Rezension: Wintervanille

Manuela Inusa – Wintervanille


Wintervanille von Manuela Inusa-Rezension

Kurzbeschreibung:

Mit viel Liebe führt Cecilia ihre Vanillefarm im kalifornischen Napa Valley. Sie handelt aber nicht nur mit dem Gewürz, sondern stellt auch leidenschaftlich gern köstliche Produkte damit her. Leider lässt ihre Passion Cecilia kaum Zeit für ihre beste Freundin Julia, geschweige denn für ein Liebesleben. Ein TV-Bericht über Cecilias Plantage und ihre besonderen Vanillekreationen weckt das Interesse von Richard Banks, dem Inhaber eines luxuriösen Hotels, der sie prompt einlädt, dort an einem Gewürzseminar teilzunehmen und selbst Vorträge zu halten. Cecilia ist begeistert, denn das Resort liegt am verschneiten Lake Tahoe – die perfekte Gelegenheit, echte Winterstimmung zu erleben! Sie ahnt nicht, dass Richard nicht nur ihre Vanillekekse zuckersüß findet …

Ein absolutes Wohlfühlbuch!

Mit Jane Austen bleibt zum Frühstück habe ich mich in die Geschichten von Manuela Inusa verliebt. Wie wunderbar, dass sie nun eine neue Reihe eingeläutet hat und dass Wintervanille so wundervoll winterlich und weihnachtlich ist.

In Wintervanille habe ich als Leserin ganz viel über die Vanille gelernt. Manuela Inusa ist da unglaublich ins Detail gegangen, was ich sehr spannend fand. Das Thema wird nicht nur oberflächlich ab gefrühstückt, sondern es ist ein wirklich wichtiger Teil der Handlung.
Davon abgesehen stehen gewisse Vanillekekse wirklich konsequent im Fokus und ich hatte irgendwann einfach nur noch unbändigen Appetit auf diese Kekse. Was für ein Glück, dass die Autorin im Anhang einige der Rezepte teilt, wo die Produkte Teil der Handlung sind. Das werde ich mir auf jeden Fall merken und dann mal nachmachen.

Die Geschichte wird hauptsächlich von Cecilia erzählt, aber zwischendrin wechselt die Perspektive auch manchmal. Dann wechseln sich Rückblenden mit einem Einschub von ihrer besten Freundin Julia, oder den männlichen Protagonisten der Geschichte ab. Das war wirklich schön gemacht. So habe ich mich wirklich rundum wohl gefühlt.
Die Figuren waren mir alle sehr sympathisch und besonders Cecilia hat sich auch in mein Herz geschlichen. Sie ist so gut und herzlich, gerade im Umgang mit ihren Freunden.

Wintervanille von Manuela Inusa ist eine unglaublich niedliche, winterliche Geschichte. Sie passt perfekt, wenn man nach Weihnachtsstimmung und der Liebe sucht.
Nach dem Lesen war ich einfach rundum glücklich!
Ach und ich freue mich schon, wenn es im nächsten Jahr dann wieder nach Kalifornien geht, zu Orangen und Mandeln.

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen auf meinem Buchblog um.

Kaufen:amazon.de* (Werbung) | Verlag
Format:Taschenbuch
ISBN:9783734107887Bewertung:
Erscheinungstermin:September 2019flügelflügelflügelflügelflügel
Verlag:Blanvalet
Übersetzung:

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: