Rezension: Der letzte erste Blick

Rezension zum Liebesroman Der letzte erste Blick der deutschen Autorin Bianca Iosivoni

Bianca Iosivoni – Der letzte erste Blick


Bianca Iosivoni-Der letzte erste Blick

Kurzbeschreibung:

Endlich frei! Emery Lance kann es nicht erwarten, ihr Studium in West Virginia zu beginnen. Niemand kennt hier ihre Geschichte. Niemand weiß, was zu Hause geschehen ist. Dafür ist sie auch bereit, in Kauf zu nehmen, dass die Situation im Wohnheim alles andere als ideal ist. Nicht nur treibt ihr Mitbewohner sie regelmäßig in den Wahnsinn – sein bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen…


Diese Geschichte bringt Herzen zum Glühen!

Dylan und Emery gehören zu der Sorte Pärchen, auf das der Spruch passt: Was sich liebt, das neckt sich. Der ist wie für die beiden gemacht.
Die Kabbeleien der zwei machen einen Großteil der Geschichte aus und sind wirklich amüsant.
Sie spielen sich gegenseitig ständig Streiche und ich musste oft einfach laut lachen. Es ist aber auch unterhaltsam, was sie sich einfallen lassen.
Aber natürlich können sie sich nicht ausstehen. GAAAAR NICHT!!


„Es ist so ein süßes und einfach nur tolles Buch!“
Rezension von Prowling Books zu Der letzte erste Blick von Bianca Iosivoni


Natürlich weiß man als eingefleischter Leser von Liebesromanen, wie die Story ausgehen wird, aber wisst ihr was? Das ist mir egal.
Gerade deswegen lese ich es ja.
Der Weg zum Happy End hat mir nämlich wirklich viel Spaß gemacht.
Bianca Iosivoni hat einen wirklich guten Sinn für Humor und trotzdem fehlt ihren Charakteren nicht die nötige Tiefe. Sie alle haben eine Geschichte, eine Vergangenheit, die es aufzuarbeiten gilt.


„Die Autorin hat es geschafft mich zu packen und dabei jegliche Emotionen durchleben zu lassen.“
Rezension von foxy books zu Der letzte erste Blick von Bianca Iosivoni


Manchmal macht es traurig, manchmal lacht man Tränen und manchmal ist man einfach nur glücklich. Bianca Iosivoni hat für mich ein Wohlfühlbuch geschrieben. Auch wenn die Story in sich abgeschlossen ist, so bin ich doch schon sehr auf Band 2 von Der letzte erste Blick gespannt.

Für weitere Buchtipps und Leseempfehlungen schaut euch bei meinen anderen Rezensionen um.

Kaufen:amazon.de* (Werbung) | Verlag | Buchhandlung Sedlmair
Format:Taschenbuch

ISBN:9783736304123Bewertung:
Erscheinungstermin:April 2017flügelflügelflügelflügelflügel
Verlag:Lyx
Übersetzung:

Comments

  1. Guten Morgen liebe Ramona,

    ich habe bisher erst das Fantasybuch der Autorin gelesen und kann mir vorstellen, dass auch diese Reihe mich total begeistern könnte. Auf meiner Wunschliste steht die Reihe schon mit ganz oben, aber da stehen auch noch so viele andere tolle Bücher drauf. Man bräuchte einfach wirklich viel, viel mehr Lesezeit und einen Geldbaum dazu. 😀 Aber deine Rezension macht auf alle Fälle Lust darauf, dass ich es auch mal zur Hand nehme. *g*

    Liebe Grüße, Toni

  2. Liebe Ramona,
    es freut mich sehr, dass dir das Buch so gut gefallen hat.
    Ich fand es ganz süß & witzig für Zwischendurch.
    Im ersten Drittel hat mich die Prota zu Tode genervt mit ihrer „Guck doof und ich hau dir aufs Maul“-Art, die sie stääändig raushängen lassen hat. Im letzten Teil wurde es dann besser.
    Das Ende fand ich rund.

    Liebe Grüße,
    Nicci

  3. Das Buch klingt wirklich toll, und ja ich brauch auch manchmal Bücher wo ich weiß das es ein happy End gibt, einfach weil man sich dann beim Lesen darauf freuen kann :)! Im übrigen erinnert mich die Story etwas an „Kirschroter Sommer“ und „Türkisgrüner Winter“ von Carina Bartsch, da hatte ich auch ein gutes Gefühl beim Lesen, vielleicht wäre das was für dich?

    LG Piglet <3

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: