Monatsrückblick: September 2019

Was ist eigentlich im September passiert? So einiges und davon würde ich euch gerne erzählen.

monatsrückblick September 2019-buchblog kielfeder

Kommen wir nun also zu meinem Monatsrückblick für den September, den ich in meine gelesenen Bücher, in die verbloggten Artikel und ein paar private Schnappschüsse eingeteilt habe.

Gelesene Bücher

Ich habe im September 9 Bücher gelesen.

Die Arena: Grausame Spiele von Hayley Barker
Perfectly Broken von Sarah Stankewitz
New Beginnings von Lilly Lucas
Love me in the Dark. Verbotene Sehnsucht von Mia Asher
Lady Smoke von Laura Sebastian
Einer wird sterben von Wiebke Lorenz
New Promises von Lilly Lucas
One True Queen. Von Sternen gekrönt von Jennifer Benkau
Dieser eine Augenblick von Renée Carlino

New Beginnings von Lilly Lucas-Monatsrückblick September

Monatsrückblick auf den Blog

Welche Artikel habe ich neben den Rezensionen am Montag noch so veröffentlicht?

Im September habe ich eine Liebeserklärung an 6 Krimi- und Thrillerautor*innen geschrieben.

Liebeserklräung an 6 Krimi und Thrillerautor*innen-Monatsrückblick September

Im Leben von Kielfeder

Im September war ich einige Male essen, oder war mit Freunden zum Kochen (und essen) verabredet.
Ich bin ja eher kein großer Freund vom Kochen, aber das hat mir auch viel Spaß gemacht.
Außerdem habe ich mir noch ein wenig Wellness gegönnt.

Vor meinem Geburtstag habe ich ganz schön mit meinem Alter gehadert.
Ich bin 25 geworden und als ich so ca. 18 war, hätte ich mir das ganz anders vorgestellt.
Und diese Vorstellungen jetzt mit der Realität zusammenzubringen, damit hab ich einige Tage gekämpft.
Dann hatte ich Geburtstag und das war ein angenehmer Tag. Einige Freunde sind über den Tag verteilt vorbeigekommen und ich hab ein paar schöne Geschenke bekommen.
Drunter waren zum Beispiel zwei Geschenke für Buchläden. Die hab ich kurz danach gleich eingelöst und mir so einige neue Bücher gekauft. So viele Neuzugänge hatte ich schon länger nicht mehr. Das ausgiebige Stöbern und Einpacken hat mir riesig viel Spaß gemacht.

Eine Woche nach meinem Geburtstag bin ich dann in eine Klinik gefahren.
Das war ja schon seit ein paar Wochen geplant.
Die Klinik ist wirklich schön, so von den Angeboten. Auch die Lage ist toll – direkt in der Natur, an einem großen See. Morgens gehe ich meist schon eine kleine Runde raus, entweder vor oder nach dem Frühstück.

Im September habe ich mal wieder so einige Bücher gelesen und das gefällt mir total gut.
In der ersten Woche in der Klinik habe ich allein fünf Stück gelesen. Also das war tatsächlich dort der Löwenanteil… Aber es tat mir gut, auch wenn die Konzentration oftmals nicht so lange durchgehalten hat. Ich habe nicht losgelassen und einfach immer wieder zum Buch gegriffen.


Seid ihr mit euren gelesenen Büchern im September zufrieden? Ich wünsche euch einen schönen Lesemonat Oktober!

Comments

  1. Hi Ramona,

    also fünf Bücher in einer Woche. Ich finde schon, dass man dafür ziemlich viel Konzentration braucht. Das ist schon ziemlich lange her, dass ich so viele Bücher in einer Woche gelesen habe. (Ich bin mir gerade echt nicht sicher, ob ich das emals geschafft habe).
    Es freut mich, dass Dir die Zeit in der Klinik gut tut. Ich wünsche Dir viel Kraft und eine einigermaßen erholsame Zeit.

    viele Grüße

    Emma

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: