Rezension: Kate in Waiting

von Ramona
2 Kommentare

Becky Albertalli - Kate in Waiting

Kate in Waiting von Becky Albertalli

Kurzbeschreibung:

Anderson ist Kates bester Freund. Seit sie denken können, teilen die beiden einfach alles: die Leidenschaft für Musicals, die Höhen und Tiefen des Alltags und sogar ihre Schwärmereien..
Doch als Matt Olsson in ihrem Theater-Kurs auftaucht, wird ihre Harmonie empfindlich gestört. Denn Matt ist nicht nur ausgesprochen talentiert und mehr als nur ein bisschen attraktiv – er ist auch haargenau Kates Typ. Die Sache hat allerdings einen gewaltigen Haken: Auch Anderson ist völlig hin und weg von Matt …

So traurig nach der letzten Seite...

Ich mag die Geschichten von Becky Albertalli. Man verliebt sich einfach in ihre Bücher. Von Kate in Waiting wusste ich nicht viel. Vor allem nur, dass ich es unbedingt lesen wollte.

Ich muss gestehen, zu Beginn war ich etwas überfordert, von all den Eindrücken. Die vielen Menschen, die Dynamiken, die unterschiedlichen Beziehungen. Das war ganz schön viel.

Aber dann war es schön, ein Teil der großen Gruppe rund um Kate und Anderson zu sein. Die Freundschaft ist in diesem Buch wahnsinnig wichtig und vordergründig. Noch viel wichtiger, als die Liebe. Freundschaft und das Bewahren dieser auch in stürmischen Zeiten, das ist das wichtigste und das gefiel mir sehr gut.

Nicht nur, dass Becky Albertalli in Kate in Waiting einen sehr diversen Kreis aus Freund*innen geschaffen hat. Es ist auch einfach sehr altersgerecht mit all den Gefühlen und Empfindungen. Es ist stürmisch und dramatisch. Ich denke, gerade auch jüngere Leser*innen können sich hier sehr gut identifizieren.

Nachdem ich mich mit der Zeit immer mehr in der Geschichte verloren habe, war ich sehr, sehr traurig, als es zu Ende ging. Vor allem, als die letzte Seite dann gelesen war. Ja, es war ein richtig schönes Ende. Für die Freundschaft und auch für die Liebe. Aber die Autorin hätte ruhig noch 10 Seiten an Kate in Waiting dranhängen können. Oder 50…

Kate in Waiting von Becky Albertalli ist süß, humorvoll, witzig, queer, turbulent und dramatisch. Einfach eine niedliche Geschichte rund um die Freundschaft und die Liebe für alle Menschen, egal welchen Alters.

Wenn euch dieses Buch anspricht, dann könnte euch auch Nur drei Worte von Becky Albertalli gefallen.

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen auf meinem Buchblog um.

Becky Albertalli, Kate in Waiting: Liebe ist nicht (nur) Theater | Kaufen: amazon.de* (Werbung), Verlag | Klappenbroschur | ISBN: 9783426527962 | Erscheinungstermin: Juli 2021 | Verlag: Droemer Knaur | Übersetzung: Hannah Brosch, Kristina Koblischke

Diese Beiträge könnten euch auch gefallen

2 Kommentare

Susanne 12. September 2021 - 8:53

Hallo Ramona,
“Nur drei Worte” habe ich geliebt! Deswegen ist “Kate in Waiting” auch sehr schnell auf meiner Leseliste gelandet. Aber noch kam ich nicht dazu es zu lesen. Spätestens 2022 werde ich es in Angriff nehmen. Für 2021 habe ich eigentlich noch genug Bücher 😀

Viele Grüße
Susanne

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: