Rezension: Orangenträume

Manuela Inusa – Orangenträume


Orangenträume von Manuela Inusa-Rezension

Kurzbeschreibung:

Endlich ist für Lucinda die schönste Zeit des Jahres gekommen: Wie jeden Juli besuchen ihre drei besten Freundinnen sie auf ihrer geliebten Orangenfarm im sonnigen Kalifornien. Der Plan: Orangen pflücken, die Sonne genießen, in Erinnerungen schwelgen und über das Leben und die Liebe sprechen – da gibt es zum Beispiel Jonah, den attraktiven Lebensmittelhändler aus dem Nachbarort, mit dem Lucinda sich mehr als nur eine Liebelei vorstellen könnte. Doch Rosemary, Jennifer und Michelle wissen nicht, dass die Farm kaum noch Gewinn macht und Lucinda kurz vor der Pleite steht. Als sie den Freundinnen offenbart, dass dies wohl der letzte Orangensommer sein wird, sind alle entsetzt. Doch sie fassen einen Plan, die Farm zu retten …

So schön!

Endlich geht es mit den Kalifornischen Träumen weiter!
Nach Wintervanille habe ich mich ganz besonders auf Orangenträume gefreut. Ihr könnt die Bücher übrigens sehr gut auch unabhängig voneinander lesen.

Dieses Buch hat mich wirklich sehr bewegt. Manuela Inusa hat viel Spannung, viel Ernsthaftigkeit und viele Emotionen in dieses Buch hineingeschrieben.
Das hat mich total mitgenommen. Teilweise saß der Kloß in meinem Hals echt fest und ich hätte am liebsten geheult.
Diese Spannung bin ich von der Autorin gar nicht gewohnt. Es hat mich positiv überrascht, denn sie hat dem Buch so eine wirklich ganz andere Art von Tiefe mit auf den Weg gegeben.

Was Manuela Inusa ebenfalls perfektioniert hat: Das Beschreiben von Geschmäckern und Gerüchen! Also was ich für eine Lust auf Orangen während des Lesens hatte… Das könnt ihr euch kaum vorstellen. Zum Glück sind auch in diesem Buch wieder einige Rezepte angehängt. So können wir uns alle auch mit einigen Orangenleckereien eindecken.

Mit Orangenträume habe ich ein neues Lieblingsbuch von Manuela Inusa gefunden!
Es ist vielleicht nicht so leicht und locker-flockig, wie ihr es von Wintervanille gewohnt seid, ist aber trotzdem keinesfalls weniger empfehlenswert. Denn die typisch liebevoll-beschreibende Erzählweise von Manuela Inusa findet ihr natürlich auch hier wieder.

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen auf meinem Buchblog um.

Kaufen:amazon.de* (Werbung) | Verlag
Format:Taschenbuch
ISBN:9783734105630Bewertung:
Erscheinungstermin:April 2020flügelflügelflügelflügelflügel
Verlag:Blanvalet Verlag
Übersetzung:Angela Koonen
Rezension zum Liebesroman Orangenträume von Manuela Inusa

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: