24 Bücher, die euch auf die Weihnachtszeit einstimmen

Buchempfehlungen und Weihnachtsbücher für eine gemütliche Weihnachtszeit

Weihnachten steht schon wieder vor der Tür und mit diesem schönen Tag auch viele wundervolle Weihnachtsbücher. Doch habt ihr schon passende Bücher für Weihnachten zu Hause, oder seid ihr noch auf der Suche? Könnt ihr vielleicht Tipps gebrauchen?
Dann empfehle ich euch: Lest einfach weiter und lasst euch weihnachtlich inspirieren!
Ich habe für euch eine prall gefüllte Liste weihnachtlicher Märchen, Klassiker und Bücher voller Liebe. Da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.
Oder braucht ihr noch Weihnachtsgeschenke für einen Bücherwurm? Auch dazu gibt es schon Empfehlungen von mir.

weihnachtsbuecher-buecher-fuer-weihnachten

[Weiterlesen…]

3 Dinge, die ihr unbedingt über den Advent wissen müsst

advent


Warum feiern wir Advent?

„Advent“ geht auf das lateinische Wort für „Ankunft“ zurück. In dieser Zeit bereiten sich die Christen auf das Weihnachtsfest und auf die Geburt Jesu vor. Es ist eine Zeit der freudigen Erwartung.
Aber ob christlich oder nicht, diese Erwartung kennen wir bestimmt alle. Wenn wir als Kinder gar nicht schnell genug die Tage herunterzählen konnten, oder? Dieses Kribbeln, je näher der geliebte und heißersehnte 24. Dezember kam.
Fühlt ihr das auch noch, wo ihr jetzt erwachsen seid?

Wozu der Adventskranz?

Vor ein paar Jahren, im 19. Jahrhundert, hatte der ursprüngliche Kranz mal viel mehr als nur die bekannten vier Kerzen. Da wurde nämlich an jedem Wochentag auch jeweils noch eine Kerze entzündet. Die an den vier Sonntagen waren aber etwas größer und dicker.
Die Kerzen sollen Licht ins Dunkel bringen und natürlich auf das nahende Fest hindeuten.
Aber habt ihr auch einen Kranz? Noch ganz traditionell rund und mit Tanne, oder ganz anders? Heute gibt es ja so viele wunderschöne Formen, die Kerzen zu gestalten – ich liebe Bilder von Adventskränzen!

Wie alt ist eigentlich der Adventskalender?

Der gedruckte Adventskalender ist nicht viel mehr als 100 Jahre alt. Diese Tradition ist also noch recht jung. Sie ging in kürzester Zeit um die Welt und hat sich unglaublich stark gewandelt. Wo zu Beginn noch kleine Kekse und Leckereien verpackt wurden, findet man heute Parfüm, Gutscheine und sonstige Kleinigkeiten.
Aber auch bevor der Kalender 1908 erstmals in Druck ging, haben die Menschen Zeitmesser für das Vergehen der Tage benutzt. Da waren es Abreißkalender oder auch Tafeln, an denen man die Tage abgestrichen hat.
Habt ihr noch einen Adventskalender?

Ich wünsche euch einen wundervollen ersten Advent!


1. Advent

Liebe Blogleser,


heute ist der 28. November, der 1. Advent und Weihnachten steht nun kurz bevor.


Macht euch den heutigen Sonntag schön, genießt ihn bei einer schönen Tasse Tee und einem guten Buch in den Händen.


Habt ihr schon weihnachtlich geschmückt?
Den Adventskranz oder das Gesteck auf dem Tisch?
Liegt bei euch vielleicht schon Schnee?
Oder habt ihr noch überhaupt keine Lust auf Weihnachten?


Wir haben schon einen Kranz auf dem Tisch und geschmückt ist diesjahr auch schon… Und ein wenig Schnee fiel sogar schon in Berlin. Es ist aber nicht wirklich weiß – nur vereinzelt. Für mich ist dieses Jahr sehr schnell vergangen, so rein gefühlsmäßig, und so richtig konnte ich mich noch nicht mit dem Weihnachtsgedanken anfreunden. Aber mir gefallen die ersten Lieder, die im Radio gespielt werden, oder die TV-Spots, wo Schnee fällt und ein Weihnachtsmann im Bild ist… 🙂


Ich wünsche euch einen schönen ersten Advent!



bild