Rezension: Die Frau meines Lebens

Nicolas Barreau – Die Frau meines Lebens


Nicolas Barreau-Die Frau meines Lebens

Kurzbeschreibung:

„Heute bin ich der Frau meines Lebens begegnet. Sie saß in meinem Lieblingscafé, ganz hinten an einem der Holztische vor der verspiegelten Wand und lächelte mir zu. Leider war sie nicht allein. Ein – ich muss es zugeben – verdammt gut aussehender Typ saß bei ihr und hielt ihre Hand. Ich sah sie also nur an, rührte in meinem Café Crème und flehte die himmlischen Mächte an, dass etwas passieren sollte. Und dann passierte tatsächlich etwas. Die Frau meines Lebens stand auf und ging zu den Toiletten. Als sie zurückkam, zwinkerte sie mir kurz zu und ließ mit einer überraschenden Bewegung ein Kärtchen auf die Tischplatte fallen. Darauf standen ein Name und eine Telefonnummer. Sonst nichts. Mein Herz machte einen freudigen kleinen Hüpfer. Und so begannen die aufregendsten 24 Stunden meines Lebens …“
Doch was mit einem Lächeln beginnt, wird rasch zu einer turbulenten Geschichte voller Irrungen und Wirrungen, charmanter Verwicklungen und unvorhergesehener Missverständnisse. Eine federleicht erzählte Geschichte über einen Mann, der auszieht, die Liebe seines Lebens zu finden. Und der erleben muss, dass es sogar auf der Achterbahn der Gefühle eine Überholspur gibt.

Eine kurze Geschichte über die Liebe und die Tücken des Lebens…

Der Autor Nicolas Barreau konnte mich mit den ersten Worten schon in seinen Bann ziehen.
Geschickt spinnt er den Leser in sein Leben ein, wirft mit rhetorischen Fragen um sich und philosophiert fröhlich.

Das Buch ist leider sehr dünn gehalten, was aber meinem Lesevergnügen keinen Abbruch getan hat. Die Geschichte ist leider aber natürlich auch entsprechend dünn. Die Handlung verfliegt förmlich und die 24 Stunden Einblick in das, gelinde gesagt, derzeit verständlicherweise etwas chaotische Leben von Antoine ist zu schnell vorbei.

Der Zufall will es, dass ihm seine absolute Traumfrau ihre Telefonnummer gibt. Leider greift der Zufall nochmals ein und ärgerlicherweise wird die letzte Ziffer der besagten Nummer unkenntlich. Romantisch geschrieben und immer über die kleinen Tücken des Lebens stolpernd, fühlt man die ganze Zeit mit Antoine mit. Seine Enttäuschung ist greifbar, wenn wieder eine fremde Person am anderen Ende der Telefonleitung abnimmt.

Doch dann erfährt er, dass schon morgen eine Hochzeit stattfinden wird, an welcher seine Traumfrau teilnimmt. Das ist irgendwie auch nicht besser. Doch jetzt fiebert man erst recht mit:
Wird er sie noch vorher erreichen können?

Ein süße Leseempfehlung, bei der ich mich jedoch zu Beginn ehrlich gefragt habe, ob es den hohen Preis wert ist? Ein dünnes Buch für 12€? Ein unverständliches Verhältnis!
Lieber Autor, dafür kannst du leider nichts, aber leider lässt dieser Umstand vor dem Kaufen zögern!

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen auf meinem Buchblog um.

Kaufen:amazon.de* (Werbung) | Verlag
Format:Hardcover
ISBN:9783851790016Bewertung:
Erscheinungstermin:2007flügelflügelflügelflügelflügel
Verlag:Thiele Verlag
Übersetzung:Sophie Scherrer

Kommentare

  1. Jetzt habe ich schon so viel Gutes über den Autor gehört…anscheinend muss ich wirklich mal eines seiner Bücher lesen^^

Deine Meinung ist mir wichtig und ich freue mich, wenn Du mir schreibst!

*

%d Bloggern gefällt das: