[Blogtour Tag 1] Das Haus am Alsterufer

blogtour alsterufer micaela jary



Ich bin mal wieder bei einer

Blogtour

dabei! 🙂

Ich liebe Micaela Jary und vor allem natürlich ihre Bücher und deshalb ist diese Blogtour zu ihrem aktuellen Buch „Das Haus am Alsterufer“ eine Herzensangelegenheit.

Heute startet die Tour bei Manjas Buchregal.

Schaut unbedingt mal vorbei, denn dort wird das Buch vorgestellt und wer es noch nicht kennt, der erfährt ein wenig mehr.

In den nächsten Tagen stehen so einige tolle Dinge an und vor allem gibt es ein besonderes Highlight: Tolle Gewinne!

[Blogtour Zeitenzauber] Die Protagonisten




Damit ihr einen Einblick in die „Zeitenzauber“-Welt bekommt, versuche ich euch heute, die Charaktere ein wenig vorzustellen.
Ich hoffe, die beiden wären mit ihrer Beschreibung einverstanden.


Anna
Ich bin mittlerweile 19 Jahre alt und habe wahrscheinlich mehr Abenteuer erlebt, als andere Mädchen in meinem Alter.
Mein Vater ist Archäologe und so bin ich schon öfter mit der Vergangenheit konfrontiert worden.
Allerdings dann doch nicht so direkt, wie beispielswiese, als es mich mit 17 plötzlich ins 15. Jahrhundert verschlagen hat…
Könnt ihr euch eigentlich vorstellen, wie anders das Leben ist, wenn man auf einmal gezwungen ist, ohne Internet und iPod zu überleben? Wahrscheinlich nicht. Es ist auch recht irritierend, wenn man durch eine gewisse Sprachbarriere einfache Worte wie Klo oder BH nicht mehr aussprechen kann und das in merkwürdige Neukombinationen wie Abtritt und Schnürleibchen umgewandelt wird.
Ich hab keinen Plan, aber es macht Spaß und ich bin mutig genug, mich in jede Herausforderung zu stürzen.
Außrde habe ich ja Sebastiano an meiner Seite… *seufz*

Anna über Sebastiano
Er ist Italiener, Student – und Zeitreisender.
Und absolut hinreißend.
Bei seinem ersten Kuss blieb mir glatt die Luft weg.
Ich bin ziemlich verliebt… (aber lasst ihn das bloß nicht hören 😉 )
Manchmal treibt er mich aber auch zur Weißglut, denn er weiß immer auf alles eine Antwort.
Wer ihn nicht kennt, auf den wirkt er teilweise sehr unnahbar.
Ich weiß allerdings, dass er auch anders sein kann… 😀
Er möchte immer, dass es mir gutgeht und er ist ein Gentleman, wenn er mir aus der Kutsche hilft.
Und wir verstehen uns ohne Worte. Mit ihm ist die Stille vertraut auf eine Weise, dass es nie peinlich wird.


Gewinnspiel
Ihr findet in jedem unserer Beiträge eine Frage, die ihr unten als Kommentar beantwortet könnt. Damit landet ihr im Lostopf! Wer auf mehreren Blogs antworten, bekommt auch mehrere Lose, also nehmt am besten täglich teil 😉

Zeit habt ihr bis zum 23.März 15Uhr, den Gewinner geben wir dann noch am selben Abend bekannt!

Meine Frage an Euch:
Wenn ihr in der Vergangenheit etwas verändert dürftet, was wäre das?

Was es zu gewinnen gibt?
1 Exemplar von „Zeitenzauber 3 – Das verborgene Tor“
VIEL GLÜCK!!!


Nochmal alle Teilnehmer im Überblick:

13.03. – Vorstellung Teil 1 ~BookDreams~
14.03. – Vorstellung Teil 2 Just Books
15.03. – Vorstellung Teil 3 Jackys Bücherregal
16.03. – Charakter-Vorstellung Kielfeder
17.03. – Autoren-Interview Ricas fantastische Bücherwelt
18.03. – Protagonisten Interview Pias Bücherinsel
19.03. – Orte im Buch Sharons Bücherparadies
20.03. – Nebencharaktere-Vorstellung Fairy-book
21.03. – Weitere Bücher von Eva Völler bei Bastei La Parisienne
22.03. – Vorstellung Verlag Manus Tintenkleckse
23.03. – Gewinner-Bekanntgabe

[Blogtour Rylance/Herwig] Gewinnerbekanntgabe




Es ist so weit, über einen halben Monat haben sich verschiedene Blogs den Bücher von Ulrike Rylance/Herwig gewidmet und dabei sind auch Informationen zur Autorin nicht zu kurz gekommen.

Vielleicht ist ja sogar das ein oder andere Buch bereits auf eurer Wunschliste gelandet?

Vier von euch haben sogar das Glück, dass bald ein Buch der Autorin bei ihnen zu Hause eintrudeln wird, denn wir hatten ja ein Gewinnspiel gestartet mit diesen Preisen:


Auf jedem der acht Blogs konntet ihr euch ein Los sichern und diese sind am Ende in einem großen Topf gelandet. Dort wurde mit Hilfe von random.org ausgelost und gewonnen haben:


*Trommelwirbel on*

Heidrun B. aus K.
Vanessa L. aus H.
Leoni G. aus M.
Karin F. aus H.

* Trommelwirbel off*


Danke an alle fürs Mitmachen und Herzlichen Glückwunsch an euch vier Gewinner!

Falls ihr euch für mehrere Bücher beworben habt, lasst euch überraschen, welches ihr bekommt.

[Blogtour Rylance/ Herwig] Bücher der Autorin



Bücher der Autorin

Heute möchte ich euch die Bücher von Ulrike Rylance/ Ulrike Herwig vorstellen.
Vielleicht kennt ihr ja das ein oder andere schon,
oder habt jetzt wieder die Chance, eure Wunschlisten neu zu füllen! 🙂


Villa des Schweigens

Eigentlich hat Nina die Party nur veranstaltet, um ihre WG-Mitbewohner besser kennenzulernen – jetzt ist Stefans Freundin tot! Selbstmord? Zunächst sieht alles danach aus. Doch dann verschwinden Dinge aus Ninas Zimmer und sie fühlt sich permanent beobachtet. Als sie langsam ahnt, was hier gespielt wird, ist es schon fast zu spät.



Todesblüten

Ferien auf einem Hausboot, ohne Eltern, nur mit ihren Freunden. Für Clara geht ein Traum in Erfüllung. Der wird allerdings ganz schnell zum Albtraum, als die Leiche eines Mädchens im Wasser vorbeitreibt. Wenig später verschwindet auch noch ihre beste Freundin. Am liebsten würde Clara ihren Urlaub sofort abbrechen – doch vorher will sie herausfinden, was hier gespielt wird. Das hätte sie lieber nicht gemacht!



Ein Date für Vier

Marleen ist 14 und überglücklich. Bald wird sie mit ihrer Freundin nach Italien fahren und ihren Schwarm vom letzten Sommer wiedertreffen. Vergessen sind die katastrophale Englischzensur und ihre nervige ältere Schwester. Ihre Eltern haben allerdings andere Pläne: Marleen soll einen Sprachkurs in England machen, gemeinsam mit ihrer Schwester! Schlimmer kann keine Folter sein. Doch dann lernt sie die beiden Söhne ihrer Gastgeberin Lady White kennen…



Tante Martha im Gepäck

Tante Martha liebt geknüpfte Deckchen, kitschige Malerei – und sie ist eine Despotin. Das bekommt auch die Familie ihrer Nichte zu spüren, als sie plötzlich zwischen den Kindern auf der Rückbank des Kombis sitzt: kariertes Reisekostüm, Koffer auf dem Schoß, mit Regenschirm bewaffnet. Selbstverständlich kommt sie mit in den Schottlandurlaub. Tante Martha zockt Truckfahrer beim Kartenspiel ab, bringt die Familie im Castle eines Liebhabers unter und entpuppt sich als Whisky-Expertin. Und Martha hat noch mehr Trümpfe im Ärmel.



Mein Gott, Wanda

Wanda, 63, hat gerade ihren Teeladen verkauft und freut sich auf eine Australien-Reise in attraktiver Herrenbegleitung. Da hat ihr Sohn einen Skiunfall und bittet sie, nach seinem Fitnessclub zu sehen. Wanda muss wählen: Kängurus oder Schweißgeruch? Abenteuer oder Familie? Mit ihren Freundinnen Biggi und Marianne inspiziert sie den Club. Biggi wischt gleich mal feucht durch, und Marianne streicht die Eiweißdrinks von der Karte, zu ungesund! Eins steht fest: Hier muss etwas passieren. Schweren Herzens packt Wanda die Koffer wieder aus. Wie soll sie mit den muskulösen Stammgästen zurechtkommen und wie den Club wieder in Schwung bringen?



Wo ist Hawaii?

Als das kleine Seepferdchen Sally im Pazifik auf einen Tintenfisch in Not trifft, hilft sie ihm sofort. Und als er sie daraufhin einlädt, mit ihm nach Hawaii ins Warme zu schwimmen, kommt sie begeistert mit.
Unterwegs treffen sie auf einen eingeschnappten Aal, ein paar übervorsichtige Schildkröten und einen spöttischen Schwertfisch. Sie sehen ferne Länder, einen Unterwasserspielplatz und finden zum Schluss endlich einen herrlichen Strand.
Allerdings ist der nicht in Hawaii…



Der Farbenverdreher

Aus gelb und blau wird grün, das weiß Elsie genau. Aber was wird aus braun und rot? Der Farbenverdreher zeigt es ihr, als er eines Tages in ihrem Bild auftaucht und alles durcheinanderwirbelt … Eine witzige Reise in die Welt der Farben. Die Geschichte wird auf der Audio-CD in acht Sprachen von Muttersprachlern vorgelesen.



Emma im Knopfland

Emma muss die Ferien bei ihren schrulligen Verwandten Onkel Hubert und Tante Mechthild verbringen, die in ihrem riesigen Haus alles horten, was man kostenlos bekommt: gebrauchte Fahrkarten, Schneckenhäuser, Kugelschreiber… Als Emma eines Abends das Knopfzimmer betritt, fängt plötzlich ein dicker Goldknopf an, mit ihr zu reden. Emma berührt ihn und schwupps, findet sie sich, auf Knopfgröße geschrumpft, im Knopfland wieder. Kaum dort angekommen, muss Emma gleich vor der Knopfpolizei flüchten, die alle Nicht-Knöpfe verfolgt. Die dicke eingebildete Isolde, der Goldknopf, hat sie ihr auf den Hals gehetzt. Zum Glück trifft sie den Silberknopf Luise und den Trachtenknopf Gustav, die ihrer neuen Freundin dabei helfen wollen, wieder in die Menschenwelt zurückzukehren. Damit beginnt eine turbulente Reise durchs Knopfland.



Pia kommt in die Schule

Pia freut sich seit Monaten auf die Schule, doch als es soweit ist, wird sie plötzlich unsicher. Schlieslich hat sie so Einiges gehört Mit der pfiffigen Geschichte Pia kommt in die Schule startet Edition bi:libri die neue Reihe billi ich lese zweisprachig! mit Geschichten zum Vorlesen und Selberlesen und Themen und Illustrationen, die Schulkinder ansprechen.



Frieda aus der Flasche

Franzis Sommerferien scheinen in die Hose zu gehen: Das Ferienhaus ist eine Bruchbude, ihre Eltern streiten sich mit den unverschämten Nachbarn herum, deren Sohn hat nichts besseres zu tun als Franzi zu ärgern, und ihre Schwester Maja will immer nur lesen. Die leicht verrückte Frieda, die Franzi aus einer verstaubten Flasche befreit, sorgt jedoch schnell für Abwechslung. Gemeinsam suchen sie einen neuen Mann für Frieda, verjagen einen Makler aus dem Ferienhaus, finden einen Spielkameraden für Franzi und sorgen nebenbei dafür, dass die Erwachsenen ihren Streit begraben. Eine neue turbulente Geschichte von Ulrike Rylance, der Autorin von Emma im Knopfland, mit Regina Kehns wunderschönen schwarz-weiß Illustrationen. .

G e w i n n s p i e l

Meine Frage an euch:
Habt ihr schon ein Buch der Autorin gelesen? Wenn ja, welches?
Oder konnte ich euch neugierig auf ein Buch machen? Wenn ja, welches?



Die Regeln für das Gewinnspiel:

Um am Gewinnspiel teilzunehmen,

◾füllt das folgende Formular vollständig aus,
hinterlasst die Antwort auf die Frage außerdem als Blog-Kommentar
◾beachtet die untenstehenden Regeln.





1.) Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötige ich eine Einverständniserklärung der Eltern.

2.) Die Adressen werden nur für das Gewinnspiel verwendet und anschließend gelöscht.

3.) Für Teilnehmer aus dem Ausland:
Es wird nur innerhalb Deutschlands versandt, es sei denn, ihr würdet Claudias Bücherregal das Porto erstatten. Jeder Teilnehmer aus dem Ausland erklärt sich
durch die Teilnahme am Gewinnspiel mit dieser Passage einverstanden.

4.) Ich übernehme keine Haftung, falls der Gewinn auf dem Postwege verloren gehen sollte.

5.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Einsendeschluss ist der 03.08.2013 – 18.00 Uhr

Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 04.08.2013 um 10 Uhr auf meinem Blog.

PS: Auf jedem der teilnehmenden Blogs findet ihr im Rahmen der Blogtour eine Gewinnspielfrage. Somit könnt ihr euch bis zu 8 Lose sichern und jedes Mal selbst entscheiden, für welches Buch das Los gelten soll (siehe Formular). Am Ende werden aus allen Teilnehmern die vier Gewinner gezogen.

Die weiteren Stationen der Blogtour:

MacBaylies Bücherkiste

Bücherkaffee

Lesendes Katzenpersonal

Buchzeiten

Favolas Lesestoff

Printed Words

Claudias Bücherregal

[Blogtour Rylance/Herwig] Rezension: Villa des Schweigens



Ulrike Rylance – Villa des Schweigens




„Villa des Schweigens“ bei amazon.de


Kurzbeschreibung:
Eigentlich hat Nina die Party nur veranstaltet, um ihre WG-Mitbewohner besser kennenzulernen – jetzt ist Stefans Freundin tot! Selbstmord? Zunächst sieht alles danach aus. Doch dann verschwinden Dinge aus Ninas Zimmer und sie fühlt sich permanent beobachtet. Als sie langsam ahnt, was hier gespielt wird, ist es schon fast zu spät.


Kurzweilig, aber spannend.


Bisher kannte ich noch kein Buch dieser Autorin.
Nun habe ich einige Stunden mit einem ihrer Bücher verbracht und kann euch nur empfehlen, das auch mal zu tun!


„Villa des Schweigens“ ist ein Jugendthriller, den ich gerne gelesen habe.
Die Geschichte ist kurz, aber durch einige interessante Aspekte versteckt sich die Auflösung lange Zeit unter dem Mantel des Schweigens.
Zu Beginn eines jeden Kapitels hat der Leser die Chance, in die Gedanken des Täters hineinzuschauen. Sie werden immer wirrer und enthalten keine Hinweise auf den Urheber.
Ulrike Rylance versteht es außerdem, immer wieder einen anderen WG-Bewohner in den Vordergrund zu rücken. Zwar hatte ich mit der Zeit einen Verdacht, aber die Autorin bemühte sich redlich, den Leser immer wieder aufs Glatteis zu führen.


Die Geschichte ist wahrlich schnell erzählt, die Schrift ist recht groß und so ist das Buch auch schnell ausgelesen. Aber die Charaktere haben mich überzeugt und die Auflösung war spannend.
Ich vergebe 4,5 Punkte für „Villa des Schweigens“ und einen gelungenen Jugendthriller.


Bewertung:


Morgen geht es bei mir weiter und dann habt ihr auch die Möglichkeit, euch am Gewinnspiel zu beteiligen!

Die weiteren Stationen der Blogtour:

MacBaylies Bücherkiste

Bücherkaffee

Lesendes Katzenpersonal

Buchzeiten

Favolas Lesestoff

Printed Words

Claudias Bücherregal

Ankündigung Blogtour mit Ulrike Rylance/Herwig

Hallo ihr Lieben,

kennt ihr eigentlich schon Bücher von Ulrike Rylance?
Oder welche unter ihrem Mädchennamen Ulrike Herwig?

Falls nicht, dann will ich das, zusammen mit anderen Bloggern ändern!

Dafür haben wir uns eine Blogtour ausgedacht, in der ihr reichlich

Rezensionen zu ihren Büchern (Kinderbuch, Jugendbücher und Romane)

finden werdet. Außerdem werdet ihr vieles über die Autorin und ihre

Bücher erfahren, und zwar Informationen, die bisher nicht im

worldwideweb vorhanden sind.

Ein schicken Banner haben wir natürlich auch für euch,
der euch die Stationen der Blogtour verrät:

Für den Fall, dass ihr auf den Blogs bereits einmal stöbern wollt,
habe ich sie euch hier verlinkt:


Kielfeder

MacBaylies Bücherkiste

Bücherkaffee

Lesendes Katzenpersonal

Buchzeiten

Favolas Lesestoff

Printed Words

Claudias Bücherregal


Da wir euch nicht nur die Autorin näher bringen und auf ihre Bücher

neugierig machen wollen – verlosen wir auch ein paar Exemplare, damit

ihr euch selbst einen Eindruck machen könnt. Weitere Infos dazu folgen

dann in den jeweiligen Beiträgen zur Blogtour, aber einen Blick auf die

Preise könnt ihr schon werfen:




Wir Blogger freuen uns schon auf diese Blogtour und ihr hoffentlich auch 🙂

[Blogtour] Hawaii – Die Gewinnerin!

Hallo zusammen,

eben ging die Blogtour zu Ende und darüber bin ich ein bisschen traurig.
Ich habe eure Fragen so gerne gelesen, ebenso wie die tollen und ausführlichen Antworten von Noemi.
Es war eine Freude zu sehen, was euch alles so eingefallen ist 🙂

Danke, dass ihr euch so aktiv beteiligt habt, denn ohne Leser würde so eine Blogtour nicht funktionieren!


Ich möchte euch nicht länger auf die Folter spannen, hier kommt der Gewinnerkommentar:



Herzlichen Glückwunsch, Sinkana K!!


Und wer den tollen Preis der Sonderverlosung gewonnen hat, wird ebenfalls in Kürze bekanntgegeben!!
Also nicht gleich den Kopf hängenlassen – eine kleine Chance besteht noch!

[Blogtour] Hawaii – Fragerunde




Nachdem ihr in den letzten Tagen schon so viele tolle Dinge rund um die Hawaii-Bücher von Noemi Jordan lesen konntet, ist bei mir heute nun die letzte Station.
Und an diesem letzten Tag habe ihr die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und der Autorin EURE Fragen zu stellen.
Diese wird sie selbstverständlich auch beantworten.
Schreibt einfach einen Kommentar hier unter diesem Artikel und fragt euch alles von der Seele, was euch an Fragen so auf der Seele brennt.
Vielleicht habt ihr in dieser Woche ja Dinge erfahren, wo ihr gerne mehr wissen würdet, oder was euch einfach noch genauer interessieren würde.
Fragt einfach! 🙂
Zeit habt ihr dazu bis morgen, den 24.02. – 15 Uhr! Nicht verpassen! 🙂


Natürlich gibt es auch bei mir wieder etwas zu gewinnen! 🙂
Jeder, der bei mir kommentiert und Noemi seine Frage(n) stellt, hat die Chance, dieses tolle Paket zu gewinnen:



Und wer in der Zeit der Blogtour leider noch nicht das Glück hatte, ein so tolles Gesamtpaket zu gewinnen, dem winkt ganz am Ende noch die Chance, bei der Sonderverlosung zu gewinnen!
Da wird Noemi dann unter allen bisher abgegebenen Kommentaren eine Person auslosen, die sich über diesen tollen Gewinn freuen kann!



Und wer auch so ein visuell geprägter Mensch ist wie ich, dem möchte ich diese wunderschönen Hawaii-Bilder nicht vorenthalten.
Sie wurden mir von der lieben Alexandra Zylenas, buecherkaffee.blogspot.de, zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank!
Und, wird bei euch auch die Reiselist geweckt? 😉

Gewinner der Aktion [Blogtour] mit Ally Condie




Nach langer, langer Wartezeit (entschuldigt bitte), hier nun endlich die Gewinner zur Blogtour mit Ally Condie, Tag 12.
Ganz kurz und schmerzlos gibts hier jetzt die Namen und ich hoffe, die betreffenden Personen melden sich bis zum 15.02. – 20 Uhr!
Ansonsten wird neu verlost!



Natalie


schlumeline


Julia von Buecherwurm2punkt0

Herzlichen Glückwunsch und dann hoffentlich viel Spaß mit den Büchern!!
Die Mail müsste dann umgehend bei euch im Postfach landen.

[Blogtour] Ally Condie – „Die Flucht“ Tag 12

Ein Tag im Leben einer Autorin (unterwegs)




Ich schreibe dies vor meiner Lesereise, es ist also ein Bericht über meine letzte Tour am 12. Oktober 2011.

8:00 Uhr: Erwache in Providence, Rhode Island, wohin mich mein amerikanischer Verlag zu einer Buchhändlertagung geschickt hat. Zu Hause ist es erst 6:00 Uhr, deswegen bin ich ziemlich müde. Überlege, laufen zu gehen, entscheide mich aber für die Arbeit. Wann habe ich schon mal einen ganzen Tag zum Schreiben?

8:00-9:00 Uhr: Duschen, frühstücken.

9:00-12:00 Uhr: Schreiben, unterbrochen von Telefonaten mit daheim. Beantworte Fragen meines Mannes, erinnere ihn an dies und das, vereinbare einen Arzttermin für meinen Jüngsten, spreche mit den Kindern, bevor sie zur Schule gehen.

12:00-13:00 Uhr: Mittagessen, mache mich ein bisschen zurecht.

13:00-15:30 Uhr: Schreibe und arbeite an meiner Präsentation. Rufe zu Hause an und erinnere an den Termin für einen der Jungs sowie einen Ausflug, für den eine besondere Erlaubnis unterschrieben werden muss. Erfahre von meinem Mann, dass die Versicherung den kleinen Schaden an meinem Auto bezahlt, den meine Mutter heute beim Herumkutschieren der Jungs verursacht hat. Auch sind die Laborergebnisse für einen der Jungs angekommen, auf die wir gespannt gewartet hatten. Alles in Ordnung! Tiefer Seufzer der Erleichterung.

15:30-16:30 Uhr: Gehe runter in den Ballsaal des Hotels und signiere 150 Bücher, die die Konferenzteilnehmer als Geschenk erhalten. Überprüfe, ob die Präsentation auf dem Computer und dem Beamer läuft. Alles klappt. Hurra!

Ally Condie mit anderen Autoren auf der NECBA

16:30-17:30 Uhr: Wieder im Hotelzimmer, schreibe ein bisschen, bin nervös.

17:30-18:30 Uhr: Gesellige Cocktailstunde vor dem Abendessen. Lerne viele nette Buchhändler und Bibliothekarinnen kennen.

18:30-22:00 Uhr: Abendessen des NECBA. Halte meine Rede zwischen anderen Autoren, die begabt, charmant und supernett sind und sich mit Leib und Seele für das Erzählen, die Kunst und Kinder engagieren. Manches in ihren Reden bewegt mich zutiefst und weckt Dankbarkeit in mir, dass ich Schriftstellerin bin und in diesem Moment zusammen mit ihnen in einem Raum sein kann. Die Unterhaltungen mit den Buchhändlern haben denselben Effekt – sie alle möchten die Gesellschaft positiv beeinflussen und Kinder zum Lesen animieren.

22:00-22:45 Uhr: Packe und lege mich schlafen, denn um 4:00 Uhr werde ich schon wieder geweckt (mein Verlag hat netterweise auf meine Bitte hin den ersten Flug für mich gebucht, damit ich so früh wie möglich wieder zu Hause bei meinen Kindern sein kann).

Das war wirklich ein sehr angenehmer Reisetag. Normalerweise verbringe ich unterwegs die Vor- und Nachmittage mit Besuchen in Schulen, signiere abends Bücher und fliege spätabends oder frühmorgens weiter zum nächsten Ort. Das ist auch sehr schön, aber wesentlich hektischer als es dieser Tag war!


Auch bei mir gibt es wieder 3 Exemplare von „Die Flucht“ zu gewinnen!!
Wer gerne in den Lostopf möchte, hinterlässt bitte einen Kommentar. Vielleicht habt ihr ja Lust zu erzählen, warum ihr gerne gewinnen möchtet… 😉
Das Gewinnspiel endet am 04. Februar 2012. Nach der Auslosung werde ich die Gewinner dann benachrichtigen. Wer sich nicht innerhalb von 3 Tagen meldet, hat leider keinen Anspruch mehr auf den Gewinn, sodass ich neu verlosen werde.



Hier endet die Blogtour nun.
Wer nochmal alles nachlesen will, der kann den entsprechenden Verlinkungen folgen!
Tag 1: Über die Arbeit mit Lektoren = Bellaswonderworld.de
Tag 2: Cassias Name = Loveletter-Magazin.de
Tag 3: Mein Weg zum veröffentlichten Buch, Teil 1 = Claudias-buecherregal.blogspot.com
Tag 4: Mein Weg zum veröffentlichten Buch, Teil 2 = Buecherchaos.wordpress.com
Tag 5: Wie Ky und Xander ihre Namen bekamen = Leselustleseliebe.wordpress.com
Tag 6: Roadtrip durch Utah = lesetraeume.net
Tag7: Neue Charaktere in „Die Flucht“ = Buecher-fans.blogspot.com
Tag 8: „Die Flucht“ und die Malerei, Teil 1 = Kattiesbooks.wordpress.com
Tag 9: „Die Flucht“ und die Malerei, Teil 2 = the-dreamerland.blogspot.com
Tag 10: Ally Condie verrät ein paar Geheimnisse im Interview = Parallelewelten.wordpress.com
Tag 11: Ein Tag im Leben eines Autors zuhause = lesen-befluegelt.org
Tag 12: Ein Tag im Leben eines Autors auf Reisen = kielfeder-blog.de