Tag des Waldes: Besinnung auf die Kraft der Natur

tag des waldes

Die Verbundenheit zur Natur ist gerade ein wichtiges Thema in der Literatur.
Man beschäftigt sich mit der Umwelt und versucht sich selbst durch die Kraft der Bäume, der Wälder und der ganzen Natur zu entschleunigen.
Passend zum heutigen “Tag des Waldes” möchte ich euch auf ein paar Bücher aufmerksam machen, die diesen Trend sehr gut repräsentieren.

das geheime leben der bäume_wohlleben Erstaunliche Dinge geschehen im Wald: Bäume, die miteinander kommunizieren. Bäume, die ihren Nachwuchs, aber auch alte und kranke Nachbarn liebevoll umsorgen und pflegen. Bäume, die Empfindungen haben, Gefühle, ein Gedächtnis. Unglaublich? Aber wahr! – Der Förster Peter Wohlleben erzählt faszinierende Geschichten über die ungeahnten und höchst erstaunlichen Fähigkeiten der Bäume. Dazu zieht er die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse ebenso heran wie seine eigenen unmittelbaren Erfahrungen mit dem Wald und schafft so eine aufregend neue Begegnung für die Leser: Wir schließen Bekanntschaft mit einem Lebewesen, das uns vertraut schien, uns aber hier erstmals in seiner ganzen Lebendigkeit vor Augen tritt. Und wir betreten eine völlig neue Welt …

biophilia heilung wald Der Wald tut uns gut, das spüren wir intuitiv. Doch was bisher mehr ein Gefühl war, belegt jetzt die Wissenschaft. Sie erforscht das heilende Band zwischen Mensch und Natur, das einen viel stärkeren Effekt auf uns hat, als wir bisher dachten. So kommunizieren Pflanzen mit unserem Immunsystem, ohne dass es uns bewusst wird, und stärken dabei unsere Widerstandskräfte. Bäume sondern unsichtbare Substanzen ab, die gegen Krebs wirken. Der Anblick unterschiedlicher Landschaften trägt zur Heilung unterschiedlicher Krankheiten bei, und wenn ein Spaziergang im Grünen die Stimmung aufhellt, hat das auch einen Grund.

bäume helfen heilen Bäume – seit Urzeiten sind sie ein Sinnbild für Wachstum, Kraft, Stabilität und die immerwährende Erneuerung des Lebens. Diese Qualitäten können wir von ihnen empfangen. Schließlich sind unsere grünen Freunde nicht nur atmende Lebewesen, sie besitzen auch eine Seele und ein Bewusstsein. Manfred Himmel zeigt uns anschaulich und praxisnah, wie wir behutsam in Kontakt mit Eiche, Birke und Co. treten, uns auf sie einstimmen und ihre Energie in uns aufnehmen. So können unsere älteren Brüder und Schwestern uns Trost spenden, unsere Entwicklung begünstigen und unsere Seele wie auch unseren Körper heilen. Und seien Sie gewiss: Die Bäume freuen sich, wenn wir ihre Freundschaft suchen.

wald

Bäume repräsentieren für uns Kraft, Stabilität und sie sind tief verwurzelt mit ihrer Umgebung.
Das wirkt in unserer heutigen schnelllebigen Zeit äußerst erstrebenswert. Man möchte sich besinnen auf die eigentlichen Werte. Man möchte zurückkehren zu einem inneren Gefühl der Ruhe.
Man wünscht sich selbst, mit der Umwelt verbunden zu sein und diese Verbindungen auch zu halten.
Denn aus unseren sozialen Kontakten, einem mühevoll geknüpften Netz, speist sich ein großer Teil unserer Energie.
Wenn wir diese Kontakte verlieren, dann sind wir einsam. Wenn man einen Baum fällt und ihn somit von seinen Wurzeln trennt, dann stirbt er. Der Baum ist eine sehr eingehende Metapher für unser ganzes Dasein.
Wir müssen den Elementen trotzen, wir behaupten uns gegen andere Menschen, die uns verletzen wollen. Wir sind wie die Bäume.
Wir haben mindestens ebenso viel zu erzählen wie sie.

wald

Wer keinen Wald um die Ecke hat, kann ihn sich auch nach Hause holen. Es gibt eines dieser tollen Ausmalbücher jetzt auch für den Wald! Schaut rein!

Natürlich gibt es einen eigenen “Tag des Baumes”, aber da Wald un Baum sehr eng verbunden sind, bin ich so frei und zeige euch noch ein paar interessant klingende Bücher über Bäume.

dich sah ich wachsen_bäume Holz, ein Naturmaterial mit vielen Geheimnissen und wundervollen Eigenschaften. Schon seit Jahrhunderten wissen die Menschen über die Besonderheiten dieses Baumaterials und der Wirkung von Bäumen in unserem Leben Bescheid. Menschen wie der Großvater haben dieses Wissen und die Traditionen rund um das Thema weitergegeben und damit die nächste Generation geprägt. Ein Buch über das uralte und das neue Leben mit Holz, Wald und Mond.

sprache der bäume Im Tagebuch eines jeden Baumes lesen, seine Sprache verstehen das eröffnet eine neue, erfrischende Quelle im eigenen Leben.
Erwin Thoma und die Bäume. Das ist die Geschichte einer Liebe, die ansteckend ist.
Die Natur selbst hat unendlich viel Zeit, um die besten Lösungen zu entwickeln. Am Ende kommt immer jene Form zur Anwendung, die alle Belastungen gemeistert hat.
Bäume und das jahrtausendealte Wissen von Mutter Natur können auf so viele Fragen unserer Zeit eine Antwort geben. Die Erfindungen der Natur aufzuspüren das ist das Ziel. In Die geheime Sprache der Bäume lernen wir alle die Sprache der Bäume kennen. Sie ist die vielleicht schönste und wertvollste, die wir je gelernt haben.

Ich liebe es, durch den Wald zu wandern. Gerade in meiner Kindheit bin ich oft mit meiner Familie durch die Einsamkeit marschiert, immer auf der Suche nach neuen Wegen. Ich habe den Geruch inhaliert und Tiere beobachtet. Habe alle Eindrücke staunend aufgesogen. Heute ist das weniger geworden. Geradezu selten. Aber die Erinnerungen daran bleiben.
Und die Sehnsucht.

Wie sehr seid ihr dem Wald verbunden? Liebt ihr Spaziergänge so wie ich?


Comments

  1. Danke für die tolle Auswahl! Vom ersten Buch habe ich schon einmal ein paar Seiten gelesen und fand es sehr schön. Ich liebe den Wald total. Vor allem wenn er dicht bewachsen ist und man ganz vergisst, dass man sich in der Nähe von irgendwelchen Städten und Dörfern befindet.
    Liebe Grüße,
    Macky 🙂

  2. Huhu liebe Ramona,

    das ist ein wundervoller Post! So eine schöne, besondere Idee! 🙂

    Vielen Dank für deine tollen Empfehlungen!

    Ich liebe es auch durch den Wald zu spazieren. Und mir geht es leider ähnlich wie dir. Als Kind bin ich so oft mit meinen Großeltern durch den Wald spaziert, heute fehlt mir dazu oft die Zeit.
    Deswegen habe ich deinen Post jetzt gleich mal als Gedankenanstoß genommen bald wieder einen Waldspaziergang zu machen! <3

    Ganz liebe Grüße,
    deine Hannah

Trackbacks

  1. […] März war der Tag des Waldes und dazu habe ich mich ein bisschen mit dem Wald und seiner Verbindung zum Lesen beschäftigt. Ein […]

Speak Your Mind

*

%d Bloggern gefällt das: