Rezension: Deine letzte Nachricht. Für immer.

Emily Trunko – Deine letzte Nachricht. Für immer.


Emily Trunko-Deine letzte Nachricht für immer

Kurzbeschreibung:

In ihrem Tumblr-Blog The Last Message Received veröffentlicht die 16-jährige Emily Trunko die letzten Nachrichten von geliebten Menschen und deren bewegende Hintergrundgeschichten: die allerletzten Zeilen vor einer Trennung, einem Abschied oder dem Tod. Diese Texte berühren die Seele. Sie machen nachdenklich, aber geben auch Hoffnung. Und sie erinnern daran, den Menschen, die uns wichtig sind, jeden Tag unsere Liebe zu zeigen.

[Weiterlesen…]

Über französische Leser und Bücher aus Frankreich #littripFR17

Viele wundervolle Verlage hier in Deutschland sorgen dafür, dass wir so oft in den Genuss von französischer Literatur kommen können, auch wenn wir die Sprache des Landes vielleicht nicht beherrschen.
Doch wie kommen Bücher aus Frankreich nach Deutschland?
Welche Unterschiede gibt es eventuell?
Gestern gab es bei Ramona von El Tragalibros ein Interview mit dem Suhrkamp Verlag.

interview-dumont-frankreich-frankfurter-buchmesse-littripfr17

Bei mir stellt sich diesen Fragen heute Annette Weber, die Programmleiterin der Belletristik vom DuMont Buchverlag.
[Weiterlesen…]

Rezension: Die Melodie meines Lebens

Antoine Laurain – Die Melodie meines Lebens


Antoine Laurain-Die Melodie meines Lebens

Kurzbeschreibung:

Ein Brief, der mit 33 Jahren Verspätung sein Ziel erreicht, stellt Alains ruhiges Leben auf den Kopf. Er ist Arzt und hat die fünfzig überschritten, seine Frau betrügt ihn, die Kinder sind längst aus dem Haus – trotzdem ist er eigentlich ganz zufrieden. Doch eines Morgens liegt in der Post ein Plattenvertrag für Alains Band The Hologrammes – von 1983. Alain wird zurückgeworfen in eine Zeit, als er und seine Band um ein Haar berühmt geworden wären, als noch alles möglich schien. Er macht sich auf die Suche nach den anderen Bandmitgliedern – und findet einen erfolgreichen, aber verbitterten Künstler, dessen Freundin Alain ein vieldeutiges Lächeln schenkt, einen Präsidentschaftskandidaten und einen populistischen Politiker. Nur die Sängerin, die schöne Bérangère, in die Alain heimlich verliebt war, scheint zunächst verschwunden…

[Weiterlesen…]

Wenn ein Autor unfreundlich ist. Gedanken einer Leserin

Es wird immer wieder darüber gesprochen, wie schrecklich es ist, wenn sich Leser unangemessen verhalten.
Dass ich da kein Freund von bin und auch nicht gerne mit denen in eine Schublade geworfen werde, sollte aber klar sein.
Ich liebe es, Autoren zu begegnen. Manchmal bin ich dann sogar komplett sprachlos.

unfreundliche-autoren-kielfeder

Was aber passiert, wenn ein Autor sich abweisend und negativ verhält?

[Weiterlesen…]

Eine Reise nach Frankreich – Das Gastland der Frankfurter Buchmesse 2017

Die Frankfurter Buchmesse steht kurz bevor und unser aller Erwartungen steigen von Tag zu Tag.
Doch wie viel wisst ihr eigentlich über das diesjährige Gastland Frankreich?

reise-nach-frankreich-gastland-frankfurter-buchmesse-littripfr17

Ramona von El Tragalibros und ich wollen mit dem Hashtag #littripFR17 und unserem Blogprojekt „Eine Reise nach Frankreich“ die Vorfreude auf Buchmesse und Gastland gebührend feiern. In insgesamt zwei Wochen (vom 18.9. bis 30.9.) werden Bloggerinnen und Blogger euch Rezepte aus Frankreich, sowie Interviews mit Verlagen und Rezensionen zu Büchern französischer Autorinnen und Autoren präsentieren.

[Weiterlesen…]

Rezension: Als ich Amanda wurde

Als ich Amanda wurde habe ich schon im Vorfeld sehnsüchtig erwartet, da ich das Thema für mich als Außenstehende sehr interessant finde. Ich war gespannt, welche Geschichte Meredith Russo wohl erzählen würde.

Meredith Russo – Als ich Amanda wurde


Meredith Russo-Als ich Amanda wurde

Kurzbeschreibung:

Amanda Hardy hieß nicht immer Amanda. Früher war sie Andrew. Jetzt hat sie endlich die Operationen hinter sich und ist auch biologisch ein Mädchen. Bei ihrem Vater in Tennessee, wo niemand sie kennt, möchte sie ein neues Leben beginnen. Zunächst scheint das auch zu klappen: Plötzlich gibt es Freundinnen statt Mobbing und bewundernde Blicke von Klassenkameraden. Doch dann verliebt sich Amanda. So richtig. Mit Grant erlebt sie eine wunderschöne Zeit. Er vertraut ihr und eigentlich will Amanda auch ihm vertrauen und ihm von ihrem früheren Leben erzählen. Nur wie? Amanda setzt auf Zeit – ein gefährliches Spiel…

[Weiterlesen…]

Packt euren Koffer, wir gehen auf Zeitreisen! Blogtour zu Auf ewig dein

Zeitreisen sind ein spannendes Thema.
Wie funktionieren sie, wie oft kann man in der Zeit springen, kann man das Reisen kontrollieren?
Und natürlich: Wohin solls denn eigentlich gehen?
Darum geht es auch am heutigen der Blogtour zum Buch von Eva Völler Auf ewig dein.

blogtour-zeitreisen-eva völler-auf ewig dein

Wer würde wohin verreisen? Eine spannende Frage, der sich die Autorin Eva Völler und natürlich auch die Bloggerinnen gestellt haben.
Aber auch ein paar weitere Zeitreise-Fans konnte ich gewinnen.
Macht euch also alle gemeinsam auf den Weg in andere Zeiten!

[Weiterlesen…]

Rezension: Die Kapitel meines Herzens

Die Kapitel meines Herzens hat ein zartes und bezauberndes Cover und eine Geschichte rund um die Liebe zu Büchern… Das ist eine Kombination, bei der ich einfach nur schwach werden kann.

Catherine Lowell – Die Kapitel meines Herzens


Catherine Lowell-Die Kapitel meines Herzens

Kurzbeschreibung:

Von klein auf wächst Sam mit Büchern auf: Wann immer sie in der Bibliothek ihres Vaters ein Buch findet, in dem sein Lesezeichen liegt, weiß sie, dass er es für sie versteckt hat. Zu Weihnachten schenkt er ihr eine Schnitzeljagd mit Zitaten aus der Weltliteratur. Sams Vater ist nicht nur Bestseller-Autor, sondern auch ein direkter Nachfahre der Brontë-Familie. Als er stirbt, ist Sam die letzte lebende Verwandte der Schriftsteller-Dynastie. Alles, was ihr Vater ihr hinterlassen zu haben scheint, ist ein abgegriffenes rotes Lesezeichen. Oder ist es ein Hinweis auf ein geheimes Erbe? Die Öffentlichkeit hat ihren Vater schon lange im Verdacht, wertvolle Gemälde, Briefe und Romanentwürfe der berühmten Schwestern zu verstecken. Antworten hofft Sam am Old College in Oxford zu finden. Dort hat Sam zwar nur Augen für Bücher, ihr Professor und ein attraktiver Mathe-Student lenken sie jedoch mehr ab, als sie es sich eingestehen möchte.

[Weiterlesen…]

Was bedeutet Transsexualität? Blogtour zu Als ich Amanda wurde

Was bedeutet Transsexualität?

Wusstet ihr, dass 0,5% der Menschen Transgender sind?
Wusstet ihr, dass die geschlechtliche Identität und die sexuelle Orientierung nichts miteinander zu tun haben?
Auch Amanda, das Mädchen, das im Mittelpunkt eines aktuellen Buches bei dtv steht, ist trans*.
Doch was bedeutet das überhaupt?

als ich amanda wure-meredith russo-blogtour-transsexualität

[Weiterlesen…]

Rezension: Immer wieder im Sommer

Katharina Herzog ist das Pseudonym der Autorin Katrin Koppold und so ging ich an Immer wieder im Sommer mit vielen positiven Erwartungen heran. Immerhin konnte mich die Autorin unter ihrem richtigen Namen zum Beispiel schon mit Mondscheinblues überzeugen.

Katharina Herzog – Immer wieder im Sommer


Katharina Herzog-Immer wieder im Sommer

Kurzbeschreibung:

Zweimal hat Anna ihr Herz verloren: Einmal an Max, doch die Ehe ging vor fünf Jahren übel in die Brüche. Und dann war da Jan … die unvergessene Liebe eines Jugendsommers. Schon lange fragt sie sich, was aus ihm geworden ist. Als sie erfährt, dass er auf Amrum wohnt, beschließt die sonst so vernünftige Anna spontan, mit ihrem VW-Bus gen Küste zu fahren. Doch dann meldet sich ihre Mutter, zu der sie seit 18 Jahren keinen Kontakt mehr hatte, mit schlimmen Nachrichten und einer großen Bitte. Am Ende sitzen nicht nur Anna und ihre Mutter zusammen im Auto, sondern auch ihre beiden Töchter – und Max…

[Weiterlesen…]