[Blogtour Rylance/Herwig] Rezension: Villa des Schweigens



Ulrike Rylance – Villa des Schweigens




“Villa des Schweigens” bei amazon.de


Kurzbeschreibung:
Eigentlich hat Nina die Party nur veranstaltet, um ihre WG-Mitbewohner besser kennenzulernen – jetzt ist Stefans Freundin tot! Selbstmord? Zunächst sieht alles danach aus. Doch dann verschwinden Dinge aus Ninas Zimmer und sie fühlt sich permanent beobachtet. Als sie langsam ahnt, was hier gespielt wird, ist es schon fast zu spät.


Kurzweilig, aber spannend.


Bisher kannte ich noch kein Buch dieser Autorin.
Nun habe ich einige Stunden mit einem ihrer Bücher verbracht und kann euch nur empfehlen, das auch mal zu tun!


„Villa des Schweigens“ ist ein Jugendthriller, den ich gerne gelesen habe.
Die Geschichte ist kurz, aber durch einige interessante Aspekte versteckt sich die Auflösung lange Zeit unter dem Mantel des Schweigens.
Zu Beginn eines jeden Kapitels hat der Leser die Chance, in die Gedanken des Täters hineinzuschauen. Sie werden immer wirrer und enthalten keine Hinweise auf den Urheber.
Ulrike Rylance versteht es außerdem, immer wieder einen anderen WG-Bewohner in den Vordergrund zu rücken. Zwar hatte ich mit der Zeit einen Verdacht, aber die Autorin bemühte sich redlich, den Leser immer wieder aufs Glatteis zu führen.


Die Geschichte ist wahrlich schnell erzählt, die Schrift ist recht groß und so ist das Buch auch schnell ausgelesen. Aber die Charaktere haben mich überzeugt und die Auflösung war spannend.
Ich vergebe 4,5 Punkte für „Villa des Schweigens“ und einen gelungenen Jugendthriller.


Bewertung:


Morgen geht es bei mir weiter und dann habt ihr auch die Möglichkeit, euch am Gewinnspiel zu beteiligen!

Die weiteren Stationen der Blogtour:

MacBaylies Bücherkiste

Bücherkaffee

Lesendes Katzenpersonal

Buchzeiten

Favolas Lesestoff

Printed Words

Claudias Bücherregal

Kommentare

  1. karin meint:

    Hallo Ramona,

    also ich denke mir mal, dass ist doch eine klasse Buch für den Urlaub!

    Kurz und knackig, so mag ich es.

    LG..Karin..

    • Ramona meint:

      Hallo karin,

      auf jeden Fall! 🙂
      Aufgrund seiner Kürze ist es gerade deshalb gut geeignet! 😉

      Liebe grüße und viel Spaß beim Lesen (?),
      Ramona

Deine Meinung ist mir wichtig und ich freue mich, wenn Du mir schreibst!

*

%d Bloggern gefällt das: