Rezension: Devil in Denim

Melanie Scott – Devil in Denim


devil in denim-melanie scott

Kurzbeschreibung:

Alex Winters erfüllt sich einen Traum: Gemeinsam mit seinen Kumpels Lucas Angelo und Malachi Coulter kauft er sich sein eigenes Baseballteam. Die Jungs sind auf alles vorbereitet: Nur nicht auf Maggie Jameson, der Tochter des Vorbesitzers. Lucas braucht sie, um das Team zu retten, denn schließlich kennt niemand die Spieler so gut wie sie. Doch Maggie ist nicht nur ganz schön stur, sondern auch genauso sexy – vor allem, wenn ihre Augen vor Wut auf ihn Funken sprühen.

Maggie ist wutentbrannt: Sie wollte nach der Pensionierung ihres Vaters das Management übernehmen. Und nun ist Alex auch noch frech genug, Maggie einen Job anzubieten. Ihr Verstand sagt nein. Ihr Bauchgefühl sagt dagegen ja, was auch an Alex‘ unglaublich grünen Augen liegen mag, die Maggie in den Wahnsinn treiben.

Heiß – heißer – Devil in Denim

Zwar mag ich eigentlich Football lieber als Baseball, aber für dieses Buch mache ich sehr gerne eine Ausnahme.
Denn Mädels, Devil in Denim ist einfach nur sexy!
Sehr gefallen hat mir, dass dieses Buch wirklich ein Buch rund um den Sport ist.
Es steht nicht einfach nur auf dem Cover, sondern die Autorin lebt die Story!
Dabei ist man auch als Nicht-Baseball-Kenner nicht aufgeschmissen, denn es wird entweder alles sehr verständlich erklärt, oder es erschließt sich aus dem Kontext.

Die Protagonisten sind sehr gut ausgereift, sehr eigensinnig und die perfekten Perspektivwechsel ermöglichen immer wieder interessante Einblicke in beide Denkweisen. Ich habe immer wieder auf ein neues Kapitel hingelesen, um endlich die Gedanken des anderen zu bestimmten Situationen zu erfahren. Dadurch verflog das Buch wie im Flug.

Ich mochte den flüssigen Schreibstil und den ironischen und fordernden Klang der Dialoge.
Es wurde nicht langweilig.
Natürlich weiß man, worauf es am Ende hinauslaufen wird, aber wir brauchen alle hin und wieder einfach mal eine schöne Geschichte fürs Herz.
Und zum Glück dreht sich nicht die ganze Zeit alles um perfekte Körper und schmutzige Gedanken (also es gibt auch Sätze ohne ebendiese Faktoren… 😉 ), sondern die sportliche Leidenschaft spielt auch eine große Rolle.

Es ist insgesamt eine wirklich gute Mischung und wer gerne Sexy Romance liest, sollte an diesem Buch von Melanie Scott definitiv nicht vorbeigehen.

Kaufen: amazon.de*
Format: Taschenbuch
ISBN: 9783548287560 Bewertung:
Erscheinungstermin: Mai 2016
Verlag: Ullstein
Übersetzung: Uta Hege


Kommentare

  1. Hey Ramona 🙂

    ich bin ja auch eher der Football-Fan, daher war ich mir unsicher, ob „Devil in Denim“ mich überzeugen könnte. Jetzt werde ich mir auf jeden Fall mal die Leseprobe anschauen. Danke für die tolle Rezension. 🙂

    Liebe Grüße,
    Tati

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Devil in Denim Und ein ganzes Jahr Als Hemingway mich liebte Vierundzwanzig Stunden […]

Deine Meinung ist mir wichtig und ich freue mich, wenn Du mir schreibst!

*