Rezension: Die Seiten der Welt

Kai Meyer – Die Seiten der Welt


die seiten der welt

Kurzbeschreibung:

Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie und die Macht der Worte entfesseln.
Doch dann wird ihr Bruder entführt, und Furia muss um sein Leben kämpfen. Ihr Weg führt sie nach Libropolis, die Stadt der verschwundenen Buchläden, und an die Grenzen der Nachtrefugien. Sie trifft auf Cat, die Diebin im Exil, und Finnian, den Rebellen. Gemeinsam ziehen sie in den Krieg – gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher.


Unbeschreiblich!

Mit „Die Seiten der Welt“ hat Kai Meyer mich vom ersten Satz an gefesselt und dann nicht wieder hergegeben. Ich war gefangen in einer Welt aus Worten, in einer Welt aus Magie, in einer Welt aus Leidenschaft.
Der Leidenschaft zu Worten und zu Büchern.

Kai Meyer hat das wunderbare Talent, mich jedes Mal sofort in eine neue Welt zu entführen, wenn ich eines seiner Bücher aufschlage.

Es ist toll, wie er mich mit seinen Worten über die Bücher auf eine Reise mitnimmt und ich glatt meine, diese Dinge selbst zu hören, zu fühlen und vor allem natürlich zu riechen.
Seine Beschreibungen sind so lebendig und vielschichtig, dass man vollkommen darin versinkt.
Der Autor hat aber nicht nur eine spannende, plausible und in sich stimmige Parallelwelt erschaffen, er wusste die Magie, die zwischen seinen Seiten wohnt, auch charmant zu verpacken.

Ob das die Schnabelbücher, der Lesebändchenbaum, oder die Origamis sind – an Ideen mangelte es ihm offensichtlich nicht.
Jedes mal musste ich schmunzeln, wenn ich ein weiteres solches Detail entdeckte.
Und nicht selten habe ich mir gewünscht, dass diese Dinge doch bitte in der Wirklichkeit existieren mögen…

Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und kann jedem halbwegs bibliophilen Menschen nur wärmstens empfehlen, es mir gleich zu tun!

Gestaltung

Wirklich der helle Wahnsinn, wie dieses Buch gestaltet und ausgestattet ist. Das Vor- und Nachsatzpapier sind mit einer wunderschönen, angedeuteten Bibliothek bedruckt. Es ist hat mich immer wieder in Entzücken versetzt, das Buch aufzuschlagen. Das Cover ist großartig geworden. Ein echter Blickfang. Außerdem ist ein Lesezeichen im Buch dabei. Wie sehr habe ich mir oftmals gewünscht, es für seinen ursprünglichen Zweck und nicht nur zum Markieren einer Seite nutzen zu können…

Ach lieber Kai Meyer, Sie haben in mir eine so unbestimmte Sehnsucht auf eine fremde Welt geweckt, dass ich Sie bitte, doch unbedingt mehr davon zu ersinnen!

Kaufen: amazon.de
Format: Hardcover
ISBN: 9783841421654 Bewertung:
Erscheinungstermin: 2014 kielfeder kielfeder kielfeder kielfeder kielfeder
Verlag: Fischer FJB
Übersetzung:


Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Kai Meyer – Die Seiten der Welt […]

Deine Meinung ist mir wichtig und ich freue mich, wenn Du mir schreibst!

*