Rezension: Mitternachtsdiamanten

von Ramona
4 Kommentare

Julia Quinn – Mitternachtsdiamanten


Mitternachtsdiamanten von Julia Quinn-Rezension

Kurzbeschreibung:

Hyacinth Bridgerton ist zwar hübsch und reich, aber auch blitzgescheit und unverblümt, weshalb viele Gentlemen vorsichtshalber einen Bogen um sie machen. Doch dann begegnet ihr Gareth St. Clair: wortgewandt und brillant ein Mann, der ihr ebenbürtig ist! Und sie bekommt die Gelegenheit, ihn von nun an häufig zu sehen, denn er bittet sie, das Tagebuch seiner italienischen Großmutter zu übersetzen. Eines Tages jedoch raubt er Hyacinth verwegen einen Kuss um hinterher darüber zu scherzen! Zum ersten Mal in ihrem Leben ist sie sprachlos. Sie sollte ihm das Tagebuch vor die Füße werfen! Aber stattdessen beginnt für sie und Gareth ein wagemutiges Abenteuer: Hyacinth entdeckt in den Aufzeichnungen einen Hinweis auf versteckte Diamanten, von denen seine Zukunft abhängt. Gemeinsam begeben sie sich auf die Suche …

Zum Mitlachen!

Hyacinth ist eine sehr lebensfrohe und unterhaltsame Bridgerton. Ich war nur allzu gern einen ganzen Tag lang mit ihr zusammen und verfolgte ihr Leben in Mitternachtsdiamanten immer mit einem kleinen Schmunzeln auf den Lippen.
Sie begeisterte mich durch ihre liebenswert ungestüme Art immer wieder neu.
Immer einen frechen Spruch auf den Lippen und beinahe nie um das letzte Wort verlegen, mischt sie die handelnden Charaktere ordentlich auf.

Nicht zuletzt natürlich vor allem Gareth St. Clair.
Er wirkt zunächst wie das krasse Gegenteil von Hyacinth aus.
Zurückgezogen und einsilbig gibt er sich – immer auf der Suche nach einem diskreten Techtelmechtel.
Doch wird schon bald klar, dass unter der harten Fassade ein vielschichtiger Charakter steckt, der ordentlich etwas zu bieten hat. Außerdem hat er ein großes Päckchen zu tragen und zu bewältigen.

Das verleiht Mitternachtsdiamanten von Julia Quinn letztlich doch auch die bitter nötigen, ernsten Töne, die es schließlich glaubwürdig machen.
Die sehr langsame Annäherung der beiden ist wunderbar zu verfolgen und auch nachvollziehbar. Immer wieder braucht einer der beiden sein persönliches Schneckenhaus, was die ganze Beziehung natürlich ordentlich in die Länge zieht und oftmals für Irrungen und Wirrungen sorgt.

Mitternachtsdiamanten in wunderbares Buch mit schönem Cover, unterhaltsam, aber dennoch keine verkappte Comedy-Idee.
Julia Quinn begeistert mich mit ihren Bridgertons immer wieder neu!

Bridgerton-Reihe:
1. Wie erobert man einen Duke?
2. Wie bezaubert man einen Viscount?
3. Wie verführt man einen Lord?
4. Wer ist Lady Whistledown? / Penelopes pikantes Geheimnis
5. In Liebe, Ihre Eloise
6. Ein hinreißend verruchter Gentleman
7. Mitternachtsdiamanten
8. Hochzeitsglocken für Lady Lucy

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen auf meinem Buchblog um.

Kaufen:amazon.de* (Werbung)
Format:Taschenbuch
ISBN:k.A.Bewertung:
Erscheinungstermin:Juli 2009flügelflügelflügelflügelflügel
Verlag:Mira Taschenbuch
Übersetzung:k.A.

Diese Beiträge könnten euch auch gefallen

4 Kommentare

Rezension: In Liebe, Ihre Eloise | Kielfeder 22. Mai 2017 - 22:28

[…] / Penelopes pikantes Geheimnis 5. In Liebe, Ihre Eloise 6. Ein hinreißend verruchter Gentleman 7. Mitternachtsdiamanten 8. Hochzeitsglocken für Lady Lucy […]

Antwort
Rezension: Hochzeitsglocken für Lady Lucy von Julia Quinn | Kielfeder 22. Mai 2017 - 22:29

[…] / Penelopes pikantes Geheimnis 5. In Liebe, Ihre Eloise 6. Ein hinreißend verruchter Gentleman 7. Mitternachtsdiamanten 8. Hochzeitsglocken für Lady […]

Antwort
[Challenge] Mira Challenge | Kielfeder 23. Mai 2017 - 11:25

[…] 4. Julia Quinn – Mitternachtsdiamanten […]

Antwort
Rezension: Wie erobert man einen Duke? | Kielfeder 23. Juni 2017 - 11:49

[…] / Penelopes pikantes Geheimnis 5. In Liebe, Ihre Eloise 6. Ein hinreißend verruchter Gentleman 7. Mitternachtsdiamanten 8. Hochzeitsglocken für Lady Lucy […]

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: