, ein paar ganz ungewohnte Sprünge zu machen …

Die Zeit verging zu schnell!

Endlich ein neuer Band in der Reihe “Kalifornische Träume” von Manuela Inusa! Walnusswünsche wurde von mir schon sehr sehnsüchtig erwartet.

Auch in Walnusswünsche hat Manuela Inusa wieder so einige schwerere Themen verarbeitet. Es ist nicht alles so voller Sonnenschein, wie man als Leser*in vielleicht zu Beginn denken könnte.

Dabei ist die Atmosphäre auf der Walnussfarm von Vicky einfach zauberhaft. Ich habe meine Zeit dort sehr gerne verbracht und am liebsten wäre ich ja auch mal zum Essen eingeladen worden… Da klang immer sehr verlockend! Und ganz nebenbei würde ich im gleichen Atemzug bitte auch eine kleine Auszeit in dem niedlichen Häuschen auf der Farm buchen.

Victoria ist eine beeindruckende Frau. Wie sie alle Fäden in der Hand behält und nie den Überblick verliert. Es hat mich auch gefreut, Liam kennenzulernen. Da hat Manuela Inusa sich wieder zwei tolle Persönlichkeiten ausgedacht, die ich gerne begleitet habe.

Wie schon angedeutet, gibt es so einige Konflikte in Walnusswünsche aus der Welt zu schaffen. Gar nicht so einfach! Aber glücklicherweise entwickeln sich die Figuren hier auch wieder mit steigender Seitenzahl. Ich muss aber sagen, dass mir einige Entwicklungen vor allem rund um Abby am Ende etwas zu schnell gingen. Ich möchte nicht ins Detail gehen und dann spoilern. Aber manche Konflikte waren mir doch etwas sehr schnell gelöst.

Vor allem den Fans der Reihe kann ich Walnusswünsche von Manuela Inusa natürlich nur ans Herz legen. Die Zeit auf der Walnussfarm ging für meinen Geschmack wieder viel zu schnell vorbei… Wenn ihr bisher noch keins der Bücher gelesen habt, empfehle ich euch, sie mal genauer in Augenschein zu nehmen! Ihr werdet es sicherlich nicht bereuen.

Dieses Buch ist der fünfte Band nach Wintervanille, Orangenträume, Mandelglück und Erdbeerversprechen. Alle Bände können unabhängig voneinander gelesen werden.

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen auf meinem Buchblog um.

Manuela Inusa, Walnusswünsche | Kaufen: amazon.de* (Werbung), Verlag | Klappenbroschur | ISBN: 9783734109775 | Erscheinungstermin: September 2021 | Verlag: Blanvalet

Diese Beiträge könnten euch auch gefallen

1 Kommentar

Tina 2. Januar 2022 - 14:07

Liebe Ramona,

und wieder habe ich eine Buchreihe kennengelernt, die mir bisher nicht aufgefallen ist. Danke dafür.
Die Bücher klingen idyllisch und lecker 😉

Liebe Grüße
Tina

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: