Rezension: Cinder & Ella

Buchtipp Rezension zum Buch Cinder & Ella von Kelly Oram

Kelly Oram – Cinder & Ella


Cinder und Ella von Kelly Oram-Rezension

Kurzbeschreibung:

Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood.

So schön!

Es gibt so Geschichten, die verschlingt man und die sind einfach schön.
Solche eine Geschichte ist Cinder & Ella von Kelly Oram!
Das Buch ist mir echt unzählige Male vor der Nase rumgehüpft und irgendwie konnte ich damit nichts anfangen. Ich weiß nicht, was ich dachte. Vielleicht, dass man bei Hypes doch besser erst mal vorsichtig sein sollte.

Und dann hab ich ein Buch bestellt und Cinder & Ella mogelte sich irgendwie noch dazu.
Dann hatte ich es daheim und ich hab mit einer Freundin einfach mal reingelesen. Was sollte schon schiefgehen?
Und was soll ich sagen? Ich habe mich festgelesen.
Innerhalb weniger Stunden bin ich durch die Seiten geflogen! Ich kam einfach nicht los.

Kelly Oram hat eine Art zu schreiben, an der man sich festsaugt.
Man klebt völlig gebannt an den Seiten, will wissen, wie es weitergeht.

Was habe ich Ellas Umfeld zu Beginn gehasst. Diese „Familie“, die kann man so ja eigentlich gar nicht nennen. Was für unsensible Schreckgestalten. Ich habe Ella wirklich bewundert, wie stark sie sich trotzdem immer aufrecht gehalten hat. Egal, was sie durchmachen musste.
Ihr Kontakt zu Cinder ist wirklich süß. Viele Neckereien, viel Booknerd-Content. Kurzgesagt: Eine wahre Lesefreude.

Mich haben Cinder & Ella nicht losgelassen. Die Geschichte war schön. Eine richtig schöne Liebesgeschichte und ich wäre gerne noch so viel länger bei den Figuren geblieben.
Ich hab gesehen, dass es auf englisch schon einen 2. Teil gibt. Kann der bitte ganz, ganz schnell übersetzt werden?

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen auf meinem Buchblog um.

Kaufen:amazon.de* (Werbung) | Verlag
Format:Klappenbroschur
ISBN:9783846600702Bewertung:
Erscheinungstermin:September 2018flügelflügelflügelflügelflügel
Verlag:ONE
Übersetzung:Fabienne Pfeiffer

Comments

  1. Hey Ramona,
    wie witzig, meine Rezension zu „CINDER & ELLA“ ist auch ganz frisch online und ich habe dieses Buch zum Lieblingsbuch ernannt. Die ganze Zeit habe ich dem Moment, in dem Ella Cinders wahre Identität entdeckt, entgegengefiebert 🙂 Die Geschichte hätte man wirklich nicht besser erzählen können. Schön, dass sie dir auch so gut gefallen hat. Jetzt freuen wir uns gemeinsam auf die Fortsetzung!!!

    Fühl dich gedrückt ♥︎
    —Lena

  2. Ich liebe solche Briefromane, fand aber lange keinen mehr so toll wie Gut gegen Nordwind- aber nach deiner Rezi überlege ich den Kauf.

  3. Hi Ramona!

    Die Geschichte war wahnsinnig toll! Mir ging es wie dir. Tagelang gesehen, irgendwie gekauft und plötzlich festgelesen. So macht Lesen Spaß!

    Liebste Grüße,
    Wiebi

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: