Rezension: The Secret Book Club. Ein fast perfekter Liebesroman

Lyssa Kay Adams – The Secret Book Club


The Secret Book Club Ein fast perfekter Liebesroman von Lyssa Kay Adams-Rezension

Kurzbeschreibung:

Die Ehe von Profisportler Gavin Scott steckt in der Krise. Genau genommen ist sie sogar vorbei, wenn es nach seiner Frau Thea geht. Und das darf nicht sein. Thea ist die Liebe seines Lebens! Und er versteht, verdammt noch mal, nicht, was überhaupt passiert ist. Eigentlich müsste SIE sich bei IHM entschuldigen! Gavin ist ratlos und verzweifelt – bis einer seiner Freunde ihn mit zu einem Treffen nimmt. Einem Treffen des Secret Book Club. Hier lesen und diskutieren Männer heimlich Liebesromane, um ihre Frauen besser zu verstehen. Gavin hält das für Schwachsinn. Wie sollen Liebesschnulzen ihm helfen, seine Ehe zu retten? Doch die Lektüre überrascht ihn. Und Thea steht eine noch viel größere Überraschung bevor!

Herzerwärmend und komisch!

An diesem Buch kam ich nicht vorbei!
Der erste Teil von The Secret Book Club von Lyssa Kay Adams versprach von vornherein schon ganz großes Kino zu werden.

Die meisten meiner gelesenen Bücher klappe ich mit dem Happy End zu. Hochzeit, Schwangerschaft, zumindest aber DER Kuss und das finale Bekenntnis zueinander.
The Secret Book Club. Ein fast perfekter Liebesroman setzt nach dem vermeintlichen Happy End an. Wenn die Beziehung eigentlich schon so gut wie vorbei ist. Das hat mich ja sofort interessiert, denn das lese ich tatsächlich nicht oft.

Gavin ist einer der Partner, die das Glück vor ihrer Nase nicht erkennen. Die selbstverständlich davon ausgehen, dass alles immer so bleibt, wie es ist. Die die Bedürfnisse der Mitmenschen mehr schlecht als recht wahrnehmen.
Im Buch muss er sich Stück für Stück seinem großen Ego stellen und über seinen gewaltigen Schatten springen. Dabei haut er so einige denkwürdige Sprüche raus, was seine Reise zu sich selbst immer wieder wirklich unterhaltsam macht.
Natürlich ist auch Thea nicht fehlerfrei, aber beide Protagonisten sind wirklich starke und zuweilen starrköpfige Persönlichkeiten.

Die Idee vom Buchclub finde ich einfach total klasse und ich mochte es, wie dieser Gavin immer wieder den nötigen Tritt in den Allerwertesten verpasst hat.
Da freue ich mich wirklich schon wie ein Schneekönig auf die zwei weiteren Bände vom geheimen Buchclub.

Lyssa Kay Adams hat mit The Secret Book Club. Ein fast perfekter Liebesroman eine etwas andere Art der Liebesgeschichte geschrieben, die mein Herz im Sturm eroberte. Ich bin dem Lesesog (wie ja eigentlich immer bei Endlich KYSS) komplett erlegen und wenn ihr gerne von der Liebe lest, dann schreibt euch dieses Buch unbedingt auf die Wunschliste!

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen auf meinem Buchblog um.

Kaufen:amazon.de* (Werbung) | Verlag
Format:Klappenbroschur
ISBN:9783499002649Bewertung:
Erscheinungstermin:April 2020flügelflügelflügelflügelflügel
Verlag:Rowohlt Verlag
Übersetzung:Angela Koonen
Rezension zum Liebesroman The Secret Books Club Ein fast perfekter Liebesroman von Lyssa Kay Adams

Comments

  1. Liebe Ramona,

    ich lese das Buch gerade im Buddyread und genieße jede Seite vom Humor, vom Ernst, vom Feministischen bis zum Klischee – Ich habe Spaß und verstehe, dass du vom Lesesog sprichst.
    Den 2. Band habe ich mir schon bestellt. *lach Hallo, es geht um Mack!

    Liebe Grüße
    Tina

    • Liebe Tina,

      ach wie schön, dass dich das Buch auch so packen kann.
      Auf den zweiten Band freue ich mich auch schon riesig! 🙂

      Liebe Grüße
      Ramona

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: