Rezension: Stormheart. Die Rebellin

Cora Carmack hat ihr neues Buch „Stormheart. Die Rebellin“ schon auf der LoveLetter Convention in diesem Jahr vorgestellt. Kurz davor flatterte es in meinen Briefkasten, denn Story und Cover passen genau in mein Beuteschema.
Doch wie hat mir das Buch letztendlich gefallen?

Cora Carmack – Stormheart. Die Rebellin


Cora Carmack-Stormheart-Die Rebellin

Kurzbeschreibung:

Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.

[Weiterlesen…]

Rezension: Auch donnerstags geschehen Wunder

Manuela Inusa – Auch donnerstags geschehen Wunder


Manuela Inusa-Auch donnerstags geschehen Wunder

Kurzbeschreibung:

Marianne wohnt mit ihrem Kater Johnny Depp in Hamburg. Nachdem ihr Freund Martin sie betrogen hat, tröstet sie sich mit romantischen Komödien – und mit Keksen, die sie in Hülle und Fülle bäckt. Einen Teil davon verkauft sie im Café Wallenstein, wo sie als Kellnerin arbeitet. Als sie eines Tages mit ihrer Freundin Tasha auf den Hamburger Dom geht, überredet Tasha sie, eine Wahrsagerin zu besuchen. Diese sieht sofort, dass Marianne mit einem gewissen Martin nicht glücklich werden konnte – schließlich dürfen nicht mehr als zwei Buchstaben der Vornamen zweier Liebender übereinstimmen. Und sie sieht Schottland: Dort wartet die Liebe auf sie.

Das Schicksal nimmt verschlungene Wege

Zu Beginn fand ich leider nicht so schnell einen Zugang zur Geschichte, wie ich es gehofft hatte.
Ich stolperte über das zweite Kapitel, weil ich dachte, hier wären der Autorin und dem Verlag ein Fehler unterlaufen.
Erst, als ich mich darauf einließ, dass es doch einfach so ist, kam ich in einen guten Lesefluss rein.

Im Buch verlaufen zwei Erzählebenen parallel. In der einen Geschichte ist Marianne in Schottland unterwegs, in der anderen Geschichte bleibt sie zu Hause. Ich fand es interessant, beide Wege zu verfolgen und natürlich auch die Entwicklung der Protagonistin. Ich konnte mich zwar schon zu Beginn gut mit ihr anfreunden, aber im Laufe der Zeit wurde sie mir zunehmend sympathischer.
Ihr Freund Martin… Naja… Kann man mögen, muss man aber auch nicht. Sicherlich spielt er für Marianne zeitweise eine wichtige Rolle und ich finde es auch gut, dass Manuela Inusa ihn nicht gleich ausrangiert hat. So können die Figuren sich ganz in Ruhe entwickeln und auch verändern.

Mit Marianne hat man Spaß, denn die Frau hat einen herrlichen Humor! Mehrmals musste ich lachen und schmunzeln.
Außerdem war ich immer wieder neugierig, wie es weitergehen würde. Ich wollte das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen. Beide Ebenen haben mich auf ihre Art und Weise fasziniert und am liebsten hätte ich beides gleichzeitig gelesen.

„Auch donnerstags geschehen Wunder“ ist Lektüre für einen Nachmittag, die gut unterhält, sobald man das Konzept verstanden hat.
Garniert mit einer Haube aus Romantik und der richtigen Prise Humor ist der Autorin hier erneut ein sehr lesenswertes und leichtes Buch gelungen.
Es ist aber tatsächlich keine alltägliche Lektüre, weil der Kniff durch seine erzählerische Originalität sehr besticht!

Wer übrigens auf weitere Romane von Manuela Inusa neugierig ist, der sollte sich auch „Jane Austen bleibt zum Frühstück“ anschauen. Das Buch kann ich sehr empfehlen.

Kaufen: amazon.de* | Verlag | Buchhandlung Sedlmair
Format: Taschenbuch
ISBN: 9783734103513 Bewertung:
Erscheinungstermin: März 2017 flügelflügelflügelflügel
Verlag: Blanvalet
Übersetzung:


Rezension: Wir fliegen, wenn wir fallen

Ava Reed – Wir fliegen, wenn wir fallen


Ava Reed-Wir fliegen, wenn wir fallen

Kurzbeschreibung:

Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten … So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an.

Wunderschön!

Zu Beginn muss ich ganz kurz meiner Begeisterung für das Cover Luft machen!
Es ist einfach nur wunder-, wunderschön geworden! Die Farbe, die Details, die Komposition der Bildelemente. Einfach nur wunderbar! Ich kann mich kaum sattsehen. Auch die Gestaltung unter dem Buchumschlag kann sich sehen lassen. In der Innengestaltung sind übrigens die Pusteblumen wieder aufgenommen worden. Es ist also ein wirklich rundes, optisches Konzept.

Ebenso wunderschön ist dann auch die Geschichte.
Ich muss anmerken, dass dies mein erstes Buch von Ava Reed war, sodass ich komplett ohne Erwartungen an die Geschichte heranging.

Das Grundthema der Geschichte ist die Liebe zum Leben. Die Liebe zum Leben zu entdecken, zu feiern und zu genießen. Es ist eine Aufforderung dazu, sich öfter mal fallenzulassen und auf unbekannte Dinge weniger scheu zu reagieren. Öfter mal dem Leben den Vorzug geben und weniger an die Risiken zu denken. Das sind gute und wichtige Botschaften, denn wie oft wird man davon im Alltag eingeschränkt, fühlt sich nicht frei. Wir müssen öfter unsere Arme ausstrecken und fliegen, wenn wir glücklich sein wollen.
Natürlich bekommt nicht jeder einen Haufen Geld für eine umfangreiche Reise geschenkt, aber die Liebe zum Leben kann sich ja auch in vielen kleinen Details äußern.

Yara und Noel sind zwei Figuren, die sich zu Beginn natürlich überhaupt nicht riechen können.
Sie haben beide eine Verbindung zu Phil, die das erste Band zwischen ihnen knüpft. Phils Wünsche sind es auch, die sie erfüllen und seine Aufgaben sind es, derer sie sich annehmen.
Die Entwicklung beider Charaktere, auf emotionaler und auch sozialer Ebene sind sehr schön zu verfolgen und auf jeden Fall authentisch gestaltet.

Ava Reed hat mein Herz im Sturm erobert!
Ich danke ihr, für diese wunderschöne Geschichte, die ich allen Lesern nur ans Herz legen kann. Zum Träumen und zum Fliegen!

Kaufen: amazon.de* | Verlag
Format: Hardcover
ISBN: 9783764170721 Bewertung:
Erscheinungstermin: Februar 2017 flügelflügelflügelflügelflügel
Verlag: Ueberreuter
Übersetzung:


Rezension: Paper Princess

Erin Watt – Paper Princess


Erin Watt-Paper Princess

Kurzbeschreibung:

Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen…

Glitzer!

[Weiterlesen…]

Rezension: Taste of Love. Geheimzutat Liebe

Poppy J. Anderson – Taste of Love. Geheimzutat Liebe


Poppy J. Anderson - Taste of Love Geheimzutat Liebe

Kurzbeschreibung:

Andrew Knight ist neuer Stern am Bostoner Gastrohimmel – doch mittlerweile total ausgebrannt. Beim spontanen Kurzurlaub in Maine trifft er auf Brooke Day, die den lokalen kulinarischen Geheimtipp leitet und nicht ahnt, wer sich da bei ihr einquartiert. Gemeinsam machen sie aus dem bisher erfolglosen Geheimtipp eine In-Location, und Andrew hat zum ersten Mal seit Jahren wieder Spaß beim Kochen. Doch kann Brooke ihm verzeihen, dass er ihr nicht die Wahrheit gesagt hat?

Liebe geht durch den Magen

Die Autorin ist mir schon durch ihre Football-Romane ein Begriff.
Da gutes Essen und gute Bücher sich wunderbar ergänzen, kam ich nun auch um ihr neuestes Werk nicht herum.

Poppy J. Anderson hat eine sehr sympathische und charmante Art zu schreiben. Das Thema Kochen steht die ganze Zeit im Vordergrund und wenn man nicht gerade selbst am Essen ist, läuft dem Leser permanent das Wasser im Munde zusammen.
Das ist ihr wirklich gut gelungen. Hier ergibt die Geschichte gemeinsam mit dem passenden Cover ein wirklich überzeugendes Gesamtbild. Gerade der erste Eindruck überzeugt nämlich. Die Gestaltung nimmt das Thema sehr gut auf und vermittelt einen Eindruck von der geschmacklichen Wirkung. Die Klappen sind nämlich auch nochmal mit Rezepten ausgestattet. Höchstpersönlich ausgewählt von den Protagonisten. So klingt der Roman auch über die letzte Seite hinaus nach.

Andrew macht im Verlauf der Geschichte eine starke Entwicklung durch. Zu Beginn ist er ewig und immer gestresst und kann sich gar nicht mehr auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben konzentrieren.
Brooke dagegen ist zickig, bissig und man kann sie nicht so richtig fassen. Zu Beginn war sie mir sehr unsympathisch. Doch mit der Zeit kann man einen Blick hinter ihre harte Schale werfen.

Die Handlung ist vorhersehbar, aber schlüssig. Man lässt sich gerne hineinfallen, denn man weiß, was man bekommt.
Richtig explizite Sexszenen hat Poppy J. Anderson diesmal nicht geschrieben. Das bin ich eigentlich aus ihren vorigen Büchern anders gewohnt, aber vielleicht hat es hier einfach nicht so gut gepasst.

Das Ende war mir persönlich etwas zu schnell und zu knapp abgehandelt, aber insgesamt ist dieses Buch ein stimmiges Gesamtkonzept.
Fans der Autorin sollten es natürlich nicht verpassen und Liebhaber von Liebesromanen ist empfohlen, unbedingt zu kosten. Dann kommen sie sicherlich auch auf den Geschmack…

Kaufen: amazon.de* | Verlag
Format: Taschenbuch
ISBN: 9783404174683 Bewertung:
Erscheinungstermin: Januar 2017
Verlag: Bastei Lübbe
Übersetzung:


%d Bloggern gefällt das: