Rezension: Everything I Didn’t Say

Kim Nina Ocker – Everything I Didn’t Say


Everything I Didnt Say von Kim Nina Ocker-Rezension

Kurzbeschreibung:

Als Jamie und Carter sich zum ersten Mal gegenüberstehen, sprühen zwischen ihnen augenblicklich die Funken. Dabei wissen sie beide, dass sie unbedingt die Finger voneinander lassen müssen: Jamie hat gerade erst ihren Job als Dramaturgieassistentin angetreten, und Carter ist als Star der Show vertraglich dazu verpflichtet, sich nicht mit einer Frau an seiner Seite in der Öffentlichkeit zu zeigen. Doch mit jedem Tag, den sie miteinander verbringen, knistert es heftiger zwischen ihnen, bis sie der Anziehungskraft nachgeben – nicht ahnend, dass das ihre Leben gehörig durcheinanderbringen wird …

Typisch New Adult? Denkste!

Everything I Didn’t Say kommt als relativ typischer NA-Adult-Roman daher und hat mich schnell mit Cover und Klappentext neugierig gemacht.
Auch der Einstieg in die Geschichte ist noch „normal“ für das Genre.
Etwas verschüchtertes Mädel trifft den gutaussehenden Typen und natürlich knisterts zwischen ihnen.

Aber dank Kim Nina Ocker wird es anders.
Ganz anders, als ich es erwartet habe. Natürlich möchte ich an dieser Stelle niemanden spoilern. Aber Jamies und Carters Geschichte geht weit über eine simple Liebelei und goldene Muskeln zum Anstarren hinaus…

Jamies Entwicklung hat mich sehr beeindruckt.
Vom etwas schüchternen Mädchen, wird sie zur mutigen, jungen Frau, die sich für ihre Lieben einsetzt, wie eine Löwin.
Natürlich, wenn man gewisse Erfahrungen macht, dann wird man auch vorsichtig.

In der zweiten Hälfte war Everything I Didn’t Say mir teilweise etwas zu lang. Da hat es sich manchmal etwas gezogen.
Dennoch haben mich die Intensität und das Gefühlschaos der Geschichte sehr in den Bann gezogen.
Ich habe mit Jamie mitgefühlt und mitgelitten.
Zu Carter habe ich noch keine richtige Beziehung aufgebaut. In der ersten Hälfte blieb er mir komplett fremd. Gegen Ende hin bekam man langsam ein besseres Bild von ihm. Aber da warte ich einfach mal neugierig auf den zweiten Teil.

Ich bin wahnsinnig gespannt, auf den zweiten Teil. Everything I Didn’t Say hat mich völlig überrascht. Sehr positiv überrascht und mitgerissen.
Lest dieses Buch. Ich hoffe, ihr werdet Kim Nina Ockers Geschichte mit ebenso viel Herzklopfen verfolgen, wie ich.

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen auf meinem Buchblog um.

Kaufen:amazon.de* (Werbung) | Verlag
Format:Klappenbroschur
ISBN:9783736309173Bewertung:
Erscheinungstermin:Oktober 2019flügelflügelflügelflügel
Verlag:LYX Verlag
Übersetzung:

Comments

  1. Hallo Ramona 🙂
    Klingt ja tatsächlich ganz gut…ich bin bei den meisten NA-Werken etwas vorsichtiger, da ich oft die NA-Geschichten zu konstruiert und als Einheitsbrei empfinde. Aber da das ja bei diesem Buch anders zu sein scheint, werde ich es mir vielleicht doch mal genauer anschauen.

    Ich wünsche dir eine tolle Woche!
    Susanne

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: