Rezension: Glückskekse

Anne Hertz – Glückskekse



cover
„Glückskekse“ bei amazon.de


Kurzbeschreibung:
Ausgerechnet an ihrem Geburtstag wird Jana verlassen. Grund genug, um mehr als eine Flasche zu leeren und sternhagelvoll folgende SMS an eine unbekannte Nummer zu schicken: „Was kann ich tun, um glücklich zu werden? SIE“ Am nächsten Morgen hat Jana einen Kater – und die Antwort: „Das frage ich mich auch oft. ER“ Erst ist Jana überrascht. Dann muss sie lächeln. Und schließlich macht sie sich mit einem Unbekannten auf die Suche nach dem Glück…


Ein beeindrucken her(t)zliches Debüt…


Im volltrunkenen Zustand sendet Jana eine geradezu philosophische SMS an eine unbekannte Nummer.
Umso erstaunter ist sie morgens, als sie eine Antwort hat. Eine Antwort, wo sie sich entscheiden kann, ob sie IHM wiederum schreibt, oder es bleiben lässt. Erst möchte sie dem geheimnisvollen Unbekannten auch gar keine neuen Rätselfragen stellen, doch dann tippt sie doch etwas. Und damit ist der Kontakt hergestellt.
Ein Kontakt, wo einer von beiden manchmal über mehrere Tage keine Antwort schreibt und der andere sich schon fragt, ob das Interesse wohl weg ist. Durch Zufall kommt es aber auch schon vor, dass sie mit mehreren SMS an einem Abend kommunizieren.
Zusammen machen sich Jana und ER auf die Suche nach dem Glück.
Das wird verrückt, komisch und waghalsig…


Ein Buch voller Leben, voller Tatendrang und mit einer Botschaft.
Anne Herz hat mit „Glückskekse“ einen beeindruckenden ersten Roman vorgelegt.


Die Handlung ist flott, einfallsreich und witzig. Hier wird ein gut durchdachter Plot gebraucht, wie man ihn wohl so noch nicht gelesen hat.
Die Geschichte sprüht vor Lebendigkeit, ist voller Ideen und voller Wärme.


Die Autorin hat mich mit diesem Buch zum Lächeln und zum Traurig sein gebracht.


Sie hat uns zwei Personen und ihr Leben auf so rührende Weise näher gebracht, dass man meint, man müsste die beiden kennen.
Die Geschichte ist noch dazu so romantisch und auch unvorhersehbar, dass man mit viel Spannung auf die nächste Szene lauert.


Anne Hertz hat mich überzeugt und hätte ich ihre anderen Bücher noch nicht gelesen, so müsste ich das jetzt tun!
Diese Autorin hält für jeden etwas bereit und das ist nicht nur aufgewärmter Beziehungs-Klatsch!


Bewertung:


Ein herzliches Dankeschön für das Rezensionsexemplar geht an Droemer/Knaur!
logo

Kommentare

  1. Glückkekse war mein erstes Buch von Anne Hertz und ich habe mich sofort in das Buch verliebt!
    Anne Hertz Bücher sind einfach schön!!
    Toll, dass auch dir sie gefallen! 😀
    Hast du jetzt alle Hertz Bücher gelesen??

    • Ramona meint:

      Ja, hab sie jetzt alle gelesen.
      und sie haben mir alle gefallen!

      Es fehlt nur noch die Rezension zu „Wunderkerzen“.
      Aber die kommt entweder morgen oder übermorgen.
      Je nachdem, ob ich erst nicht noch die Rezi zu Saphirblau einstelle… 🙂

  2. Ach wie schön!! Im Januar kommt dann „Sahnhäubchen“ raus!! Da freue mich schon sehr drauf!! *hihi* 😀

Deine Meinung ist mir wichtig und ich freue mich, wenn Du mir schreibst!

*

%d Bloggern gefällt das: