Rezension: Kiss online

von Ramona
2 Kommentare
Rezension zum Jugendbuch Kiss online von Kiara London

Kiara London – Kiss online


kiara london-kiss online

Kurzbeschreibung:

Einen ihrer besten Freunde küssen? Ein No-Go für Juniper! Schließlich haben sie, Jasper und Lenny einen supererfolgreichen Video-Blog. Gefühle stören da nur. Doch ihre Fans sind anderer Meinung und fordern Juniper heraus, Jasper vor laufender Kamera zu küssen. KISS CAM wird ein Riesenerfolg – und Juniper hat auf einmal Schmetterlinge im Bauch. Was, wenn ein Kuss doch nicht nur ein Kuss ist …?

Ganz nett für zwischendurch

Kiss online ist ein sehr junges, zartrosa Jugendbuch, was man gut zwischendurch weglesen kann.
Mehr hatte ich im Vorfeld, ehrlich gesagt, auch nicht erwartet.

Leider war mir die Geschichte von der Handlung und den Charakteren dann doch einen Tick zu flach.
Ich kann die Thematik eines Vlogs, einer Kiss-Cam und der Dynamik unter Jugendlichen nachvollziehen. Daran lag es gar nicht.
Aber Juniper und Jasper interpretieren so viele komische Dinge in das Verhalten des anderen und dann wird es ein einziges Chaos á la: Hasch mich, ich bin der Frühling. Da wirkten die Personen für mich oftmals wie 13, nicht wie 16 oder 17.
So plätschert die Handlung dann vor sich hin.

Viel ist bei mir leider nicht hängen geblieben. Schon kurz nach dem Lesen von Kiss online habe ich große Teile der Handlung schon wieder vergessen.
Es ist ganz nett für zwischendurch und man blättert sich sehr flott durch die Seiten, vielleicht spricht es eine jüngere Zielgruppe eher an.
Bei mir blieb das Buch eher blass.

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen um.

Kaufen:amazon.de* (Werbung) (Werbung) | Verlag
Format:Taschenbuch
ISBN:9783473585052Bewertung:
Erscheinungstermin:November 2017flügelflügel
Verlag:Ravensburger Buchverlag
Übersetzung:Sabine Tandetzke

Diese Beiträge könnten euch auch gefallen

2 Kommentare

Lovin Books 22. Januar 2018 - 9:26

😀 Haha, Hasch mich ich bin der Frühling 😀 Jetzt muss ich sofort an „Schuh des Manitu“ denken ^^
Naja, dann kann man das Buch wohl getrost ungelesen lassen.

Hab einen schönen Tag

Liebste Grüße
Sonja <3

Antwort
Ramona 23. Januar 2018 - 16:36

Hahaha^^
Ja, das kannst du wohl. Es gibt andere Bücher, denen wir unsere Zeit widmen können.

Dir auch noch einen schönen Tag <3
Ramona

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: