27. Dienstagsdiskussion

logo



Die heutige Frage lautet:



Heute ists gaaaanz einfach 😉

Wer plant seine Neuerscheinungslisten schon etwa 1 halbes Jahr im vorraus…?? 😀
Ist das sinnvoll?



Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten!

Comments

  1. jennifer0509 says:

    Ich plane nicht so weit im Vorraus. Meistens habe ich nur die nĂ€chsten vier / fĂŒnf Monate im Blick. Bei BĂŒcher wie z.B. Eragon habe ich natĂŒrlich immer ein Auge drauf. Aber es gibt immer so viele schöne Neuerscheinungen die bald ihren Termin habe, dass ich mein Augenmerk erst einmal auf diese BĂŒcher lege.
    Außerdem wĂŒrde ich mich verrĂŒckt mahcen, wenn ich weiß, dass dann und dann ein Buch erscheint und es noch ewig dauert. 😉

  2. So richtig vorher informieren tue ich mich nicht. 😉
    Entweder mir fĂ€llt n Buch schon vorher ins Auge oder nicht. 😀

  3. Hmm, ĂŒber so etwas habe ich mir noch nie so richtig Gedanken gemacht, aber es ist so:
    wenn ich ein schönes Buch sehe, was erst noch erscheint, merke ich es mir und wenn mir mehrere begegnen, werden es eben mehrere und manchmal entsteht so zufĂ€llig eine Liste, aber ich nehme mir nie vor: „So, jetzt setzt du dich an den PC stöberst durch Amazon und oder durch Verlagsseiten, du MUSST noch deine Liste fertig bekommen!“ 😉

    Wie hĂ€ltst du es denn? 🙂

  4. Ich informiere mich meistens ĂŒber FrĂŒhjahrs und Herbsterscheinungen – also halbjĂ€hrlich 🙂 Ich finde das toll, da glĂŒhen einem die Finger schon und die Augen strahlen – man weiß: Da kommt was tolles! 😀

  5. Hallo,

    also bei BĂŒcher-Reihen achte ich schon darauf, wann diese erscheinen und bestelle die mir die vor oder auch bestimmte Autoren. Aber oftmals stöbere ich auch nur und dadruch wird mein Wunschzettel oder auch die Bestellung vorbestellter BĂŒcher immer grĂ¶ĂŸer – leider;)

    Liebe GrĂŒĂŸe

    Maddy

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefÀllt das: