15. Dienstagsdiskussion

logo



Und heute dieses Thema:



Nicht nur Schreibblockaden soll es geben – auch Leseblockaden!
Wer hats erlebt?
Was habt ihr dagegen getan?



Also, schreibt fleißig Kommentare… 🙂
Ich bin schon gespannt!

Comments

  1. Leseblockaden hatte ich bisher zum GlĂŒck noch nicht viele…höchstens mal, wenn das Buch sich nicht so flĂŒssig lesen ließ, wie ich das gerne gehabt hĂ€tte. Dagegen geholfen haben mir bisher immer mal einen Tag gar nicht zu lesen und dann wieder frisch ans Werk zu gehen. BĂŒcher abbrechen mag ich nĂ€mlich nicht so gern 😉

  2. Ich habe leider immer mal wieder welche… 🙁
    Meistens kommen die auf, wenn mich ein Buch so gar nicht fesselt und ich es einfach nur langweilig/öde finde…
    Meistens mache ich immer n bisschen Pause und dann versuche ich wieder in meinen Lesealltag einzusteigen… Mal klappt, mal nicht und ich muss noch etwas lĂ€nger pausieren und ein Buch beginnen, von dem ich weiß, dass es mich auf jeden Fall fesseln wird! 😀
    Ehrlich gesagt habe ich das GefĂŒhl, dass ich gerade in so einer Leseblockade stecke… ich quĂ€le mich richtig durch die BĂŒcher… 🙁 Na mal sehen, wie schnell das besser wird… 😉

  3. Hallo Ramona!
    Leseblockaden kommen bei mir nicht vor, gottseidank.
    Ich brauche allerdings nachdem ich ein Buch beendet habe (vor alle, wennÂŽs ein besonders spannendes oder berĂŒhrendes Buch war), immer etwas Zeit, um das Gelesene sacken zu lassen.

    Außerdem bin ich ganz stolz auf mich, die 150-Marke der gelesenen BĂŒcher im Jahr 2010 ist gebrochen!

    Liebe GrĂŒĂŸe, Sabine

  4. Leseblockaden kenne ich nicht wirklich. Ich lese mehr wenn die BĂŒcher mich fesseln und richtig gut sind, zudem natĂŒrlich wenn ich mehr Zeit habe. Ansonsten lese ich eigentlich immer viel, mal schneller mal langsamer. ;o)
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Melanie

  5. Ich denke Leseblockaden sind bei mir BuchabhĂ€ngig, wenn mich ein Buch nicht fesselt oder gerade einfach nicht interessiert kann es schonmal vorkommen, das ich erst zu einem anderen Buch greifen muss bevor ich mich wieder an das andere Buch wage. Ich breche BĂŒcher ungern ab, aber manchmal muss es dann doch sein.
    Na ja, ich hoffe das ich vor einer großen Leseblockade, bei der man einfach gar nichts lesen will, verschont bleibe 🙂

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefÀllt das: