Rezension: schnell.liebig. Das Herz will wieder riskiert werden

Lina Mallon – schnell.liebig. Das Herz will wieder riskiert werden


schnell.liebig Das Herz will wieder riskiert werden von Lina Mallon-Rezension

Kurzbeschreibung:

Die »Generation Beziehungsunfähig« hängt heute immer noch auf Tinder fest und verpasst dabei die großen Gefühle. Lina Mallon plädiert in ihrem ersten Buch dafür, sich wieder kopfüber in die Liebe zu stürzen, ohne Netz und doppelten Boden. Sie räumt mit Datingmythen auf, erzählt, wie sich die Suche nach der großen Liebe wirklich anfühlt, teilt Anekdoten von miesen oder guten Dates und schmerzhaften Trennungen. Und sie stellt immer wieder fest: Wir sind wirklich verdammt »schnell-liebig« geworden, geben viel zu schnell auf, wenn uns eine Kleinigkeit nicht passt, und wischen einander vom Bildschirm wegen Oberflächlichkeiten. Wo soll da Liebe entstehen?
Lina Mallon schreibt über das Datingverhalten einer Generation, die kein Problem damit hat, Single zu sein, aber trotzdem sehnsüchtig nach Liebe ist. Auch wenn sie erst wieder lernen muss, das zuzugeben. Sie erzählt vom Leben als Single in Hamburg, irgendwo in den Zwanzigern, zwischen den Stühlen und gar nicht mehr so weit weg von der eigentlichen Lektion: Am Ende ist es wichtig, bei sich selbst anzukommen.

Lina Mallon trifft Leser*innen mitten ins Herz!

Schon vor Jahren habe ich den Blog von Lina Mallon entdeckt und mich verliebt.
Die Autorin hat eine unglaublich fesselnde Art zu schreiben. Ihre Worte erzeugen auf ganz unaufdringliche Weise wunderschöne Bilder im Kopf. Von diesen Bildern ist man unweigerlich so eingenommen, dass man sich kaum noch lösen kann.
Sie malt Farben mit Worten, sie schickt kribbelnde Schauer mit nur wenigen Sätzen über meinen Körper.
Es ist wirklich unglaublich, welch eine Sprachmagie Lina Mallon besitzt.

Genau diese wundervolle Sprache hat mich auch von der ersten Seite an an schnell.liebig. Das Herz will wieder riskiert werden gebunden.
Lina Mallon schreibt in kurzen und längeren Kapiteln über Männer, ihr Datingverhalten, über Tinder und Singles.
Mal ist es feinfühlig, oder ruhig, dann leidenschaftlich, später humorvoll, oder auch kritisch. Ich als Leserin habe die Entwicklung von Lina gesehen, die sie über die Jahre durchlebt. Habe an ihrer Seite gesessen, wenn sie verletzt wurde. Habe sie bei ihren Entscheidungen unterstützt, wenn es Zeit für einen Tapetenwechsel war. Ich habe mich Lina Mallon unglaublich nah gefühlt.
Das ist wohl auch die Besonderheit ihres Buches: Es ist kein klassisches Sachbuch, über die Vor- und Nachteile des Singlelebens und ein bisschen Tinderbashing. Man fühlt sich schlichtweg einem Menschen und dessen Erfahrungen unglaublich nah. Erkennt sich selbst zwischen den Zeilen wider.

Lina Mallon sucht über die Jahre nach der großen Liebe.
Und findet an erster Stelle die Liebe zu sich selbst.
Eine der wichtigsten Botschaften des Buches, die mich über viele Seiten zum Nachdenken gebracht hat.
Ich mit meinem Stil kann kaum der Autorin und ihrem Buch gerecht werden.
Ich hoffe nur, ich konnte deutlich genug folgendes ausdrücken: Lasst euch auf schnell.liebig. Das Herz will wieder riskiert werden ein und verliert euer Herz an Lina Mallon!

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen auf meinem Buchblog um.

Kaufen:amazon.de* (Werbung) | Verlag
Format:Klappenbroschur
ISBN:9783959102537Bewertung:
Erscheinungstermin:April 2020flügelflügelflügelflügelflügel
Verlag:Eden Books
Übersetzung:

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: