Monatsrückblick: April 2021

von Ramona
0 Kommentar

Was ist eigentlich im April passiert? Das erzähle ich euch in meinem Monatsrückblick.

Monatsrückblick April 2021-Buchblog Kielfeder

Kommen wir nun also zu meinem Monatsrückblick für den April 2021, den ich in meine gelesenen Bücher, in die verbloggten Artikel und ein paar private Schnappschüsse eingeteilt habe.

Gelesene Bücher

Ich habe im April leider nur 5 Bücher gelesen.

  1. Ich gebe dir die Sonne von Jandy Nelson
  2. Bucket List. Nur wer fällt, kann fliegen lernen von Georgia Clark
  3. Die Nacht der Acht von Philip Le Roy
  4. Northern Love. Hoch wie der Himmel von Julie Birkland
  5. Truly von Ava Reed
Gelesene Bücher von Ramona Nicklaus im April 2021-Monatsrückblick

Monatsrückblick auf den Blog

Ich habe mit dem Meditieren angefangen und über meinen Einstieg einen Artikel geschrieben.

Auf YouTube habe ich außerdem ein Video mit meinen Neuzugängen aus dem März und einen neuen 60 Sekunden-Buchtipp veröffentlicht.

Im Leben von Kielfeder

Der April ist wie im Fieberrausch an mir vorbeigezogen. Und das meine ich leider ganz wortwörtlich.

Mich hat ein sehr schwerer Effekt für knapp drei Wochen umgehauen. Nein, es war nicht das mit dem C. Ich war mehrfach negativ getestet.

Aber was es stattdessen war, das konnte mir leider auch niemand verraten. Es ist bei Ärzt*innen ja gerade etwas schwierig, sobald man Symptome einer Infektion hat.

Leider hat das langanhaltende Fieber auch mein Herz angegriffen, weshalb ich noch nicht wieder meine vorige Kraft zurück habe. Ich hab also im April alles sehr ruhig gemacht.

Zum Glück hatte ich arbeitstechnisch keine Einbußen. Klar, ich konnte nichts machen, was mich teilweise wirklich arg frustriert und belastet hat. Aber ich musste kein Projekt absagen. Glücklicherweise hatte ich nämlich das, was nötig war, schon vorgearbeitet. So hatte ich deshalb wenigstens keinen Stress.

Ich habe den April eigentlich hauptsächlich verschlafen, muss ich zugeben. Dadurch habe ich auch fast gar nichts gelesen. Wenn ich wach war, dann fehlte mir meist die Kraft für quasi alles.

So ging der April rum, ohne dass etwas Nennenswertes passiert ist. Mehr kann ich euch in diesem Monatsrückblick leider gar nicht berichten. Ich hoffe, ich kann im Mai Stück für Stück wieder zu meiner alten Leistungsfähigkeit und Kraft zurückfinden und vor allem auch wieder mehr lesen. Das hat mir zeitweise doch sehr gefehlt. Aber manchmal gehts einfach nicht anders und dann muss man die Grenzen auch akzeptieren.

Seid ihr mit euren gelesenen Büchern im April zufrieden? Ich wünsche euch einen schönen Lesemonat Mai!

Diese Beiträge könnten euch auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: