Rezension: Sei mein Frosch

Julia Bähr – Sei mein Frosch


Julia bähr frosch

Kurzbeschreibung:

Zwar hat Viola ihren Traumjob als Anwältin ergattert, doch der Alltag mit zickigen Vorzimmerdrachen, schnöseligen Kollegen und dem eitlen Chef ist kaum auszuhalten. Sie braucht dringend Abwechslung am besten in Form eines Dates. Bei einer Onlinebörse flirtet Viola unter falschem Namen ausgerechnet mit dem einen Kerl, mit dem sie nicht flirten darf: dem Ex-Date ihrer besten Freundin. Und als Viola dann auch noch von ihrem kontrollsüchtigen Chef auf dem Portal entdeckt wird, muss sie sich ein echt gutes Plädoyer für ihr Gefühlschaos überlegen…

Eine Wohlfühlgeschichte

Auf Julia Bähr bin ich nur durch Zufall aufmerksam geworden, doch im Nachhinein bin ich sehr froh, dass sie mir aufgefallen ist.
Mit „Sei mein Frosch“ hat sie ein sehr süßes Debüt geschaffen.
Man ist in einer richtig schönen Wohlfühlgeschichte eingebettet, in die man getrost für Heinen Nachmittag versinken kann.

Man kuschelt sich ein in lauter humorvolle Dialoge und Situationen und allerlei abstruse Begebenheiten. Es ist unterhaltsam und mitreißend, sodass man gar nicht wieder auftauchen möchte.
Ganz wichtig ist natürlich auch noch die Romantik, die keinesfalls zu kurz kommt. Allerdings eben manchmal doch ganz anders, als man das zunächst dachte.

Ich war sehr positiv eingenommen von dieser Geschichte und ich bin schon absolut gespannt darauf, was die junge Autorin wohl als nächstes zu erzählen hat.

Kaufen: amazon.de
Format: Taschenbuch
ISBN: 9783733500665 Bewertung:
Erscheinungstermin: Februar 2015
Verlag: Blanvalet
Lesepobe: HIER klicken


Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Frauen Liebesromane lesen, ist eine Frage, die immer mal wieder hochkocht. Da schreiben Journalisten dann Artikel, dass […]

Deine Meinung ist mir wichtig und ich freue mich, wenn Du mir schreibst!

*

%d Bloggern gefällt das: