Rezension: Dark Clouds

von Ramona
0 Kommentar

Thilo Falk - Dark Clouds

Dark Clouds von Thilo Falk

Kurzbeschreibung:

Innerhalb weniger Wochen kommt es in ganz Europa zu Extremwetterereignissen – Starkregen, Erdrutsche und Sturmfluten bedrohen das Land. Wasser quillt aus den Abflüssen, Strommasten stürzen um, Kohle- und Atomkraftwerke werden überflutet. Die enormen Regenmassen reißen immer mehr Menschen in den Tod und zerstören die Infrastruktur des Landes, während die Politik nur tatenlos zusieht. Die Wolkenkundlerin Fjella Lange, der IT-Spezialist Arian Fischer und der Schadensgutachter Philipp Graf forschen an den desaströsen Wetterereignissen und stellen sich einem atemlosen Wettlauf gegen die Zeit. Sie sind die Einzigen, die ahnen, dass dies erst der Anfang einer viel größeren Katastrophe ist – getrieben von der Gier nach Geld und Macht.

Was wäre, wenn... ?

Klimathriller sind ja genau mein Ding. Und das atmosphärische Cover von Dark Clouds von Thilo Falk hat mich sofort neugierig gemacht.

Der Einstieg war zu Beginn gar nicht so einfach, da die Perspektiven sehr häufig wechseln. Ich brauchte einige Kapitel, um mich so langsam in die Geschichte einzufinden, da augenscheinlich zu Beginn noch nichts mit niemandem zusammenhängt. Natürlich ändert sich das noch, aber den Überblick zu bekommen und zu behalten war doch etwas herausfordernd. Zumal im Laufe der Geschichte vereinzelt auch noch neue Perspektiven hinzukommen, um die Lage noch mal aus einer anderen Sicht zu schildern.

Als ich die einzelnen Fäden aber so langsam sortiert hatte, da fieberte ich mit. Da wollte ich unbedingt mehr wissen. Wollte unbedingt noch tiefer in das Chaos und die Katastrophen einsteigen.

Es ist teilweise aber auch wirklich erschreckend, wie nah Thilo Falk mit seinen Szenarien in Dark Clouds an der Wirklichkeit ist. Das ist es wohl auch, was mich an diesem spannenden Genre so fasziniert.

Grundsätzlich hat Thilo Falk drei Ebenen in seiner Geschichte beleuchtet: Die Politische, die Gesellschaftliche und die Wissenschaftliche. Insofern interessant, weil die verschiedenen Blickwinkel natürlich alle ganz anders an das Ausgangsszenario herangehen. Aber ein gute Gedanke!

Dark Clouds von Thilo Falk hat mich insgesamt sehr gut unterhalten und in Atem gehalten. Ich muss aber sagen, irgendwie hätte ich mit einer anderen Auflösung gerechnet. Spoilern möchte ich nicht, weshalb ich da nicht tiefer drauf eingehe. Nachvollziehen konnte ich das alles zwar, aber irgendwie hätte ich mir das anders gewünscht. Lässt sich das nachvollziehen? Wahrscheinlich erst, wenn ihr das Buch selbst gelesen habt. Tut das gerne, wenn ihr diese Art Bücher auch gerne lest! Der etwas holprige und verwirrende Start sei dem Autor verziehen.

Wenn euch dieses Buch anspricht, dann könnte euch auch Dürre von Uwe Laub, oder CO2. Welt ohne Morgen von Tom Roth gefallen.

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen auf meinem Buchblog um.

Thilo Falk, Dark Clouds | Kaufen: amazon.de* (Werbung), Verlag | Klappenbroschur | ISBN: 9783423220217 | Erscheinungstermin: Oktober 2022 | Verlag: dtv

Diese Beiträge könnten euch auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: