[Themenwoche Tag 4] Schluss mit lustig!


Photobucket

Kleine Bibliografie



Gabriella Engelmann hat einige Bücher geschrieben, für Jung und Alt gleichermaßen.
Doch kennt ihr sie schon?
Ich muss gestehen, alle habe ich auch nicht gelesen.
Aber die, die durch meine Hände liefen, kann ich nur wärmstens empfehlen.
Und das sind folgende:




gabriella_engelmann Kurzbeschreibung:
Rosalies Glück scheint perfekt. Gerade ist sie von zu Hause ausgezogen, hat ihre Ausbildung zur Hotelkauffrau angefangen und ist frisch verliebt. Das Problem: Auf Rosalie lastet ein Fluch, der besagt, dass ihr siebzehnter Geburtstag in einer Katastrophe enden wird. Kein Grund zur Panik, zumindest bis zur Nacht vor ihrem Geburtstag, als sie das verbotene Turmzimmer des Schlosshotels betritt.



gabriella_engelmann Kurzbeschreibung:
Sarah versteht die Welt nicht mehr. Weshalb nur hasst ihre Stiefmutter Bella sie so sehr? Bella würde alles dafür tun, die Schönste zu sein – und scheinbar ist ihr Sarah dabei ein Dorn im Auge. Sogar vor einem Mordanschlag schreckt Bella nicht zurück und Sarah flüchtet in eine WG.
Die sieben Jungs kümmern sich rührend um ihre neue Mitbewohnerin. Doch während Sarah sich in Sicherheit wähnt und einen Modelvertrag unterschreibt, setzt Bella alles daran, ihre Konkurrentin ein für alle Mal zu beseitigen.




gabriella_engelmann Kurzbeschreibung:
Der Eindruck, den Lissy und Nele bei ihrer ersten Begegnung voneinander bekommen, ist nicht gerade der beste. Die zwei Frauen haben jedoch mehr gemeinsam, als sie ahnen. Das Leben meint es mit beiden derzeit nicht besonders gut: Neles Café steht kurz vor dem Konkurs, und Lissy wurde von ihrem Freund verlassen und flüchtet sich deshalb aus die Insel Sylt. Doch bald schon stellen die beiden fest, dass man zusammen stärker ist als allein. Der Inselzauber tut sein Übriges, auf einmal bekommen Träume Flügel, und auch die Liebe lässt nicht lange auf sich warten…




gabriella_engelmann Kurzbeschreibung:
Stella, Leonie und Nina haben kaum Gemeinsamkeiten – bis auf ihre Begeisterung für eine alte Stadtvilla im Herzen Hamburgs. Hier führt der Zufall sie zusammen, und die drei Frauen ziehen kurzerhand ein – jede mit einem ganz eigenen Traum: Stella will als Architektin hoch hinaus, Leonie wünscht sich nichts sehnlicher als eine eigene Familie, und Nina möchte nach einer großen Enttäuschung endlich wieder glücklich sein. Doch das Leben geht andere Wege als erwartet, und nicht alles läuft so glatt, wie es sich die drei erhofft hatten. Da heißt es zusammenhalten! Denn nichts hilft in schwierigen Zeiten so sehr wie echte Freundinnen…




gabriella_engelmann Kurzbeschreibung:
Die Erkenntnis, dass eine Ehe nicht ewig halten muss, bleibt auch Anna nicht erspart – nach 15 Jahren ist alles aus. Deshalb nimmt sich die 43-Jährige eine Auszeit und reist nach Amrum, wo sie die Biografie einer verstorbenen Schriftstellerin schreiben will. Auf der Fähre begegnet sie dem Fotografen Paul, der sie auf andere Gedanken bringt. Doch die Vergangenheit lässt Anna nicht los, und außerdem ist da noch ihr undurchsichtiger Vermieter, der ein dunkles Geheimnis zu hüten scheint…

Kommentare

  1. Ich muss beschämt zugeben, dass ich bisher nur „Hundert Jahre ungeküsst“ gelesen habe. Jedoch habe ich schon die Schneewittchen-Geschichte mit dem neuen Cover und die Cindrella-Story im Blick und werde mir sie sofort zulegen, wenn es die dann endlich gibt! 😉
    Bei den anderen werde ich mal sehen, ob ich sie mir auch bald mal zulege, muss mal schauen, ob die wirklich was für mich sind. 😉

    • Also ich kann sie dir, wie gesagt, alle nur empfehlen!

      Klar, sind sie Genre-mäßig teils etwas unterschiedlich, aber ok.
      Gabriella findest du in jedem Buch, was sie aber auch so lesenswert macht! 🙂

      Ich freue mich schon sehr auf Cinderella!

  2. Liebe Ramona, liebe Anne,

    hier muss keiner „beschämt zugeben“, dass er etwas nicht gelesen hat. Wenn ich euch die Liste der Bücher geben würde, bei denen ich denke „Ach. wär doch vielleicht nett“ würde ich dieses Blog sprengen ;-. Also: Alles kann – nix muss! Aber ich freue mich natürlich darüber, dass Ramona sich die Mühe gemacht hat, meine Titel abzubilden und zu erzählen, worum es geht.
    Und ich freue mich natürlich AUCH sehr darüber, dass ihr meine Cinderella im Blick habt, denn ich persönlich mag das Buch :-). Und ich freue mich ebenfalls darüber (Hach, so viel Freude aufeinmal), dass das vormals so strenge Schneewittchen ab August ein neues, frisches Kleid trägt, das so gut zu den anderen passt. So, habe ich nochwas vergessen? Ach ja: Haue jetzt weiter in die Tasen von Märchen vier 🙂 Habt einen traumhaft schönen Tag, ihr Lieben!

    • Ich bin ja erst 22 und habe daher ja noch etwas Zeit, um deine Bücher zu lesen!! 😉
      Wünsche dir dir viel Spaß und Erfolg beim Schreiben heute!! 😀

    • Du spühst ja regelrecht vor Freude! 😀

      Ich bin schon sehr gespannt auf Cinderella und das aus zwei Gründen:
      1. Es ist von dir… 😉
      2. Es existieren schon sehr viele Cinderella und Aschenputtel-Versionen. Mal sehen, was du daraus machen wirst! 🙂

  3. Ha! Sowas wie von mir findet ihr sonst NIRGENDS 😉

  4. Nö, gar nicht 🙂

  5. Na mal schauen, wann ich mich an diese Literatur wagen werde! 😉

Deine Meinung ist mir wichtig und ich freue mich, wenn Du mir schreibst!

*

%d Bloggern gefällt das: