Rezension: Ein Kleid aus Seide und Sternen

Elizabeth Lim – Ein Kleid aus Seide und Sternen


Ein Kleid aus Seide und Sternen von Elizabeth Lim-Rezension

Kurzbeschreibung:

Maia Tamarin träumt davon, die beste Schneiderin des Reiches zu werden. Sie lernt diese Kunst von ihrem Vater und ist sehr begabt, aber als Mädchen ist ihr die Ausübung dieses Berufes untersagt. Als der Kaiser einen Wettbewerb um den Posten des Hofschneiders ausruft, fasst sie einen gewagten Plan: Verkleidet als Junge reist sie unter dem Namen ihres Bruders an den Hof, um für ihren Traum zu kämpfen. Unter den zwölf Schneidern, die sich bewerben, herrscht hohe Konkurrenz, das Leben am Hof ist von Intrigen bestimmt – und keiner darf Maias Geheimnis erfahren, denn dann erwartet sie der Tod. Doch schon bald zieht sie die Aufmerksamkeit des geheimnisvollen Magiers Edan auf sich: Er scheint ihre Verkleidung zu durchschauen. Und Maia braucht seine Hilfe, um die schier unmögliche letzte Aufgabe des Wettbewerbs zu erfüllen: Sie muss drei magische Kleider für die kaiserliche Prinzessin nähen, die aus Elementen der Sonne, der Sterne und des Mondes gewirkt sind. Zusammen mit Edan begibt sich Maia auf eine gefährliche Reise, die sie fast alles kostet, was ihr lieb und teuer ist …

So wunderschön erzählt!

Mit Ein Kleid aus Seide und Sternen von Elizabeth Lim möchte ich euch eines meiner definitiven Jahreshighlights vorstellen!
Ich muss zugeben, der Einstieg war auf den ersten Seiten noch etwas ungewohnt. Die Sprache ist recht poetisch. Doch als ich erst mal eingetaucht war, konnte ich mich nicht mehr losreißen.
Dieses Buch ist wie ein Sog!
Ein wunderschön erzählter, poetischer, mitreißender Sog.

Besonders der Schreibstil und auch die von der Autorin erdachte Welt haben es mir angetan.
Es ist alles sehr anschaulich erzählt, ein wenig historisch anmutend von den Verhältnissen und es entstanden mühelos Bilder in meinem Kopf. Die Farben der Stoffe und Materialien haben vor meinen Augen geleuchtet, ich hatte das Gefühl, ich hätte die Gerüche selbst in der Nase.

Maia hat mich mit ihrer sturen Art im Sturm erobert. Es gefiel mir, wie sie für ihre Träume zu kämpfen bereit war. Dass sie sich „nur“ aufgrund der Tatsache, dass sie ein Mädchen ist, nicht unterkriegen ließ.
Ihr lagen wirklich unzählige Steine im Weg. Doch sie hat sich nicht brechen lassen und jede Herausforderung angenommen.

Die zarte Romanze mit dem Magier Edan hat mir ebenfalls gefallen. Es hat sich alles sehr langsam entwickelt und doch spürte man die Nähe zwischen den beiden Protagonist*innen immer wieder sehr deutlich.
Ich hoffe, über Edan werden wir im zweiten Band noch ganz viel mehr erfahren, denn viele „seiner“ Themen sind nur angeschnitten worden. Da bin ich natürlich neugierig.

Ich bin durch die Seiten von Ein Kleid aus Seide und Sternen förmlich geflogen.
Elizabeth Lim hat eine rundum wundervolle Geschichte erschaffen, die mich nicht mehr losgelassen hat.
Ich hab das Buch zuerst als E-Book gelesen und konnte mich wirklich kaum von meinem Reader loseisen.

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen auf meinem Buchblog um.

Kaufen:amazon.de* (Werbung) | Verlag
Format:Klappenbroschur
ISBN:9783551584151Bewertung:
Erscheinungstermin:Juli 2020flügelflügelflügelflügelflügel
Verlag:Carlsen Verlag
Übersetzung:Barbara Imgrund
Rezension zum Jugendbuch Ein Kleid aus Seide und Sternen von Elizabeth Lim

Comments

  1. Liebe Ramona,

    ein Sog, der einen in die geschichte zieht und nicht wieder gehen lässt. Ich habe bereits gehört, dass es märchenhaft wirkt, was mich nicht verwundert, irgendwie muss ich auch bei mTitel an des Kaisers neue Kleider denken.
    Dass die Liebesgeschichte nicht komplett im Mittelpunkt steht, finde ich gut. Eine langsame Entwicklung gefällt mir oftmals besser.
    Ich bin gerade echt überrascht, dass es eine Reihe wird. Danke für den Hinweis!

    Liebe Grüße
    Tina

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: