Monatsrückblick: Dezember 2020

von Ramona
0 Kommentar

Was ist eigentlich im Dezember passiert? Das erzähle ich euch in meinem Monatsrückblick.

monatsrückblick Dezember 2020-buchblog kielfeder

Kommen wir nun also zu meinem Monatsrückblick für den Dezember, den ich in meine gelesenen Bücher, in die verbloggten Artikel und ein paar private Schnappschüsse eingeteilt habe.

Gelesene Bücher

Ich habe im Dezember 12 Bücher gelesen.

Breakaway von Anabelle Stehl
Kisses from the Guy next Door von Piper Rayne
Das Lied der Wölfe von Rena Fischer
Ein schöner Tag ist ein Tag, an dem ich tanzen kann von Karina Sillmann
Meist sonnig von Andrea Kiewel
Girl At Heart von Kelly Oram
Small Town Kisses von Christiane Bößel
My First Love von Tanja Voosen
CO2. Welt ohne Morgen von Tom Roth
When We Hope von Anne Pätzold
Wie die Stille vor dem Fall. Erstes Buch von Brittainy C. Cherry
Wie die Stille vor dem Fall. Zweites Buch von Brittainy C. Cherry

Gelesene Bücher Bücherstapel im Dezember-Monatsrückblick Dezember 2020

Monatsrückblick auf den Blog

Welche Artikel habe ich neben den Rezensionen am Montag noch so veröffentlicht?

Ich habe an der Blogtour zu Breakaway von Anabelle Stehl teilgenommen und sechs schöne Orte in Berlin für ein Date vorgestellt.

Im Leben von Kielfeder

Ich muss gerade wirklich überlegen, was im Dezember bei mir so passiert ist.^^

Recht spontan habe ich bei einem Umzug mitgeholfen.
Das war eine Aktion…
Sehr anstrengend und nach diesen drei Tagen war ich komplett durch.
Ich hätte mich gut als Möbelpackerin bewerben können!

Ansonsten hatte ich viel Spaß daran, die Weihnachtszeit ganz ausführlich zu zelebrieren.
Ich habe ganz viel Weihnachtsmusik gehört und Weihnachtsfilme bei Netflix inhaliert.
Außerdem habe ich zusammen mit dem Mann mehrere Sorten Kekse gebacken. Wir haben ja tatsächlich noch nie zusammen gebacken, weil sonst die Weihnachtszeit vor allem aus der Pendelei nach Berlin bestanden hat…
Da war schlichtweg neben der stressigen Arbeit keine Zeit für sowas. Aber wir haben uns zum Beispiel an Vanillekipferln versucht und die sind richtig gut geworden! Also besonders, nachdem sie einen Tag „durchgezogen“ sind. Die waren richtig lecker und ich hab ganz schön viele vernichtet…
Zusätzlich haben wir dieses Jahr auch ausgiebig gemeinsam dekoriert und das auch schon recht zeitig. Ich bin ja grundsätzlich ein großer Fan von Lichtern. Das habe ich sehr genossen.
Die Feiertage selbst waren unglaublich entspannt. Nur wir beide, viele Filme, gutes Essen und sonst nichts. Es war mit eins der schönsten Weihnachtsfeste der letzten Jahre für mich.

Zwischen den Feiertagen und dem Jahreswechsel wollte ich eigentlich nicht arbeiten. Aber da ich eh allein zu Hause war, hab ich es dann doch gemacht. Zwar alles auch ganz entspannt, aber ich hab immerhin ein paar Dinge aufgearbeitet, die ich mir so grob vorgenommen hatte.

So ging dann auch der Dezember vorbei.
Relativ wenig los, aber dafür doch irgendwie ein schöner Monat.

 

Seid ihr mit euren gelesenen Büchern im Dezember zufrieden? Ich wünsche euch einen schönen Lesemonat Januar! Ein frohes neues Jahr!

Diese Beiträge könnten euch auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: