Rezension: Berühre mich. Nicht.

Laura Kneidl – Berühre mich. Nicht.


Laura kneidl-berühre mich nicht

Kurzbeschreibung:

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen…

Diese Geschichte hat mich umgehauen!

Über Berühre mich. Nicht. bin ich in den letzten Monaten immer und immer wieder gestolpert.
Das Buch ist genau mein Genre und deshalb konnte ich auch einfach nicht ewig daran vorbeigehen…
Jetzt habe ich das Buch von Laura Kneidl gelesen und muss sagen: Ich springe mit Freuden auf den Hype auf! Berühre mich. Nicht. ist SO großartig!


„Es war wundervoll anders.“
Rezension von Ava Reads zu Berühre mich. Nicht. von Laura Kneidl


Ganz besonders verliebt bin ich in den Schreibstil von Laura Kneidl. Sie hat eine so unglaublich intensive Art zu schreiben und man wird als Leser sofort in die Handlung hineingezogen.

Wisst ihr, was mich auch ganz besonders begeistert hat?
Die Vielfalt der Figuren.
Da ist April. Sie wird eine sehr enge Freundin von Sage. Ich liebe April! Sie ist so großartig, hilfsbereit, mitfühlend und genau die Freundin, die man sich selbst wünscht.
Meghan ist schon immer an der Seite von Sage. Sehr verrückt und auch sehr sympathisch und immer für Sage da, wenn sie sie braucht. Egal, wie viele Kilometer zwischen ihnen liegen.
Sage selbst ist ein Mensch voller Angst. Sie hat eine Angststörung und mich hat es sehr beeindruckt, wie die Autorin das in ihre Geschichte integriert hat. Man fühlt extrem mit Sage. Ihre Angst hat mich direkt durch Seiten gepackt. Auf der anderen Seite ist sie sehr stark und sie stellt sich ihren Ängsten. Sie ist echt zäh und damit sehr inspirierend.
Luca ist mir ganz schön ans Herz gewachsen. Bei ihm merkt man, dass man sich nicht auf den ersten Eindruck verlassen sollte. Tattoos und Muskeln machen eben noch keinen herz- und seelenlosen Bad Boy.


„Ich bin begeistert und kann insbesondere denjenigen, die sonst die Finger von diesem Genre lassen, dieses Buch wirklich nur ans Herz legen.“
Rezension von ivy.booknerd zu Berühre mich. Nicht. von Laura Kneidl


Die Beziehung zwischen Luca und Sage entwickelt sich genau im richtigen Tempo. Für manch einen Leser mag es zu langsam erscheinen, aber ich fand das total angemessen. Die beiden haben ihre Hürden zu überwinden, da ist es nur verständlich, dass nicht alles Holterdipolter funktioniert.
Ich finde es gut, dass Laura Kneidl Luca und Sage hier den nötigen Raum gelassen hat.

Berühre mich. Nicht. von Laura Kneidl hat mich mitgerissen, berührt und gerührt.
Dieses Buch sticht aus der homogenen Masse des New-Adult-Genres total heraus und dann ist es noch eine deutsche Autorin… Das sollte man sich unbedingt merken. Mich hat sie einfach nur umgehauen!

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen auf meinem Buchblog um.

Kaufen:amazon.de* (Werbung) (Werbung) | Verlag
Format:Paperback
ISBN:9783736305274Bewertung:
Erscheinungstermin:Oktober 2017flügelflügelflügelflügelflügel
Verlag:Lyx Verlag
Übersetzung:

Comments

  1. Liebe Ramona,

    Ich muss gestehen, dass ich ein bisschen Angst habe zu dem Buch zu greifen. Man hört so viel extrem gutes und gleichzeitig habe ich auch schon viel Kritik gelesen, die mich nachdenklich stimmt. Sage soll eine Angststörung haben, viele sagen, dass die Autorin hier falsch recherchiert hat und Sage eigentlich an einer PTBS (Posttraumatischen Belastungsstörung) leider. Zu dem sollen auch die Therapiesitzungen eher schlecht dargestellt sein. Für Menschen, die vielleicht in genau so einer Situation wie Sage sind kann das ziemlich belastend sein. Hat man sich selbst noch nicht getraut zu einem Therapeuten zu gehen, könnte das die Angst nur noch verstärken. Zudem könnte die Beziehung von Luca und Sage auf den Leser zu romantisierend wirken. Muss man als betroffene jetzt abwarten bis der nette Typ kommt, der alles wieder hinzieht?

    Wie gesagt, ich habe das Buch nicht gelesen und kann nur wiedergeben was ich durch andere Kritiken erfahren habe. Natürlich handelt es sich immer noch um eine fiktive Geschichte, aber mit einem sehr ernstem Thema.
    Vielleicht werde ich irgendwann mal dazu greifen.

    Liebste Grüße
    Jenny

    • Liebe Jenny,

      diese Kritik habe ich auch gelesen.
      An was Sage nun genau leidet und ob dieses und jenes korrekt ist, das kann ich dir leider nicht sagen. Ich bin keine Ärztin.

      Vielleicht kannst du ja einfach mal in die Leseprobe reinschauen, ob das Buch zu dir passt und die Geschichte dich anspricht.

      Liebe Grüße
      Ramona

      • Wahrscheinlich werde ich das tun 🙂 Ich bin schon ziemlich neugierig auf das Buch und möchte mir gerne eine eigene Meinung bilden!

        • Das finde ich gut, liebe Jenny! 🙂
          Wenn du dein eigenes Urteil gefällt hast, dann würde mich sehr interessieren, wie es ausgefallen ist.

          Liebe Grüße
          Ramona

  2. Hi liebe Ramona,

    wie schön, dass dich Berühre mich.nicht aus so begeistert hat und ich gebe dir absolut Recht, das Buch sticht wohltuend hervor 🙂 Band 2 liegt bei mir schon bereit und wird ganz bald gelesen!

    Liebe Grüße
    Desiree

    • Liebe Desiree,

      das freut mich, dass du mir zustimmen kannst! 🙂
      Viel Spaß mit Teil 2.
      Der konnte mich leider nicht mehr so sehr vom Hocker hauen…

      Liebe Grüße
      Ramona

  3. Liebe Ramona,

    Eine wirklich schöne und mitreißende Rezension – hätte ich das Buch nicht schön gelesen, hätte ich es spätestens jetzt nachholen wollen 😉
    Deiner Meinung kann ich mich nur anschließen, ich war absolut begeistert!

    Liebste Grüße ❤ Jill

    • Liebe Jill,

      dein Kompliment lässt gerade mein Herz aufgehen! ♥
      Danke dir, für deine lieben Worte!
      Und wie schön, dass dich das Buch auch so mitreißen konnte!

      Liebe Grüße
      Ramona

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: