Rezension: Dürre

von Ramona
1 Kommentar

Uwe Laub - Dürre

Dürre von Uwe Laub

Kurzbeschreibung:

Der Klimawandel beschleunigt sich unaufhaltsam. Dürren und Ernteausfälle nehmen weltweit zu. In ganz Europa herrscht Hungersnot. Um der wachsenden Bedrohung etwas entgegenzusetzen, beschließen die Länder drastische Maßnahmen: Landwirtschaftliche Betriebe werden verstaatlicht, eine App soll den CO2-Fußabdruck eines jeden Bürgers kontrollieren. Als die Geschwister Julian und Leni des CO2-Betrugs angeklagt werden, verlieren sie ihre Existenzgrundlage – und werden erbarmungslos gejagt.

Sehr real!

Vom Autor Uwe Laub habe ich bisher weder etwas gelesen und, es tut mir total leid, auch noch nichts gehört. Nur zufällig bin ich auf sein neues Buch Dürre gestoßen. Da ich es sehr gerne lese, wenn aktuelle Themen aus unserer Wirklichkeit in Büchern aufgegriffen werden, kam ich um dieses Buch nicht herum. Denn im Fokus steht der Klimawandel.

Dürre spielt in gar nicht allzu ferner Zukunft. Allerdings haben sich die Lebensbedingungen auf unserer Erde rapide verschlechtert. Hunger, Wasserknappheit, Hitze. Dinge, die uns tatsächlich erwarten könnten, wenn wir und die Politik unsere Lebensweise nicht ganz bald anpassen.

Tatsächlich bin ich durch die Seiten wirklich durchgeflogen. Uwe Laub hat ein spannendes Gedankenspiel eröffnet. Und zwar eine App, mit der alle Bürger*innen ihren CO2-Fußabdruck kontrollieren können. Und über die sie natürlich auch kontrolliert werden. In seinem Nachwort erklärt er übrigens auch alle Themen, die er im Buch aufgegriffen hat. Es bleibt also nicht völlig unerklärbar.

Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Normale Bürger*innen, Betrüger*innen und Menschen, die natürlich nur ihr eigenes Wohl im Sinn haben. Fand ich super, denn so hat das ganze Buch noch mal eine ganz andere Tiefe bekommen.

Das Beklemmende an Dürre von Uwe Laub ist schlicht und ergreifend, dass es sehr real ist. Dass er ein Thema aufgriffen hat, was nicht aus der Luft gegriffen ist, sondern uns wirklich betrifft. Es ist kein Szenario, was abwegig wird. Das macht es noch mal bedrückender. Ich kann euch diesen Thriller nur sehr empfehlen. Und ich werde mir jetzt wohl mal die anderen Bücher von Uwe Laub anschauen.

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen auf meinem Buchblog um.

Uwe Laub, Dürre | Kaufen: amazon.de* (Werbung), Verlag | Klappenbroschur | ISBN: 9783785726976 | Erscheinungstermin: September 2021 | Verlag: Heyne Verlag

Diese Beiträge könnten euch auch gefallen

1 Kommentar

Sue 25. Oktober 2021 - 20:23

Hallo Ramona!
Der Thriller klingt echt gut! Muss ich mir mal genauer anschauen.
Ich mag es auch gerne wenn aktuelle Themen in Büchern behandelt werden, aber es keine Sachbücher sind. Sachbücher mag ich zwar auch, aber auch Romane in der Richtung finde ich gut.

Viele Grüße
Sue

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: