Rezension: Trostpflaster

Anne Hertz – Trostpflaster



cover
“Trostpflaster” bei amazon.de


Kurzbeschreibung:
Julia kann zufrieden sein: Sie hat einen sicheren Job, einen liebevollen Freund und wird sich bald ihren großen Traum erfüllen, die absolute Märchenhochzeit. Aber dann wird ihr gekündigt, und die gerade noch so heile Welt bekommt heftig Schlagseite. Um sie wieder ins Gleichgewicht zu bringen, nimmt Julia kurz entschlossen das ungewöhnliche Jobangebot der frisch gegründeten Trennungsagentur Trostpflaster an. Doch die Zusammenarbeit mit ihrem neuen Chef gestaltet sich schwierig, denn Julia ist hin- und hergerissen, ob sie ihn ins Herz schließen soll – oder doch besser erschlagen sollte…


Ein Buch zum Wohlfühlen!


Julia hat ein tolles Leben: einen lieben Freund, Geld, Arbeit und die Aussicht, auf eine rauschende Traumhochzeit. Doch hinter der Fassade sieht es anders aus. Ihr Freund zeigt kaum Interesse für die Planung der Hochzeit und jetzt wird ihr auch noch gekündigt.
Doch durch Zufall kommt sie wieder an einen Job: Der Chef, der ihr erst kürzlich ihre Kündigung mitteilte, hat ihr jetzt zu neuer Arbeit verschafft. Zusammen mit Simon gründet sie eine Agentur. Das ungewöhnliche Konzept stößt nicht sofort auf Begeisterung, doch mit viel Mühe und Arbeit gelingt es den beiden, das Geld in ihre Portemonnaies zu wirtschaften.
Doch auch wenn jetzt alles perfekt sein könnte, wird Julia doch weiter in verschiedene Probleme gestoßen. Durch Zufall sitzt ihr eines Tages eine Frau gegenüber, die ihr Leben verändert.
Und dann sind da noch die zwiespältigen Gefühle ihrem Chef Simon gegenüber. Will sie ihn lieber umarmen, oder besser erwürgen?


Mit Einfallsreichtum und Charme begegnet uns Julia in diesem Roman. Sie schafft es, den Leser zu begeistern und an die Geschichte zu binden. Mit einem Schuss Naivität hält sie die Geschichte am Laufen und bewegt unsere Mundwinkel immer wieder mal nach oben.


Die Geschichte ist nicht kitschig, aber fürs Herz.
Oft wäre ich am liebsten in die Geschichte eingetaucht, hätte Julia ihre Rolle weggenommen und die Dinge selbst geregelt. Ich habe mit gefiebert, wie sie sich denn nun verhalten wird und vor allem, in welche Richtung sich ihre Beziehungen entwickeln…


Es war spannend mit anzusehen, wie viele Figuren einen großen Entwicklungssprung durchgemacht haben. Sie haben sich alle entwickelt. Haben ihre Ansichten erneuert, ihre Prioritäten anders gesetzt und sind frisch zusammengesetzt ans Werk gegangen.


Dieser Roman hat mir wieder kurzweiligen Herzschmerzspaß für einige Stunden beschert und mich hat Anne Hertz auch hier wieder überzeugt.
Die Seiten sind in diesen heißen Tagen förmlich weggeschmolzen, worüber ich sehr, sehr traurig war.
Anne Hertz hat eine wunderbare Art, alte Klischees und Geschichten in ein neues Gewand zu verpacken.


Meine Empfehlung: unbedingt lesen!


Bewertung:


Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an Droemer/Knaur!
logo

Kommentare

  1. Anne Hertz entspricht jetzt nicht unbedingt meinem Lesegenre, aber ich lese immer wieder Gutes über die Autorinnen. Vielleicht sollte ich es doch mal probieren…
    Ich habe dir einen kleinen Award verliehen: http://lesemaniac.blogspot.com/2010/07/mein-erster-award-und-meine.html

    • Ramona meint:

      Ich kann dir Anne Hertz nur empfehlen!
      Hab fast alle Bücher gelesen und ich mag das Autorenduo wirklich sehr!

Deine Meinung ist mir wichtig und ich freue mich, wenn Du mir schreibst!

*

%d Bloggern gefällt das: